Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Trittschutzleiste oder Lackschutzfolie

  1. #1
    Benutzer Avatar von shuqush
    Registriert seit
    21.04.2013
    Erhielt 55 Danke

    Trittschutzleiste oder Lackschutzfolie


    Servus,

    hat von euch jemand bereits die originale Trittschutzleiste eingebaut? Wenn ja, wie seid ihr damit zufrieden? Im Internet gibt es ja alternativ auch Lackschutzfolien für den gleichen Bereich zu kaufen, was haltet ihr davon? Lohnt sich die teurere Anschaffung der Trittschutzleiste?

    Hoffe auf ein paar Informative Antworten.

    Beste Grüße

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2013
    Erhielt 506 Danke
    Hi......

    Wenn du nicht unbedingt mit spitzen scharfen Gegenständen auf der Kannte rumrutschtst, dann tut´s die günstige Folie als Versicherung gegen einen versehentlichen Lack Kratzer auch.

    Viele gönnen sich die Edelstahlleiste allerdings auch aus optischen Gründen, sieht halt edel aus......gerade bei dunkleren Fahrzeugen.
    Natürlich ist sie robuster und hält mehr aus, aber die meisten sehen wahrscheinlich zu, dass auch dort kein Kratzer rein kommt.

  3. #3
    Benutzer Avatar von shuqush
    Registriert seit
    21.04.2013
    Erhielt 55 Danke
    Servus CX5ler,

    vielen Dank für die Info. Ich muss mir die Trittschutzleiste Mal direkt bei einem Auto anschauen, ob sich dieser Aufpreis - für eine optische Aufbesserung - lohnt. Andernfalls wird wohl, so wie du es erläutert hast, die Lackschutzfolie bestimmt ausreichen.

    Besten Dank & Gruß

  4. #4
    Benutzer Avatar von DerPrivilegierte
    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 513 Danke

    Spritmonitor.de

    Frage

    Alternativ gibt es diverse (unbeleuchtete) Trittschutzleisten aus Edelstahl für ca 50€ (z.B. bei ebay).
    Wie sind diese Dinger qualitativ? Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht?

  5. #5
    isi
    isi ist offline
    Benutzer Avatar von isi
    Registriert seit
    22.04.2013
    Ort
    Sauerland
    Erhielt 14 Danke
    Ich habe an meinem jetzigen Wagen Edelstahl leisten aus der Bucht
    und bin sehr zufrieden, die Passgenauigkeit und auch die 3M Klebestreifen sind sehr gut
    LG
    Thomas

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei isi die folgenden 4 User:


  7. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2013
    Erhielt 506 Danke
    Öhm.....als "die Trittschutzleiste" aus dem Zubehör ist eigentlich die Edelstahlleiste für den Heck Stoßfänger als Be- und Entladeschutz.

    Die beleuchteten Dinger für die Türen laufen unter "beleuchtete Enstiegsleisten"
    Wer so eine Kirmesbude mag.....okay, aber ihr Geld wert sind die Dinger garantiert nicht.

  8. #7
    Benutzer Avatar von DerPrivilegierte
    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 513 Danke

    Spritmonitor.de

    sorry, meinte natürlich Einstiegsleiste

    CX5ler Du hast vollkommen recht.
    Die beleuchteten Dinger mag ich auch nicht.
    Ich hab deswegen an dieses oder ein ähnliches Teil gedacht:

    TOP-Edelstahl Einstiegsleisten Mazda CX-5 Door Sills Mazda CX-5 | eBay

    Mich würde jetzt interessieren ob jemand sowas hat und wie die Qualität ist.

    Und sorry, ich meinte natürlich die Einstiegsleiste.
    Eine "Trittschutzleiste" am Heck war bei mir in der Ausstattung.

  9. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2013
    Ort
    Krefeld
    Erhielt 59 Danke

    Spritmonitor.de
    Coole Idee aber schon verkauft

  10. #9
    Benutzer Avatar von DerPrivilegierte
    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 513 Danke

    Spritmonitor.de

    ooooops

    ..... aber gerade eben waren sie doch noch da.

    Dann eben die. Sehen auf den ersten Blick ähnlich aus:
    4 EDELSTAHL EINSTIEGSLEISTE

  11. #10
    Benutzer Avatar von Burgtiger
    Registriert seit
    23.01.2013
    Ort
    Burg / Dithmarschen
    Erhielt 541 Danke

    Hallo,
    in der Bucht sind immer wieder Edelstahleinstigsleisten drin.
    Habe am Ersten Tag gleich welche am Dicken angebracht. Hatte am Tribute auch welche und die haben nach 8 Jahren noch genau so gut gehalten wie zu beginn.
    Wichtig ist eine gründliche Reinigung mit einem Fettlösenden Mittel und es sollte über 10 Grad plus sein. Ewtl. mit einen Fön anwärmen.
    Geben dem Ganzen einen edlen Eindruck. ( finde ich)
    Gruß aus Dithmarschen
    Burgtiger

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Burgtiger folgende User:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •