Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Ein neuer Stern am Himmel der Zuverlässigkeit ...

  1. #1
    Benutzer Avatar von cx-5-cruiser
    Registriert seit
    27.09.2015
    Erhielt 489 Danke

    Ein neuer Stern am Himmel der Zuverlässigkeit ...


    und das ist nicht Mercedes.

    Gerade im aktuellen Focus gelesen Nr. 9/16: Focus hat alle Tests zu Fahrzeugen (Neuwagentests, Gebrauchtwagentests, Umfragen, Pannenstatistiken) im Rahmen eines Sonderhefts gesammelt, ausgewertet und zu einem "Auto-Superzeugnis" zusammengestellt. Auszug:

    " ...Bleibt noch das Kriterium Zuverlässigkeit der Gebrauchtwagen - das mit einem Überraschungssieger aufwartet. Ganz oben steht der Mazda CX-5. Das Erfolgsmodell der Japaner deklassiert Groß wie Klein der deutschen Hersteller: Porsche Panamera (2), Mercedes E-Klasse Coupe (3), Audi A1 (4)."

    Ist doch ein schönes Kompliment...


  2. #2
    Benutzer Avatar von Karli65
    Registriert seit
    02.09.2015
    Ort
    Troisdorf
    Erhielt 198 Danke
    ...und das bei den uns bekannten kleinen und großen Problemchen.
    Wie sieht es da erst bei den anderen aus ??

  3. #3
    Plus Mitglied
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    Oberroßbach / WW
    Erhielt 604 Danke
    Denen ihre Probleme sind erheblich kritischer als unsere:
    gelöschte Schlüssel, gerissene Steuerketten,abgerauchte Steuergeräte, gebrochene Karossen bis hin zu Brandfällen mit Personenschäden.....

    Da sind unsere Beanstandungen firlefanz.....

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Drachenreiter die folgenden 3 User:


  5. #4
    Benutzer Avatar von rg1072
    Registriert seit
    25.04.2014
    Ort
    Land Brandenburg
    Erhielt 3.915 Danke

    Ein neuer Stern am Himmel der Zuverlässigkeit ...

    Bestätigt nur was wir auch hier teilweise sagen und schreiben. Sicherlich hat der CX-5 auch seine Schwächen und Macken..aber im großen und ganzen ist er ein gut entwickeltes Auto, welches auch zuverlässig ist
    Was übrigens bei den Japanern seit Jahren der Fall ist
    ein perfektes Auto gibt es nicht! Aber man sieht, das sich Mazda nicht hinter den sogenannten Premium-Herstellern verstecken muss
    Und wenn ich ein Premium-Auto kaufe, hab ich ebend auch die Premium-Probleme dazu bekommen
    Mich bestätigt solch ein Bericht nur, das ich alles richtig gemacht habe

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei rg1072 die folgenden 9 User:


  7. #5
    Benutzer Avatar von mecki67
    Registriert seit
    21.10.2012
    Ort
    Dortmund
    Erhielt 2.836 Danke

    Spritmonitor.de
    Viele Probleme werden hier aber auch hochsterilisiert(*)









    (*) Bruno Labbadia

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei mecki67 die folgenden 11 User:


  9. #6
    Benutzer Avatar von arminCX5
    Registriert seit
    11.02.2014
    Ort
    Kärnten
    Erhielt 1.830 Danke
    Und die Käufer der "Premiumprodukte" erwerben somit zu absoluten Premiumpreisen auch ihre Premiumprobleme.
    Ich weiß wie so viele hier, was ich habe und ich bin absolut zufrieden-auch nach 30.000 Kilometern freue ich mich über jede Minute im Grauen Panther.
    Wrummmm
    Armin

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei arminCX5 die folgenden 4 User:


  11. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    München
    Erhielt 86 Danke
    Das bestätigt meine langjährliche Mazda Erfahrung in Punkto Zuverlässigkeit.
    Ich hoffe die CX 5 hat auch die kleinen Rost Problemchen hinter sich gelassen.

  12. #8
    Plus Mitglied
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    Oberroßbach / WW
    Erhielt 604 Danke
    @RG; Armin: MIT !!!!

    Habe vorher nur sog. Premiums gehabt und mit jeder Kiste war was.

    Hab 2 Nippon-Superbikes die Ü25 sind und keine Probleme,
    ausser mit den Verschleissteilen und dem Verbrauch.
    18Ltr. / 180KM sind aber bei dem Spaß für mich vertretbar
    Und dann war da noch meine holde Weiblichkeit mit dem Zünglein am Wagen.....

    Öhm..... oder so ähnlich.....

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Drachenreiter die folgenden 2 User:


  14. #9
    Benutzer Avatar von HardRockMark64
    Registriert seit
    22.04.2015
    Erhielt 332 Danke
    Wie bereits mehrfach gepostet, hat mein vorheriger 6er GH (fast 8 Jahre 140TKm und noch nicht mal ein Birnchen defekt gewesen) die sog. Premiumhersteller erblassen lassen. Der 3er von meiner Frau jetzt 3 Jahre und 25TKm ebenfalls, vollkommen sorglos. Deshalb kann ich das Gejammer hier im Forum größtenteils überhaupt nicht nachvollziehen. Da werden Spaltmaße fotografiert und als "zum Kotzen" gepostet die aus dem "normalen" Blickwinkel weder von Außen - noch sitzend von Innen richtig zu sehen sind (bei mir sind diese jedoch sehr gut ausgeführt, scheint also eine fehlerhafte Serie gewesen zu sein). Ja Wahnsinns-Mängel finden hier manche am CX5. Ja da ist noch das MZD. In der Tat ein für mich nur kleiner Schwachpunkt. Im Prinzip ein gut durchdachtes System. Das einzige was hier zu bemängeln ist das Navi. Hier hätte Mazda doch bei Tom Tom bleiben sollen. Fakt ist jedoch, dass andere Hersteller von der Zuverlässigkeit eines Mazda Lichtjahre entfernt sind. Was nützt das ganze Hightech und "Vorsprung durch Technik" inkl. womöglich auch perfekter Spaltmaße (WY) wenn es nicht haltbar ist.

  15. Für diesen Beitrag bedanken sich bei HardRockMark64 die folgenden 12 User:


  16. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    30.09.2014
    Erhielt 85 Danke

    Hi,
    ich freue mich auch über solche positive Meldung. Passiert ja heutzutage nicht allzuhäufig, dass man ( ich) auch nach etwas längerer Zeit - 1 1/2 Jahre - auch mal von Fremden bestätigt bekommt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Dazu freue ich mich schon immer auf die Fahrten mit dem Dicken. Im Alltag wird bei uns doch meist der Kleine ( 323F meiner Frau ) benutzt. Da "durfte" dann auch unser Hund mal vom Dachhimmel kosten
    Der 323 ist aber seit 110000km top fit. Außer Bremsen, mal ne Lampe und Zahnriemen iss da nichts, achso doch: ich kämpfe mit dem Rost an den Radläufen, zur Zeit liege ich noch knapp vorn*... . Ansonsten hatte ich mal nen 89'er 323 Kombi, der fährt bestimmt noch irgendwo. Der war auch top. Mit den zwischenzeitlich erprobten Scorpios hatte ich mehr Sorgen, hielt sich - da ich das meiste selber machen konnte - aber auch noch im vertretbaren Rahmen. Na und dann kann ich über japanische Motorräder nur gutes berichten ( Bj. 81 brauchte mal neue Ventilschaftdichtungen, nun, da erledigt man gleich noch das eine oder andere mit, was nicht zwangsweise notwendig wäre; Bj. 85 Brot und Buttermoped, fährt und fährt ... ; Bj. 2001 fährt wie am ersten Tag, mal ein Radlager vom Kettenrad erneuert; Bj. 2003 nur neue Reifen und Benzin; zwischendurch noch mal ein 81'er Bj. dabei gehabt, da war auf Grund langer Standzeit einiges im argen, Dichtungen; Kettenspanner ... , der Hammer war mal eine 125'er von 1977, nach einer optischen Retusche sprang das Motörchen an und lief und lief, also ich kann über japanischen Fahrzeugbau nichts negatives sagen.



    *) ich habe das Gefühl, dass der Rost erst in den letzten zwei Jahren problematisch wurde, auch am Motorrad erlebe ich blühendes Aluminium, rostende Schrauben. Sowas kannte ich bislang nicht. Ich nehme an, dass hier in Berlin ( und woanders? ) seit ca. zwei Jahren eine viel aggressivere Lauge im Winter gesprüht wird, und die auch noch in Mengen. Wisst Ihr was darüber? Oder werde ich nur alt und vergesslich?

    Gruß vom zufriedenen CX 5 - Fahrer
    Jens

  17. Für diesen Beitrag bedanken sich bei zehbehfara folgende User:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Innenraum beziehen (Säulen/Himmel)
    Von Mortifyer im Forum Mazda CX-5 Tuning & Zubehör
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.02.2015, 14:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •