Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Lackqualität rubinrot

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2015
    Erhielt 9 Danke

    Lackqualität rubinrot


    Trullala und hallo.

    Sagt mal Herrchen von CX5 der Farbe rubinrot, ist bei Euch die Lackqualität so schlecht.

    Bei meinem CX3 ist der rubinrot-Lack so mega empfindlich, dass jeder Mini-Steinschlag in einer mittleren Katastrophe endet. Smartrepair ist auch nicht wegen des Mehrschichtenlacks. Den ersten kaptitalen Steinschlag habe ich ja noch ausbessern lassen - geht nur komplett zu lackieren u. war mit € 500 nach nur 2 Monaten dabei. Jetzt schon wieder fette Einschläge. Viele Anderen mit dem CX3 und der Farbe rubinrot geht es auch so.

    Was sagen die CX5-Fahrer???

  2. #2
    Benutzer Avatar von Elsata
    Registriert seit
    21.10.2015
    Ort
    Gersthofen
    Erhielt 1.405 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich hatte bei meinem rubinroten M3 BM zwar keine Steinschläge weil ich meistens in der Stadt unterwegs war, aber sehr viele Streifen als ob man viele Äste mitgenommen hat.

    Das war auch der Grund warum ich auf Arachneweiss metallic umgestiegen bin

  3. #3
    Benutzer Avatar von Smartdriver
    Registriert seit
    16.06.2015
    Ort
    München
    Erhielt 346 Danke
    Habe mir auch aktuell einen ziemlichen Lack-Krater eingefahren, allerdings kann ich deshalb nicht gleich beurteilen das deshalb die Lackqualität schlecht ist, da ich das Einschlagsobjekt nicht gesehen habe. Kann durchaus sein das mich ein größeres Steinchen bei 200 auf der Autobahn getroffen hat, was jedem Lack weh getan hätte.

    Wollte den Schaden jetzt eigentlich mit dem Lackset behandeln und nun kommst Du und schreibst Smartrepair bringt nichts, nur eine Komplettlackierung. Warum soll das Original-Lackset von Mazda nichts bringen? Bisher habe ich im Forum disbezüglich keine negativen Erfahrungen gelesen.
    Jetzt bin ich etwas unsicher - warten bis die Haube einem Fliegenpilz gleicht und dann eine Komplettlackierung oder doch mit dem Set ran?

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    01.02.2016
    Ort
    Österreich
    Erhielt 10 Danke
    Der Lacküberzug vom Mazda scheint aber nicht nur bei den Roten so mies zu sein.
    Meiner, Silbermetallik, hat auch nur ein zartes Lack"chen". Hab nen mini Stein abbekommen und der ist gleich bis aufs Blech durchgeschlagen.
    Hab so ein Schichtdickenmessgerät und wollte es mal wissen.
    Im Vergleich zu einer anderen Automarke hat mein Mazda schon 60 µm weniger oben am Blech. Das macht sich klar bemerkbar bei Steinschlägen.
    Denke auch das es fast egal ist welche Farbe.
    PS.
    Es sind auch schon an den Anbauteilen unterschiedliche Schichtdicken zu messen, am Dünnsten leider ist die Motorhaube und der Plastestoßfänger an der Front.

  5. #5
    Benutzer Avatar von Mazda23
    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    RP-Kreis
    Erhielt 1.459 Danke
    Ich hab jetzt nach 21 Monaten einige Steinschläge in der Motorhaube, aber nicht mehr oder weniger, wie bei meinen vorherigen Fahrzeugen...viel Autobahn halt. Hier von einer schlechten Lackqualität zu sprechen....wirklich nicht.
    Der Trend zu dünneren Lackschichten zieht sich doch durch alle Marken, weil es einfach die heutige optimierte Roboter-Lackier-Technologie ermöglicht, was früher so nicht ging.
    Ich weiß auch nicht, ob die Lackschichtdicke etwas die Lackqualität aussagt. Durch den 3-schichtigen Aufbau vom Rubinrot sollte doch die Lackschicht dicker sein wie beim 2-schichtigen vom normalen Metallic Lack !?!

  6. #6
    Benutzer Avatar von Mazda23
    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    RP-Kreis
    Erhielt 1.459 Danke
    Zitat Zitat von hotknife Beitrag anzeigen
    Smartrepair ist auch nicht wegen des Mehrschichtenlacks. Den ersten kaptitalen Steinschlag habe ich ja noch ausbessern lassen - geht nur komplett zu lackieren u. war mit € 500 nach nur 2 Monaten dabei.
    Ich wundere mich etwas über deine Aussage und darüber, das Rubinrot hier so schlecht zu machen. Warum soll das Ausbessern nicht gehen? Am besten läßt du dir beim Lackierer einen Dauertemin einstellen....alle 2 Monate einmal die Motorhaube lackieren...

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2015
    Erhielt 9 Danke
    Klar kann man "Ausbessern", spricht partiell tupfen.

    Aber smartrepair also Teillackierung für € 100-200 geht bei dem Farbton nicht. Das ist jedenfalls der Stand von 2 Lackierfachwerkstätten.

  8. #8
    Benutzer Avatar von Ivocel
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 6.272 Danke
    Hab auch schon einige Steinschläge... hauptsächlich nach der Österreich - Fahrt....
    Was solls... es bleibt nicht aus und gerade im Winter wenn wieder Split gestreut ist, kommen die nächsten.

    Die hatte ich auch bei anderen Fahrzeugen.

    Der Trend geht nun mal zu dünnen Lackierungen ggü. früher.
    Aber auch damals gab es schon Steinschläge.

    Denke auch nicht, dass es jetzt spezifisch nur das Rot betrifft, das trifft alle Farben und vor allem mittlerweile auch alle Marken.

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Ivocel folgende User:


  10. #9
    Benutzer Avatar von myliuss
    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    Köln
    Erhielt 336 Danke
    Zitat Zitat von Mazda23 Beitrag anzeigen
    Ich wundere mich etwas über deine Aussage und darüber, das Rubinrot hier so schlecht zu machen. Warum soll das Ausbessern nicht gehen? Am besten läßt du dir beim Lackierer einen Dauertemin einstellen....alle 2 Monate einmal die Motorhaube lackieren...
    Weil es eine Drei-Schicht-Lackierung ist und in der dritten Schicht auch Farbpartikel sind. Das bekommst du beim ausbessern nicht so genau hin und man sieht Farbunterschiede.

    Selbst beim Polieren mit der Poliermaschine muss man aufpassen das man nicht soviel von der letzten Lackschicht wegnimmt, was auch zu Farbunterschiede führen könnte.

    So hat es mir mein freundlicher MH erklärt....

  11. #10
    Benutzer Avatar von Mazda23
    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    RP-Kreis
    Erhielt 1.459 Danke

    Ist schon alles richtig, was du sagst.
    Ich meine Ausbessern mit dem Lackstift und nicht partiell Lackieren. Wir reden ja hier von Steinschlag und nicht vom Lackieren nach einem Unfall.
    Beim Nachlackieren wirst du mit dem Rubinrot immer meh Probleme haben, wie bei einer anderen Farbe. Den Farbunterschied siehst du auch schon bei deinem zwischen der Karosserie und den Kunststoffteilen (Spiegel, Front und Heckschürze).

    Ich würde sowie nie partiell lackieren. Selbst wenn der Farbton gut getroffen wird ( egal welche Farbe), die Probleme kommen erst nach ein paar Jahren, wenn am Übergang anfängt die Farbe zu blättern oder sich der Farbuntetschied erst nach Jahren einstellt.

    Zitat Zitat von Elsata Beitrag anzeigen
    Ich hatte bei meinem rubinroten M3 BM zwar keine Steinschläge weil ich meistens in der Stadt unterwegs war, aber sehr viele Streifen als ob man viele Äste mitgenommen hat.

    Das war auch der Grund warum ich auf Arachneweiss metallic umgestiegen bin
    Den Vergleich mit dem Rubinrot von BMW (es gab auch ein Rubinrot von VW) ist nicht angemessen und vergleichbar. Das sind alles nur Namen der Farben und meines Wissens von BMW und VW kein Dreischichtlack.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rubinrot ausbessern
    Von Hannes88 im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.04.2016, 18:50
  2. Massive Probleme bei Rubinrot?
    Von Zeh-X-5 im Forum Mazda CX-5 Kaufberatung
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 25.11.2015, 07:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •