Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: Service mit mitgebrachten Öl in der Garantiezeit?

  1. #1
    Benutzer Avatar von biertschi007
    Registriert seit
    23.01.2015
    Ort
    Österreich
    Erhielt 100 Danke

    Spritmonitor.de

    Service mit mitgebrachten Öl in der Garantiezeit?


    Hallo, habe eine Frage an alle österreichischen CX5 Fahrer!
    Wollte mir bei meinen 2 Service (welches ich vor kurzem machen lassen hab) mein eigens besorgtes Öl mitnehmen. Dazu fragte ich einige Zeit vorher meinen Verkäufer, ob das in Ordnung gehen würde und wie es mit der Garantie aussieht wenn ich das mache. Er sagte das es kein Problem sei.
    Ich fragte ihn auch welches Öl sie genau nehmen würden. Dieses von ihm genannte Öl besorgte ich mir dann auch.
    Als es dann soweit war wegen dem Service, sagten sie mir das es nicht gehen würde da sie ein Schreiben von Mazda Österreich bekommen haben, das sie es nicht mehr machen dürfen da schon öfters Problem aufgetreten sind, weil ein falsches Öl eingefüllt worden sei. Sie können es schon machen, aber ich würde zum Service einen Eintrag bekommen das sie nicht mehr für die Garantie haften.

    Jetzt zu meiner Frage: wie sieht es da bei euch aus?
    Ist das bei euren Händlern auch so?
    Bitte um Antworten.
    M.f.G.

  2. #2
    Benutzer Avatar von Ivocel
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 6.191 Danke
    Bei mir gabs keine Probleme, aber das muss ja nichts heißen, da Mazda Deutschland eine andere Firma ist, als Mazda Austria.

  3. #3
    Benutzer Avatar von Barni
    Registriert seit
    17.08.2016
    Ort
    Kiel
    Erhielt 257 Danke
    Ich find das schon frech , richtig frech ! Aber immer mehr haben das gemacht , das zerstört das fette Geschäft ! Das ist diese Welt von heute , nur Kohle , davon aber so viel , wie möglich . Mit falschem Öl halte ich für eine blöde Ausrede !
    Gruß aus Kiel Barni


    Ps : es ist auch schon mal getestet worden , das Öl ein ganzes Autoleben hält , muß nur genug drin sein . Es ist alles nur Geschäft !

  4. #4
    Plus Mitglied Avatar von HolgiHSK
    Registriert seit
    28.09.2015
    Ort
    Hochsauerlandkreis
    Erhielt 1.114 Danke

    Spritmonitor.de
    Naja kommt darauf an wielange man das Autoleben definiert. :-)

  5. #5
    Benutzer Avatar von CX-5 User
    Registriert seit
    19.01.2016
    Erhielt 592 Danke
    Wenn es das geforderte Öl ist, welches von Mazda nach Spezifikationen vorgegeben wird, darf auch anderes eingefüllt werden, es muss kein Mazda Öl sein, dies ist die Aussage von Mazda in D. Jedoch darf ein Händler so agieren, aber zu behaupten, der Hersteller verbietet fremde Hersteller von Motorenöl und es darf nur das Mazda Öl eingefüllt werden, halte ich für grenzwertig bzw. rechtlich bedenklich. Da könnte Mazda den Ölpreis von 100Euro/l vorgeben und man hätte keine Alternative...

    Bringe mein Öl mit und bisher gab es keine Probleme.

  6. #6
    Plus Mitglied Avatar von CX5-Flitzer
    Registriert seit
    09.11.2013
    Ort
    NÖ, südlich v. Wien
    Erhielt 1.776 Danke
    Also ich bin bei einem fMH in NÖ im Bezirk Baden. Habe gefragt ob ich es mitbringen kann und die Antwort war "Kein Problem wenn die Spezifikationen passen".
    Habe mich dann noch vorher erkundigt, welches Öl sie einfüllen und bekam die Antwort: 5W30.
    Also im Internet das Original Mazda Öl 5W30 bestellt und bei 2 Inspektionen hatte ich es jetzt mit und es war nie ein Problem - wie sollte es aber auch, wenn es das Original Mazda Öl ist.
    Einzig wenn sie jetzt vielleicht zwischenzeitlich die Order bekommen haben, dass sie nur mehr das 0W30 einfüllen dürfen dürfen, dann kann ich mir mit dem Öl Salat anrichten.
    PS: Das übrigens im Internet als 5 Liter Kanister 28,- Euro kostet - mein fMH verlangte für den Liter 30,-.

  7. #7
    Plus Mitglied Avatar von Finski
    Registriert seit
    24.05.2014
    Ort
    Welzheim
    Erhielt 912 Danke

    Spritmonitor.de
    Kommt immer darauf ob auch das Öl drin ist was aussen draufsteht.

    https://www.facebook.com/CommonRail....type=3&theater

    Wer weiss schon wo sein günstiges Öl herkommt.
    Manchmal verstehe ich die Händler schon.

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Finski die folgenden 2 User:


  9. #8
    Benutzer Avatar von biertschi007
    Registriert seit
    23.01.2015
    Ort
    Österreich
    Erhielt 100 Danke

    Spritmonitor.de
    Wer garantiert mir (als Kunde) das ich genau das Öl vom Händler ins Auto bekomm was ich Bezahle?

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei biertschi007 folgende User:


  11. #9
    Benutzer Avatar von Rainer dre
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Fürth
    Erhielt 1.143 Danke
    Zitat Zitat von Finski Beitrag anzeigen
    Kommt immer darauf ob auch das Öl drin ist was aussen draufsteht.

    https://www.facebook.com/CommonRail....type=3&theater

    Wer weiss schon wo sein günstiges Öl herkommt.
    Manchmal verstehe ich die Händler schon.
    Ich geb dir zu 100% recht.

    Meine Güte, da werden Autos für 40000 Euro gekauft und an 100 Euro IM JAHR mehr fürs Öl scheiterts.
    Jeder weiß dass die Händler mit dem Service ihr Geld verdienen, nicht mit dem Verkauf.
    Aber gut, wenn jeder so denkt werden die Händler eben immer weniger. Dann gibts den nächsten Grund sich aufzuregen.

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Rainer dre die folgenden 7 User:


  13. #10
    Benutzer Avatar von tekah70
    Registriert seit
    13.10.2014
    Ort
    Münchner Outback
    Erhielt 514 Danke

    Zitat Zitat von biertschi007 Beitrag anzeigen
    Wer garantiert mir (als Kunde) das ich genau das Öl vom Händler ins Auto bekomm was ich Bezahle?
    Letztlich der Händler, der Dir auf der Rechnung bestätigt, welches Öl er da im Rahmen des Service eingefüllt hat. Und ein Mindestmaß an Vertrauen sollte man seinem fMh da m.E. schon entgegenbringen, denn ansonsten würde die gesamte Geschäftsverbindung zum Händler irgendwie keinen Sinn machen.

    Anders formuliert - wenn es denn mal tatsächlich zu Problemen kommen sollte, dann hast Du eine schriftliche Bestätigung des Händlers auf der Rechnung, dass der Service mit dem Originalöl erfolgt ist.

    Und wenn man sein Öl selber mitbringt? Woher soll der fMh wissen, was sich da genau in dem Kanister befindet, den der "preissensible" Kunde da anschleppt?

    ich gehe mal davon aus, dass sich der fMh diesbezüglich durch einen Hinweis auf der Rechnung à la "Öl wurde vom Kunden angeliefert" absichern wird - und falls es dann tatsächlich mal zu Problemen, die auf mangelhaftes Öl zurückzuführen sind, kommen sollte und der Händler bzw. Mazda sich dann bzgl. Garantie schlimmstenfalls querstellt, wünsche ich schon jetzt viel Spaß beim Geltendmachen etwaiger Schadenersatz- bzw. Regressansprüche beim Öllieferanten.

    Und mal ganz grundsätzlich - es geht hier um ein Fahrzeug der 40.000 - EUR-Klasse, da sollte es m.E. an 50 EUR Preisdifferenz für einen einmal jährlich stattfindenden Ölwechsel nicht scheitern.

  14. Für diesen Beitrag bedanken sich bei tekah70 die folgenden 3 User:


Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mazda Service-Informationen für den CX-5 (Technical Service Bulletins)
    Von Sunny im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.03.2018, 07:20
  2. Ölwarnleuchte leuchtet für Service
    Von CX-100 im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.01.2017, 09:41
  3. Scheckheft-Inspektion-Service?
    Von Mikel im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.09.2016, 13:09
  4. Service Aktion
    Von Heli im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.03.2015, 19:56
  5. Deutschland lernt was Service ist...
    Von scribere089 im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2014, 19:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •