Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Waschbenzin auf Lack

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    16.06.2015
    Erhielt 13 Danke

    Waschbenzin auf Lack


    Hallo,

    Habe mir für den FL Ladekanten- und Einstiegsleistenschutzfolien besorgt. Nun steht in der Montageanleitung ich soll vorher mit Waschbenzin die Flächen reinigen.
    Ist das Benzin nicht schädlich für den Lack?

  2. #2
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.880 Danke

    Spritmonitor.de
    In diesem Fall nicht, da es ja sofort wieder abgewischt wird.
    Die (Klebe-)Flächen müssen ja staub- und fettfrei sein; d.h. Dreck und eventuell noch vorhandene Konservierungsreste müssen runter, sonst lösen sich die Teile ja wieder. Daher geht das absolut in Ordnung.

    (im Bereich des Tankeinfüllstutzen hat man tlw. ja auch Benzin- und Dieselreste. Solange das wieder abgewischt wird und nicht ständig auf den Lack einwirkt, passiert dort auch nichts)

  3. #3
    Balu646
    Gast

    Schutzfolien aufziehen SO gehts !

    Zitat Zitat von Sojos Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Habe mir für den FL Ladekanten- und Einstiegsleistenschutzfolien besorgt. Nun steht in der Montageanleitung ich soll vorher mit Waschbenzin die Flächen reinigen.
    Ist das Benzin nicht schädlich für den Lack?
    Große Aufkleber und Folien zieht man am besten nass auf!
    Lackierte oder auch Glasflächen mit Spüli- Wassergemisch einsprühen (Sprühflasche!) und trockenwischen um Schmutz zu entfernen. Dann wieder einsprühen und den Aufkleber mit abgezogener Schutzfolie auf die nasse Fläche legen!
    Aufkleber haftet durch Adhäsion auf dem Seifengemisch , klebt aber noch nicht am Lack oder Glas und kann leicht ohne Blasen ausgrichtet werden, das geht trocken nicht, erst recht nicht an der Ladekante da hier 2 Radien auftreten und es zum Faltenwurf kommt !
    Mit einen weichen Rakel (Baumarkt oder Malerbedarf) kann nun das Seifengemisch von der Mitte nach Aussen unter der Folie herausgerakelt werden bis die Folie festklebt!
    Dazu braucht es aber die richtige Temperatur , etwa 15- 25 °C und ewas Feingefühl.
    Wenn ihr das trocken probiert und der Aufkleber Blasen wirft oder schief klebt , neuen bestellen !

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Balu646 die folgenden 5 User:


  5. #4
    Plus Mitglied
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    Oberroßbach / WW
    Erhielt 604 Danke
    Der Einsatz von Isopropanol hat sich da auch bewährt.
    Ist Industriealkohol und in den meisten desinfektionsmitteln enthalten.
    Solltest du aber an nem gut belüfteten Ort machen...

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Drachenreiter folgende User:


  7. #5
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.880 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Balu646 Beitrag anzeigen
    Schutzfolien aufziehen SO gehts...
    Das ist prinzipiell alles richtig, aber vorher sollten die Flächen eben gereinigt werden

  8. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    16.06.2015
    Erhielt 13 Danke
    Hab Spiritus verwendet, gibt einwandfrei, danke

  9. #7
    Benutzer Avatar von rg1072
    Registriert seit
    25.04.2014
    Ort
    Land Brandenburg
    Erhielt 3.918 Danke

    Waschbenzin auf Lack


    So hab ich es auch gemacht, also mit Spiritus. Macht sich super und verfliegt ja auch gleich nach dem reinigen.
    Geht übrigens auch perfekt um Kleberreste zu entfernen. Z. B. Wenn man das Heck cleant

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei rg1072 folgende User:


Ähnliche Themen

  1. Lackprobleme / Lack platzt ab
    Von andreas9996 im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.04.2016, 13:47
  2. Uni lack schlechter ???
    Von Calle2o15 im Forum Mazda CX-5 Kaufberatung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2015, 09:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •