Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 79

Thema: Mazda oder Peugeot....

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2018
    Erhielt 0 Danke

    Mazda oder Peugeot....


    Hallo,

    ich bin derzeit am überlegen, mir den Mazda CX 5 zu holen, in der Variante SportsLine Benziner mit 195 PS. Alternativ im Rennen ist auch der Peugeot 3008.

    Was mich beim Mazda etwas stört, ist der Motor...Maximalgeschwindigkeit "nur" 195 km/h...ein Normverbrauch von 7,3 Liter...und leider hat die Automatik auch nur 6 Gänge...

    Meine Frage: Wer hat den Motor und wie zufrieden seid ihr damit? Zieht der Motor wirklich so langsam ab wie vermutet? Ich hatte eine Probefahrt mit dem 165 PS-Motor und fand den seeeeehr lahm, nur mit ordentlich treten kam der in die Puschen, ansonsten ein Top Auto.

    Der Peugeot hat vom Motor her die besseren Daten, VMax überv 210, Normverbrauch 5,3 Liter und 8 Gänge....Allerdings ist der Ruf von Mazda natürlich unweit besser...

  2. #2
    Benutzer Avatar von Guss
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hamburg
    Erhielt 477 Danke
    Interessante Frage ... mein Vater interessiert sich evtl für den 5008. zwei CX5 gibt es schon in der Family, insofern ist der raus

    Ich hab bisher nur gutes gehört - jedoch über 5008 Benziner. Alles kann besser und den Normverbrauch kannst Du nicht werten - die Daten sind nicht zu schaffen.

    Anyway, was mich etwas an Peugeot stört ist der klein Hubraum von 1,6l. Der dreht doch permanent unter Last! Der 2,5l von Mazda hat da noch reichlich Reserven ... hört sich für mich iwie gesünder an

    Gruesse



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2018
    Erhielt 0 Danke
    Das der Normverbrauch von 5,3 nicht zu schaffen ist, klar. Aber ich persönlich rechne auf den Normverbrauch immer so 1,5 Liter drauf, dann komm ich persönlich immer damit hin. Wenn ich auf den Mazda 1,5 Liter drauf rechne, finde ich den Verbrauch schon recht heftig.

    1.6 Liter sind ja für heute Zeiten schon gar nicht mehr wenig Hubraum...;-). Mir persönlich sind die 2,5 auch lieber, allerdings frage ich mich eben, was Mazda mit dem vielen Hubraum macht, wenn so wenig Leistung (zumindest auf dem Papier) rauskommt. ? Ich befürchte da eher, dass der Mazda permanent mit sehr hohen Drezhzahlenb bewegt werden muss, um überhaupt Leistung zu bekommen - mit entsprechender Geräuschkulisse und Verbrauch...

    Der Benziner von Peugeot war in der Probefahrt unauffällig im positiven Sinne -sehr leise, sehr kultiviert. Laut Händler kommt der Motor von BMW (?). Haltbarkeit kann ich natürlich nichts sagen.

    Der Mazda Händler meinte noch, dass im Modell 2019 jetzt ein teilweise Digitales Cockpit verbaut wird und evtl. ein 8 Zoll Navi, aber das ist wohl noch nicht sicher.

    Interessant sind für mich beide, aber aktuell tendiere ich aufgrund des Motors eher zum Peugeot, zumal auch die Unterhaltskosten geringer sind (Kfz-STeuer, Kfz-Versicherung).

  4. #4
    Benutzer Avatar von Zebolon cx 5
    Registriert seit
    31.10.2016
    Ort
    BWü
    Erhielt 970 Danke
    Wenn du nur sportlich fahren willst, kauf dir einen Sportwagen und keinen SUV.

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Zebolon cx 5 die folgenden 3 User:


  6. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2018
    Erhielt 20 Danke
    Gott bewahre mich vor Sturm und Wind... und Autos, die aus Frankreich sind.

    Habe vor 2 Jahren meinen damals neu gekauften C4, 1,6 THP 156 Turbo PS gegen einen CX3 Sportsline mit AWD und Automatik eingetauscht, da der C4 mehr in der Werkstatt war als dass ich ih gefahren bin.
    Der hatte auch den BMW Motor drin und der hatte ständig irgendwelche Macken.
    1 Mal muste die Steuerkette getauscht werden nach 21K und dann war´s ein Steuerkettenspanner?.

    Dann hatte ich eine stotternde Maschine wobei man den Fehler nicht finden konnte. Man hat sich entschieden die Software neu aufzuspielen. Dabei hat sich das ganze System aufgehängt.
    Da die Werkstatt die SW aber nicht auf dem Rechner hat ( Wunder mich ) sondern die aus dem Citroen Netzwerk ziehen muss und dass auch nur einmal ging...musste man erst einen erneuten Antrag bei Citroen stellen, die Software nochmal neu ziehen zu dürfen. Versteh ich bis heute nich nicht diese Vorgehensweise...aber egal.

    Der Meister sagte damals, dass das dauern könne. Die Schadensabteilung hätte halt viel zu tun bei Citroen, weil der Motor ne Katastrophe ist.

    Später habe ich dann erfahren, dass mein Chef in seinem BMW X3 den gleichen 1,6 l Motor verbaut hatte und auch nur Probleme hatte. In diversen Foren wurde über die Steuerkette diskutiert, da viele andere Marken auch den Motor in ihren Fz verbaut hatten. Hier handelt es sich wohl um ein Bauart bedingtes Problem.

    Mit dem CX3 bin ich hochzufrieden..nur ist er leider doch etwas zu klein weßhalb ich ihn gegen einen G 194 eingetauscht habe. Bei der Probefahrt habe ich keinesfalls einen zu schwachen Motor festgestellt. Genauso wenig kannn ich mich über mangelnden Fahrkomfort beschweren. Bei 180km/h habe ich mich ganz normal mit meiner Frau unterhalten ohne dass wir laut werden mussten.

    Ich hatte einen Spritverbrauch von knapp 10L bei BAB/Stadt/Land. Ich finde das so i.O wenn man bedenkt dass AWD und auch das Automatikgetriebe ihren Anteil am Spritverbrauch haben, wobei ich zugeben muss, dass ich nicht grade zimperlich mit ihm umgegangen bin. Er musste schon zeigen was er kann. Auch spielt das gesamt Gewicht hoer sicherlich eine Rolle. ICh denke wenn man sich ein solches Auto zulegt, sollte einem von vorneherein klar sein, dass das eben kein 6L Auto ist.

    Wenn du mich nach meiner Meinung fragst, so lautet diese: Finger weg vom Franzosen. Hab Spass mit dem CX5.

    Vor allem solltest du mit dem Model ne Probefahrt machen, dass für dich in Frage kommt, dann vergleichen und entscheiden.

    Noch 4 mal schlafen, dann isser da

    CU

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Mazdaianer die folgenden 4 User:


  8. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2017
    Erhielt 99 Danke
    Der Peugeot hat kein Allrad. Das ist in Sachen Verbrauch und Höchstgeschwindigkeit schonmal ein Vorteil.
    Allerdings ist Papier geduldig. Peugeot gibt noch keine WLTP Werte für ihre Fahrzeuge an, diese Werte müssen, soweit ich weiß, ab morgen veröffentlicht werden. Der CX5 194 liegt bei 8,8l/100km nach WLTP. Er ist jedoch auch deutlich darunter Fahrbar (erreichbar sind unter 7l. Allerdings kommt das sehr auf die Fahrweise an)
    Zum Vergleich: Alle 3008er Benziner mit 1,6er Motor haben einen Durchschnittsverbrauch von 8,25l/100km bei spritmonitor: https://www.spritmonitor.de/de/ueber...60&powerunit=2
    Alle CX5 mit 192/194er Motor haben einen Durchschnittsverbrauch von 8,6l/100km
    https://www.spritmonitor.de/de/ueber...92&powerunit=2


    Zur Durchzugskraft muss man bedenken, dass der Mazda einen Saugbenziner hat. Viele haben in den letzten Jahren dank Turbobenziner und Turbodiesel vergessen, wie man Saugbenziner fährt. Wenn der Motor warm ist, darf der drehen. Wenn er richtig warm ist, auch bis zum Drehzahlbegrenzer.
    Ich kann nur den Vergleich bringen, der Onkel meiner Frau fährt den 3008er mit 1,6er (165PS) Benziner, ich den 165PS CX5. 165PS sind 165PS. Er hat aus dem Drehzahlkeller prozentual mehr Leistung, ansonsten sind beide Fahrzeuge gleich schnell. Bergauf zum 80 fahrenden LKW überholen schalte ich halt in den 3. Gang, das ist das normalste auf der Welt.
    Übrigens hat er Mühe, eine 7 vor dem Komma beim Verbrauch zu schaffen, während ich regelmäßig eine 6 vor dem Komma schaffe. Turbo läuft, Turbo säuft.

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Cillian folgende User:


  10. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2018
    Erhielt 0 Danke
    Danke für die Antworten.

    Was das Thema Zuverlässigkeit angeht, habe ich auch, ohne eigene Erfahrungswerte, mehr Vertrauen in Mazda als in Peugeot. Aktuell fahre ich jedoch auch einen Franzosen, einen Renault Megane, und außer Kleinigkeiten (Scheibenwaschanlage hinten defekt, Tagfahrlicht ausgefallen) hatte er bisher keine Probleme...Nur fahren tut er wie sch...

    Ist denn der 194 PS zwingend Allrad? Laut Preisliste ist dem wohl so, in meinem Angebot vom Händler lese ich jedoch überhaupt nichts von Allrad und der Händler meinte auch, ob ich unbedingt Allrad benötige, was ich verneinte...Ist das evtl. für das Modelljahr 2019 geändert worden?

    Ich möchte nicht sportlich fahren, aber so Tempo 150 auf der Autobahn möchte ich ohne großen Anlauf erreichen und dann auch mit diesem Tempo mit einer niedrigen Geräuschkulisse fahren können. Bei meinem Renault mit Turbo (Verbrauch derzeit 8,6 Liter bei 205 PS) ist das soweit ok, ich hoffe beim Mazda dann auch.

  11. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2017
    Erhielt 99 Danke
    Es gibt oder gab ein Sondermodell vom 194er ohne Allrad.
    150 fährt man auch mit dem 165er entspannt auf der Autobahn. Über 170 wird es langsam zäh, wenn man nicht runterschalten mag

  12. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2018
    Ort
    Hannover
    Erhielt 217 Danke
    Hi

    Ich würde auch keinen Franzosen mehr kaufen.

    Den CX-5 habe ich gekauft, weil ich Allrad wollte, weil ich keinen Turbolader wollte, weil er leise ist, weil er viel Fahrspaß bietet, weil ich immer nur bis 145km/h auf der Autobahn fahre, weil man höher sitzt, weil er viel Platz bietet, wenn die Rücksitze runtergeklappt sind, weil ich einen Benziner wollte und weil er toll aussieht mit dem Bodykit.
    Inwischen gefällt er mir sogar besser als der A6, sein Vorgänger.

    Wenn Du meist 200km/h fahren willst, kein Allrad brauchst, 6l Verbrauch wichtig ist, der Franzose besser aussieht, dann hast Du ganz andere Voraussetzungen und solltest den Franzosen nehmen.

    Gruß
    Thomas

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei thomas0906 folgende User:


  14. #10
    Benutzer Avatar von menkman
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Rhein/Main
    Erhielt 686 Danke

    Zitat Zitat von Parerga2017 Beitrag anzeigen
    Ist denn der 194 PS zwingend Allrad?
    Wenn man dem Mazda-Konfigurator Glauben schenken will ist der G194 zwingend mit Allrad. Den G165 bekommst du hingegen als Frontantriebler. Was spricht denn für dich gegen AWD?
    Der AWD im CX-5 ist eigentlich auch ein FWD, nur situationsbedingt wird die Antriensleistung bis zum Verhältnis 50:50 auf beide Achsen verteilt.

    Laut Preisliste ist dem wohl so, in meinem Angebot vom Händler lese ich jedoch überhaupt nichts von Allrad und der Händler meinte auch, ob ich unbedingt Allrad benötige, was ich verneinte...Ist das evtl. für das Modelljahr 2019 geändert worden?
    Siehe oben, zumindest online nicht.

    Ich möchte nicht sportlich fahren, aber so Tempo 150 auf der Autobahn möchte ich ohne großen Anlauf erreichen und dann auch mit diesem Tempo mit einer niedrigen Geräuschkulisse fahren können.
    Naja, AWD hat ja nicht umbedingt etwas mit Sportlichkeit zu tun. Ich sehe das eher als Sicherheitsfeature.

    Gruss
    Claus

  15. Für diesen Beitrag bedanken sich bei menkman folgende User:

    rnk

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Opel wird möglicherweise an Peugeot verkauft!!
    Von webster im Forum Forum-Talk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2017, 06:19
  2. Mazda Cx 5 Nakama AT oder Schalter
    Von xxpolskastylexx im Forum Mazda CX-5 Kaufberatung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.09.2016, 18:10
  3. CX-5: 1 | Peugeot 206: 0
    Von Tyr im Forum Forum-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.06.2016, 08:21
  4. Dieselmotor im CX5 von Peugeot????
    Von Rallyepabst im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 19:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •