Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Inspektion nicht beim Vertragshändler

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2015
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Inspektion nicht beim Vertragshändler


    Guten Abend,
    Stehe kurz vor der 3 Inspektion. War bis jetzt mit meinem Mazda Werkstatt zufrieden. Würde aber gerne wissen, ob jemand schon die Inspektion woanders gemacht hat, freie Werkstatt, A.T.U .... Wie sind eure Erfahrungen?

  2. #2
    Benutzer Avatar von Ingo
    Registriert seit
    26.06.2015
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Erhielt 2.240 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich spiele mit dem Gedanken, solange die Werksgarantie noch greift bleibe ich beim fMH und danach gehe ich zum örtlichen Fachmann. Solange da nach Werksvorgaben gearbeitet wird, sehe ich keine Probleme.

  3. #3
    Benutzer Avatar von Guss
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hamburg
    Erhielt 504 Danke
    Generell halte ich von ATU garnichts.
    Da kann man Scheibenwischer oder so kaufen aber ich würde nie dort einen Service empfehlen - habe selbst dort mal, bzw. mehr als einmal schlechte und teuere Erfahrungen gemacht.

    Ich werde erstmal bei Mazda bleiben. Genieße einen super tollen und fairen Service und der Preis ist auch wirklich ok. Klar könnte man vergleichen, Mazda vs. freie Werke und dann abwägen ob sich die Ersparnis lohnt wenn es vllt mal auf Kulanz oder so ankommt.

    Meine vorherigen Audis und BMW habe ich aber auch in einer freien Werke reparieren lassen. Nur wie gesagt, die Mazda Servicekosten ist echt human!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Erhielt 102 Danke
    Naja, diese Nachfrage wird dir so allgemein nix bringen.
    Da gibt es gute, wie auch schlechte Werkstätten.

    Wenn dann müsste man das schon auf deine Region/deine Stadt im genauen beziehen.

    Allgemein aber: Kulanzanfragen werden oftmals/meist nur gewährt, wenn das KFZ durchgehend beim Vertragshändler gewartet wurde. Ansonsten wird dies dann oft genutzt um die Kulanz abzuwimmeln.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 547 Danke
    Kulanz ist der entscheidende Punkt.
    Sie wird nur bei lückenlosem Service bei Mazda gewährt.
    Weiter werden häufig noch diverse Korrekturen oder Austausche durchgeführt, die für einen großen Rückruf zu unbedeutend aber sinnvoll sind.
    Softwarekorrekturen erfolgen ebenfalls oft noch.
    Ob freie Werkstätten auch an diese Software kommen oder die richtigen Geräte haben (bei Opel gab/gibt es das "Tech2"), glaube ich eher nicht.

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2016
    Ort
    NRW - Voreifel
    Erhielt 706 Danke

    Kulanz

    Zitat Zitat von weristda Beitrag anzeigen
    Ob freie Werkstätten auch an diese Software kommen oder die richtigen Geräte haben (bei Opel gab/gibt es das "Tech2"), glaube ich eher nicht.
    Hallo,
    da streiten sich die Experten, ob Software-Updates auch an freie Werkstätten gegeben werden (müssen).
    Also eine Inspektion innerhalb der Garantiezeit darf keine negativen Auswirkungen auf die Hersteller-Garantie haben, sofern die beauftragte Werkstatt diese Arbeiten gem. den geltenden Richtlinien des Herstellers durchführt und dies auch in der Rechnung entsprechend bestätigt

    Kulanz ist eine freiwillige Leistung des Herstellers, also nicht gesetzlich geregelt, und liegt daher im "Ermessen" des Herstellers.
    Er kann diese gewähren, auch wenn eine Markenfrenmde Werkstatt die Inspektionen durchgeführt hat, "muss "es aber nicht.
    Gruss
    Desaster

  7. #7
    Benutzer Avatar von Rainer dre
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Fürth
    Erhielt 1.165 Danke
    Wieviel wird eine Inspektion in der freien WS billiger sein?
    Vielleicht 100 Euro wenns hoch kommt (8 Euro im Monat!!).
    Dafür würde ich die Kulanz (besonders beim Diesel) nicht aufs Spiel setzen.

    Habe gerade sehr schlechte Erfahrung machen müssen mit freier WS. Hatte meinen Burgman 650 zweimal da und dachte eigentlich alles OK. Hab ausdrücklich gesagt, er soll auf die Bremsen schauen weil ich da Panik schieb wenn da was nicht OK ist.

    Nöö alles passt.

    Also gut darauf vertraut. Nach kurzer Zeit komische Geräusche bemerkt und nicht gleich was darauf gegeben. Nochmal hin. Bremsbeläge hinten abgefahren bis aufs Blech - Scheibe hin.
    Das gleiche etwas später mit den beiden vorderen Scheiben - festgestellt dann in der Szuki WS.
    Das Problem war, dass die Kiste gebremst hat. Eine Vollbremsung mit dem Roller bei 160 will ich mir da gar nicht vorstellen.

    So teuer kann billig also sein. Hätte ich die paar Euros in der Szuki WS mehr für die Inspektion bezahlt hätte mir das eine Menge Geld gespart.
    Ist natürlich nur eine momentaufnahme dieser WS. Es gibt sicherlich auch gute.

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Rainer dre die folgenden 3 User:


  9. #8
    Benutzer Avatar von ernste-86
    Registriert seit
    08.10.2015
    Ort
    zu Hause im Osten
    Erhielt 562 Danke
    Mazda Werkstatt oder nicht? Ich fahre immer zu Mazda, ganau wegen der Kulanz, sprich alles was passiert nach der Werksgarantie.

    Ich kenne einen Fall, bzw. zwei. Zwei gleiche MPV mit dem gleichen Rostproblem an der Heckklappe. Der eine, der immer bei Mazda seine Wartungen gemacht hat, hat Mazda 70% der Reparaturkosten übernommen. Der andere MPV war nur die ersten 5 Jahre bei Mazda, danach bei A.T.U. und Bosch-Service. Die Intervalle wurden genau eingehalten (km oder 1 Jahr), dennoch wollte Mazda nur 20% der Reparaturkosten übernehmen.

    Jeder sollte es sich überlegen, was er macht.

  10. #9
    Plus Mitglied Avatar von Volker Arnold
    Registriert seit
    27.06.2017
    Ort
    Mönsheim
    Erhielt 2.075 Danke
    Meine Werkstatt war Jahrelang Mazdawerkstatt. Seit 2 Jahren jetzt nichtmehr. Die dürfen aber noch die Kundendienste machen, hab extra in dem Autohaus nachgefragt wo ich das Auto gekauft habe. Laut Aussage kann es aber sein, dass meine alte Werkstatt das nicht unendlich weitermachen darf, aber solange es geht gehe ich da hin. Die können alles bei Mazda online eintragen und schicken ihre Mechaniker ja auch noch zu den ganzen Lehrgängen von Mazda. Für mich ist das eine Vertrauenssache. Bin schon seit 1978 (damals VW Käfer) in der selben Werkstatt. Seit 1982 dann ununterbrochen Mazda.

  11. #10
    Benutzer Avatar von arminCX5
    Registriert seit
    11.02.2014
    Ort
    Kärnten
    Erhielt 1.834 Danke

    So wie Volker sehe ich das auch. Zuerst ist das Vertrauen wichtig und dann die Kompetenz. Mir würde auch niemals einfallen, wegen ein paar Euro von meinem Händler des Vertrauens woanders hin zu wechseln.Ich kann mich auch über die wirklich kulanten Preise meiner Werkstatt nicht beschweren. Und Mazda Austria sieht das ja auch sehr gerne und sie haben eigentlich ganz recht.
    Gruß
    Armin

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit der 2. Inspektion
    Von bigi1983 im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 304
    Letzter Beitrag: 04.09.2019, 20:05
  2. 1.Inspektion beim165g
    Von Alfaromeo im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2018, 18:21
  3. Öl D2.2 175PS 1.Inspektion
    Von CX-5HH im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.06.2017, 14:38
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.2016, 19:11
  5. Seitenscheiben reinigt sich nicht beim Hoch/runterfahren
    Von Moogie im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.09.2016, 11:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •