Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Serviceheft / Scheckheft

  1. #1
    Benutzer Avatar von DerPrivilegierte
    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 507 Danke

    Spritmonitor.de

    Serviceheft / Scheckheft


    Ich weiss nicht ob diese Frage hier schon mal auf kam.
    Mazda hat bekanntlich kein Service-Heft.
    Es gibt ja nur diese (unvollständige) Internetrecherche auf "mymazda" und die Karte. Wie kann ich bei Abgabe des Fahrzeuges dem Käufer "scheckheftgepflegt" nachweisen?
    Reicht meine lose Blattsammlung?
    Für viele Aktionen habe ich vom Händler gar nichts bekommen.
    Ist die Speicherung meiner Daten nur beim Händler meines Vertrauens einsehbar, oder wird sie bei Mazda zentralisiert geführt.
    Danke im Voraus für eure Hilfe.

  2. #2
    Benutzer Avatar von Siutsch
    Registriert seit
    05.03.2015
    Ort
    knapp im Norden von Bremen
    Erhielt 841 Danke
    Da ich morgen meinen Dicken abhole und heute meinen 6er verkaufe, bin ich da aktuell im Thema.

    Ich habe dem Käufer (ein Kollege) nat. alle Unterlagen übergeben, die irgendwas mit dem Auto zu tun haben.
    Bei jeder Inspektion gibt es ja auch die entsprechende Rechnung dazu vom Autohaus, die reicht eigentlich als Nachweis, meine ich.

    Zus. habe ich aber den Händler gefragt, ob der das digitale Serviceheft, bzw. die Infos darin, auch irgendwie zur Verfügung stellen kann.
    Das ganze nennt sich wohl "Digitalnachweis".
    Ich wurde gefragt, ob die Daten des Käufer da eingetragen werden sollen und bekomme diese dann irgendwie gemailt.
    In welcher Form weiß ich noch nicht, viell. als PDFs, oder so, mal schauen.

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Siutsch folgende User:


  4. #3
    Benutzer Avatar von Ivocel
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 6.156 Danke
    Du findest im Normalfall alle Service-Nachweise digital unter "My Mazda" für dein Auto.
    Um eine komplette Historie zu bekommen, musst du zum fMH gehen.

    Zitat Zitat von DerPrivilegierte Beitrag anzeigen
    Für viele Aktionen habe ich vom Händler gar nichts bekommen.
    Ist ja auch klar, da es Garantiesachen sind und nicht mit dir abgerechnet wurden, sondern mit MMD. Allenfalls ein Auftrag könntest du noch haben

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Ivocel folgende User:


  6. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    22.03.2014
    Erhielt 197 Danke
    Seid mir nicht böse, aber wenn ich manche Sachen hier lese wird mir himmelangst, was es in D für Mazda-Händler so gibt.

    Digitaler Servicenachweis sagt Euch was ?

    Der muss zwingend mindestens nach jeder Wartung neu ausgedruckt und mit der Rechnung dem Fahrzeughalter übergeben werden.

    Der dient Euch als Nachweis, ist nix anderes wie ein gut geführtes Serviceheft.
    Vorteil: Jeder Mazda-Händler hat jederzeit Zugang zu den Daten und zur Wartungshistorie.

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Fridosw die folgenden 2 User:


  8. #5
    Benutzer Avatar von Kladower
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Berlin
    Erhielt 2.240 Danke

    Spritmonitor.de
    Im Mazda Service Handbuch, Seite 19, Kapitel "Digitaler Service Nachweis" steht:
    "Bitten Sie nach jeder Inspektion Ihres Mazda Fahrzeugs um einen aktualisierten Ausdruck des Digitalen Service Nachweis für Ihre Unterlagen".

    Eine wirkungsvolle Methode um zu verhindern, dass man die Inspektion bei einer freien Werkstatt macht.

  9. #6
    Benutzer Avatar von Ivocel
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 6.156 Danke
    Zitat Zitat von Kladower Beitrag anzeigen

    Eine wirkungsvolle Methode um zu verhindern, dass man die Inspektion bei einer freien Werkstatt macht.
    Nö, wenn du mal nachsehen würdest in dem link, steht auch drin, wie eine freie Werkstatt da was eintragen kann.
    Ob die es dann macht ist eine andere sache, aber gehen tut es.

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Ivocel folgende User:


  11. #7
    Benutzer Avatar von Kladower
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Berlin
    Erhielt 2.240 Danke

    Spritmonitor.de
    Habe ich auf der Seite zwar nicht gefunden, aber gut, wenn es möglich ist.

  12. #8
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.828 Danke

    Spritmonitor.de
    Beim Mazda-Portal können sich auch freie Werkstätten anmelden:
    Info fuer freie Werkstaetten.jpg oder hier klicken und den Hinweisen folgen:

    >> Anmeldung beim Mazda-Portal, dort runterscrollen und auf
    >> Informationen für Freie Werkstätten klicken; dort kann man dann auf die Menü-Tabs "Grundlegende Informationen", "Registrierung", "Nutzungsbedingungen" und "Hilfe" klicken.

    Es gibt eigentlich keine Hinderungsgründe für freie Werkstätten. Zitat: "Als unabhängiger Marktteilnehmer können Sie DSR ebenfalls nutzen und die Servicehistorie eines Fahrzeugs aktualisieren, wenn Sie eine planmäßige Wartung, erweiterte Servicearbeiten und/oder eine Karosserieinspektion durchgeführt haben."

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan die folgenden 2 User:


  14. #9
    Benutzer Avatar von Kladower
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Berlin
    Erhielt 2.240 Danke

    Spritmonitor.de
    Soweit die Theorie. Wie das in der Praxis funktioniert muss man abwarten. Ich kann mir schon vorstellen wie es heißt: "Machen wir heute Abend" und dann passiert nie etwas. Einen Stempel ins Scheckheft kann man gleich vor Ort verlangen, bevor man die Rechnung bezahlt. Die Frage stellt sich bei mir dank Garantieverlängerung erst in 5 Jahren.

  15. #10
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.828 Danke

    Spritmonitor.de

    Das muss man natürlich mal vor der Auftragsvergabe vereinbaren, im Nachhinein wird das dann meistens schwieriger. Aber ich glaube, dass dieses Thema bei den relativ neuen CX-5 eigentlich kaum jemanden betreffen wird und daher im Moment wirklich eher theoretischer Natur ist. In 5-10 Jahren mag das anders aussehen.


    Off-Topic:
    Außerdem werden Service-/Scheckhefte meiner bescheidenen Meinung nach völlig überbewertet, meistens von den Kunden, die nix vom Auto verstehen. Da gibt es Fahrzeuge, die angeblich scheckheft gepflegt sind und sich auch mit TÜV-Plakette als "Kackfässer" herausstellen und andererseits Fahrzeuge ohne Scheckheft, die bei artgerechter Haltung noch jahrelang ihren Dienst tun.
    Ein z.B. bevorstehender Motorschaden ist in keinem Scheckheft nachzulesen, da hilft so ein Heftchen auch nix.

    Also "Augen auf beim Autokauf" und sich nicht von glänzendem Schickimicki und aufbereitetem Innenraum blenden lassen, sondern sich auch mal unter´s Fahrzeug legen und im Motorraum nach diversen Zettelchen suchen und am besten gleich alle Betriebsflüssigkeiten wechseln (lassen) usw. usf., je nachdem, was der Wartungsplan des Fahrzeuges angibt.
    Ein Kfz-erfahrener Bekannter/Freund etc. kann beim Autokauf auch echt hilfreich sein.

    Aber jeder hat ja da so in seinem bisherigen "Autoleben" seine Erfahrungen gemacht. Mir ist schon klar, das sich da nichts verallgemeinern lässt. Über dieses Thema könnte man auch einen eigenen Thread aufmachen


    btw: ein Papier-Serviceheft lässt sich relativ leicht manipulieren. Beim digitalen Nachweis ist das schon wesentlich schwieriger. Von daher ist DSR eigentlich ok. Und bei Zweifeln könnte man ja auch mit dem Käufer zu einem FMH fahren und sich dort den aktuellen Stand gemeinsam bestätigen lassen.
    Geändert von AmiVanFan (05.07.2015 um 14:36 Uhr)

  16. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan die folgenden 4 User:


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •