Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Autohaus24 - Erfahrungen? Rabatt?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.09.2012
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Frage Autohaus24 - Erfahrungen? Rabatt?


    Guten Morgen,

    ich wollte heute nochmal nach einem günstigen CX-5er schauen, auch wenn ich noch nicht sicher bin, welches Modell ich mir genau holen werde. Im Grunde habe ich mich aber bereits entschieden, auf jeden Fall einen CX-5er zu kaufen.

    Bei meiner Recherche bin ich dann auf diese Seite von Autohaus24.de gestoßen:
    http://www.autohaus24.de/neuwagen-ka.../gelaendewagen

    Das scheint mir doch ein recht günstiges Angebot zu sein, zusätzlich gibt es sogar noch einen Rabatt (anscheinend). Ein bisschen unsicher bin ich mir bei der Seite aber schon. Bevor ich da nun anrufe und einen Termin vereinbare, würde mich interessieren, ob von euch schon jemand Erfahrungen mit autohaus24.de gesammelt hat. Sind die Angebote seriös? Lässt sich eine Probefahrt vereinbaren? Sind die Preise okay und die Rabatte auch wirklich Rabatte oder werden die Autos im Preis von vorne herein teurer ausgeschrieben um dann einen "Rabatt" abzuziehen, der den Preis im Grunde nur wieder auf normal runterdrückt (sowas hat mir eine Bekannte erzählt sei bei Webseiten eine beliebte Masche).

    Ist es generell ratsam, ein Auto über ein Internetportal zu kaufen oder würdet ihr davon abraten?

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.09.2012
    Erhielt 0 Danke
    Autohaus24 ist ein Ableger von Sixt. Unseriös sind die
    sicher nicht. Wenn du schon auf Prozente aus bist, kannst dir
    auch apl24.de anschauen. Sind auch seriös und geben noch
    etwas mehr. Aber bei denen kannst höchsten eine Online-
    Probefahrt machen.
    Aber ich würde mich auch mal bei einem Mazdahändler in der
    Nähe umschauen, denn dort kannst du auch gute Angebote kriegen
    und auch eine reale Probefahrt machen.
    Und die Preise real vergleichen kann man ja wohl über die Preislisten
    von Mazda. General ratsam ist es sicherlich nicht über ein Internetportal
    zu kaufen, es sei denn der Preisunterschied lässt dir keine andere Wahl.
    Geändert von CX5er (01.10.2012 um 17:16 Uhr)

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.09.2012
    Erhielt 0 Danke
    Na zum Glück haben wir auch Deutschlehrer unter uns

    "Siegen wirst du, nicht verlieren oder
    Siegen wirst du nicht, verlieren

    Natürlich gut erkannt Sven

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.09.2012
    Erhielt 0 Danke
    @CX-5er: Was darf man sich denn unter einer "Online-Probefahrt" vorstellen. Sowas wie eine simulierte Probefahrt?! Macht doch gar keinen Sinn oder?

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.09.2012
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Ich hab der Neugierde wegen mal nach Online-Probefahrt gegoogelt und bin dann auf diesen Beitrag gestoßen:
    W&V: Online-Probefahrt mit neuem Ford Focus

    Das ist jetzt allerdings eine Online-Probefahrt Aktion von Ford. Vielleicht funktionieren die Online-Fahrten bei den Anbietern so ähnlich? Aber aussagekräftig ist sowas ja nicht...Das ist wohl eher ein Werbe-Gag.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2012
    Erhielt 2 Danke
    Ich würde generell nicht bei solchen Seiten ein Auto kaufen. Ich finde beim autokauf ist eine gute und persönliche Beratung echt das wichtigste. Außerdem übernehmen die auch Haftungen für Garantie, etc...Wie das bei solchen Seiten geregelt ist weiß ich nicht aber es ist sicher wesentlich komplizierter, da im Fall der Fälle was geltend zu machen, als wenn du einfach zu deinem Händler gehst und dich beschwerst...

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2012
    Erhielt 170 Danke
    Zitat Zitat von cassiopaia Beitrag anzeigen
    Wie das bei solchen Seiten geregelt ist weiß ich nicht aber es ist sicher wesentlich komplizierter, da im Fall der Fälle was geltend zu machen, als wenn du einfach zu deinem Händler gehst und dich beschwerst...
    Sorry, aber das ist Blödsinn, was Du da schreibst.

    Beim Kauf eines Neuwagens innerhalb der EU gilt europaweit
    die Herstellergarantie, die bei jedem Vertragspartner des Herstellers
    in Anspruch genommen bzw. angemeldet werden kann. Das ist EU-weit in dieser
    Form GESETZLICH geregelt und darf daher von keinem Fahrzeughersteller
    umgangen werden.

    Ein einziger Sonderfall ist komplizierter:
    Die Wandlung also Rückgängigmachung des Kaufs.
    Da ist der Händler, bei dem gekauft wurde, der einzige "Ansprech"partner.

    Es mag sein, dass der Händler vor Ort einem da gerne etwas
    anderes/falsches erzählt. Aber der Händler vor Ort erzählt ja auch
    gerne Mist, wenn es um den Verkauf eines Autos geht, z.B. dass
    Dieelfahrzeuge auch etwas für reine Stadtverkehrsfahrer sind...

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2012
    Erhielt 2 Danke
    Soweit ich das mitbekommen hatte, sind diese Portale nur Vermittler.
    Wenn der Händler dann Kilometer weit weg ist, dann ist das schon komplizierter, als wenn ich einfach zu meinem Händler ein Dorf weiter fahre, oder?
    Mit "kompliziert" meinte ich jetzt nicht unbedingt, dass sich die Leute weigern würden, dir bei Mängeln was zu erstatten oder ihrer Herstellergarantie nachzukommen, sondern eher, das es mit dem ganzen Kontakt und den Ansprechpartnern schwieriger ist, wenn das Ganze vll. über 3 Ecken läuft.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.09.2012
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Ich habe jetzt selber nochmal etwas recherchiert:
    Bei ekomi bekam die Seite 4,7 von 5 Sternen mit 97 % zufriedenen Kunden.
    Die darunter aufgeführten Erfahrungsberichte waren auch fast alle mit 5 Sternen bewertet und klangen eigentlich recht überzeugend...

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2012
    Erhielt 170 Danke

    zum Thema "kompliziert":

    Beim Neuwagenkauf über den Vermittler bei einem
    "fremden" Autohaus spart man beim CX-5 in der Regel
    etwa 6% des Listenpreises, macht dann bei einem
    gut ausgestatteten Exemplar ca. 2000 Euro Ersparnis
    im Vergleich zum Kauf beim Händer um die Ecke.
    Hinzu kommt, dass die Kosten für Überführung und
    Zulassung ca. 300 Euro günstiger kommen.
    Für die Anfangsersparnis von 2300 Euro gebe ich
    gerne Geld für eine Zugfahrkarte zum Autohaus,
    evtl. noch ein Taxi und ein wenig Spritgeld aus,
    ergänzt um das Selber-Zulassen mit Aussuchen
    eines schönen Nummernschildes.

    Was mir besonders gut daran gefällt: Jeder kriegt
    denselben Rabatt. Man opfert keine Zeit für das
    Aufsuchen von zig Autohäusern in der Umgegend
    zwecks Runterhandeln. Sehr effektiv, genau mein Ding!
    Und ich muss mich nicht mit dem Gelabere eines möglicherweise
    technisch minderbemittelten Verkäufers auseinandersetzen...

    Bei anderen Fahrzeugen/Herstellern beträgt
    die so realisierbare Ersparnis bis zu 4000 Euro, bezogen auf
    ein Auto derselben Preisklasse wie der CX-5.

    Ich kann aber durchaus verstehen, dass das nicht
    jedermanns Sache ist. Sonst würde es ja auch keine
    Händler vor Ort mehr geben...

    Was früher der Kauf beim EU-Neuwagen-Händler war, ist
    halt heute der Kauf eines DE-Neuwagens über den Vermittler.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •