Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 79

Thema: Motorenqual

  1. #21
    Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    München
    Erhielt 86 Danke

    Klar, hier wird auch über Probleme gesprochen.
    Leider gibt es keine Statistik, wie viele Diesel Probleme haben.
    Ich fahre seit ein Jahr ein Diesel und bin sehr zufrieden.
    Der Verbrauch.. finde ich kein Argument, aber wahrscheinlich ist so gesehen der Diesel günstiger.
    Der Motor klingt anders, und zieht anders.
    Mal Probefahren.
    P.S. Und Automatik ist sehr bequem in der Stadt.

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei BestKlaus folgende User:


  3. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    01.01.2014
    Ort
    Vorderpfalz
    Erhielt 633 Danke
    Hallo,

    ich bin ja 2 Jahre den 165PS-Benziner gefahren und bin dann vor einem Jahr zum 175PS-Diesel gewechselt. Der Grund dafür war einzig und allein, daß ich mir einen relativ schweren Wohnwagen angeschafft habe und da war der Benziner wirklich etwas zu schwachbrüstig. An der der Geislinger Steige bin ich regelrecht "verhungert". Jedenfalls habe ich den direkten Vergleich und ich würde Dir empfehlen (wenn Du keinen Anhänger ziehst): Nimm den Benziner!

    Begründung:

    1. Der Benziner ist deutlich leiser
    2. Der Benziner ist sparsamer (Ich habe mit dem Benziner immer um 7l gebraucht, mein jetziger Diesel braucht mindestens einen halben Liter mehr, gut, es ist ja auch FWD gegen AWD, aber trotzdem)
    3. Der Benziner ist deutlich zuverlässiger, ich habe immer ein ungutes Gefühl, wenn man hier liest, was beim Diesel alles kaputtgeht (Turbo, Ölverdünnung, Turboladerschlauch, Nockenwelle, Flammscheiben..)
    4. Der Benziner ist wesentlich günstiger (Listenpreis, Steuer, Versicherung)

    Dem entgegen steht lediglich das sehr viel höhere Drehmoment des Diesels.

    Gruß
    Webster

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei webster die folgenden 3 User:


  5. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2014
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Erhielt 429 Danke
    @nasenfliege

    Schon mal über den großen Benziner (192PS) nachgedacht?
    Ja, den gibts nur mit Automatik, was ja nicht unbedingt schlecht ist.
    Ich habe in letzter Zeit einige Bekannte von den Vorzügen einer Automatik überzeugen können.

    Ich denke die Mazda Benziner sind im Verhältnis (Vergleich zu anderen Benzinern) eher die sparsameren Motoren.
    Die Diesel scheinen ja nicht gerade die "Sprittsparwunder" zu sein. Zumindest im Vergleich zu anderen Disel-SUV´s.

    Gleich krieg ich wieder eine von der Dieselfraktion druff....

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Lennor folgende User:


  7. #24
    MK2
    MK2 ist offline
    Benutzer Avatar von MK2
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 1.300 Danke
    Zitat Zitat von webster Beitrag anzeigen
    ...
    2. Der Benziner ist sparsamer (Ich habe mit dem Benziner immer um 7l gebraucht, mein jetziger Diesel braucht mindestens einen halben Liter mehr, gut, es ist ja auch FWD gegen AWD, aber trotzdem)
    Das kann man so nicht sagen. Entscheidend ist immer das persönliche Fahrprofil. Bei schneller Fahrweise ist der Diesel deutlich sparsamer. Fängt doch schon damit an, das der Benziner im 6. Gang die Höchstgeschwindigkeit nicht erreicht. Möchte man also zügig unterwegs sein, kann man max. im 5. Gang fahren, das bedeutet deutlich höhere Drehzahl, daraus resultiert unverhältnis mässig höherer Verbrauch.

  8. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    01.01.2014
    Ort
    Vorderpfalz
    Erhielt 633 Danke
    Zitat Zitat von MK2 Beitrag anzeigen
    Das kann man so nicht sagen.
    "Man" nicht, aber ich

    Wie geschrieben, mein Benziner FWD hat locker einen halben Liter weniger gebraucht als mein Diesel AWD, und mein Fahrprofil und meine Fahrweise haben sich nicht geändert.

    Gruß
    Webster

  9. #26
    MK2
    MK2 ist offline
    Benutzer Avatar von MK2
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 1.300 Danke
    Nun ja, von 2 auf 4 Rad-Antrieb ist schon ein gewaltiger Unterschied.

  10. #27
    Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2015
    Erhielt 38 Danke
    Ich kenne genau mein Fahrverhalten, und werde mit dem 192 PS Diesel 9,2 Liter im schnitt brauchen
    Wenn ich meine Fahrzeuge der letzten Jahre im Spritmonitor betrachte und dort beim jeweiligen Modell den durchschnittlichen Verbrauch...... Das deckt sich immer mit meinem.
    Ich denke mal der 160 PS incl. AWD ist wirklich zu schwach.

  11. #28
    Benutzer
    Registriert seit
    01.01.2014
    Ort
    Vorderpfalz
    Erhielt 633 Danke
    Zitat Zitat von MK2 Beitrag anzeigen
    Nun ja, von 2 auf 4 Rad-Antrieb ist schon ein gewaltiger Unterschied.
    Das stimmt natürlich. Aber der NEFZ-Verbrauch von meinem jetzigen Diesel beträgt 5,2l / 100km, der von meinem Benziner 6,0l / 100km. In der Realität wars genau andersrum.

    Gruß
    Webster

  12. #29
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2014
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Erhielt 429 Danke
    @ nasenfliege
    175PS Turbodiesel, Hubraum 2,2l

    192PS Benziner (Sauger), Hubraum 2,5l

  13. #30
    Benutzer
    Registriert seit
    31.03.2015
    Ort
    Schwarzwald
    Erhielt 40 Danke

    Der Verbrauch hängt ganz stark vom Fahrstil ab egal ob Diesel oder Benziner.

    Mein 1-er braucht ca. 6,3 lt. / Diesel, wenn ich ihn fahr, bei meinem Sohn kommt er auf 6,8 lt.. Meine Schwägerin hat auch einen, die fährt ihn mit 5,7

    Bin gespannt wie der Dicke sich macht, hier in den Bergen braucht man eh mehr wie im Flachland.

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •