Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Reimport aus Dänemark

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.12.2013
    Erhielt 0 Danke

    Reimport aus Dänemark


    Hallo,
    hat jemand schon Erfahrungen mit einem CX-5 aus Dänemark gemacht? Ausstattungsunterschiede etc.?

    Viele Grüße aus essen

  2. #2
    anonymous01
    Gast
    Hallo Ruhrpottjunge,

    ich habe einen Reimport aus Dänemark. Ist von der Ausstattung gleich mit den deutschen Modell. Keine Unterschiede festzustellen. Auf der COC ist als Adresse auch Mazda Deutschland angegeben. Ob der erst nach D kommt und dann nach DK transportiert wird, weiss ich allerdings nicht.

    Anmeldung war beim Straßenverkehrsamt in 20 Minuten erledigt. COC (EWG Übereinstimmungsbescheinigung), Personalausweis und Rechnung auf den Tisch gelegt => Brief und Schein bekommen.

    Beim fMH hat hier bisher auch keiner gemeckert... bin super zufrieden mit dem Auto und war im Vergleich zum deutschen Angebot ein super günstiges Schnäppchen.

    Eventuell musst Du auf 2h Einführung beim freundlichen Verzichten, aber die Wartezeit auf das Auto kannst Du Dir ja mit dem Studium des Handbuchs und der Beiträge hier verkürzen und dann brauchst Du keine Einführung mehr

    auto-per-mausklick.de

    Ist zwar scheinbar "nur" ein 1-Mann-Betrieb in Bayern, aber es hat alles in allem ohne Probleme geklappt. Mazda scheint nur nach DK etwas langsamer zu liefern, daher war die Wartezeit 8 Monate. Aber hat sich im Vergleich zum deutschen Listenpreis gelohnt. Habe dem ganzen zwar selbst mit Argwohn gegenüber gestanden, aber es hat tatsächlich geklappt.

    Selbst wenn ich die Extras, die ich "gratis" vom fMH um die Ecke bekomme abziehe, stand immer noch ein dickes Plus unter'm Strich. Ich bin zufrieden mit dem Import und würde es wohl wieder so machen, da ich zumindest in der Umgebung selbst für einen Vorführwagen mehr gezahlt hätte.

    Gruß!
    Geändert von anonymous01 (05.12.2013 um 12:53 Uhr)

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei anonymous01 die folgenden 3 User:


  4. #3
    Moderator Avatar von bigi1983
    Registriert seit
    12.04.2013
    Erhielt 6.882 Danke

    Spritmonitor.de
    Wo hast du das Auto bekommen? In Bayern oder in Dänemark?

    Für mich ist preislich so gut wie kein Unterschied zwischen Re-Import und das was man in D (privat) bekommen kann.

    Nebenfrage: Geht dein Rücklicht automaitsch mit der Zündung an? Ist soweit ich weiß in Dänemark so vorgeschrieben.


    Gruß,
    BIGI

  5. #4
    anonymous01
    Gast
    Hi Bigi,

    in Bayern. Ich hätte ihn mir auch liefern lassen können, aber da ich eh in der Gegend um den Starnbergersee war, hat sich das angeboten, das Auto selbst zu holen (und im Kloster Andechs Utensilien für einen bayerischen Abend mitzunehmen . Kilometerstand: 0,5km (Rangierbewegung).

    Das Licht hinten ist aus, wenn das TFL an ist. Er verhält sich genau so, wie der "deutsche" CX-5 bei meinem Händler. Der konnte auch keinen Unterschied feststellen.

    Beim DK-Nettopreis treibt es einem die Tränen in die Augen. Und ich habe dann für den Import knapp 26k (inkl. MwSt.) statt 33.500 bezahlt. Bei mir in der Nähe kam von drei Mazda-Autohäusern auch keines nur in die Nähe (einer wollte mir eh lieber einen Mitsubishi andrehen). Das günstigste Angebot vom fMH waren 29.500 für die gleiche Ausstattung. Bei einem Vorführwagen, der knapp 1 Jahr alt war und 8000km drauf hatte, war auch nicht weniger als 28.500 drin und dann nehme ich lieber für weniger Geld einen neuen.

    Ich habe bisher noch nie einen importierten gehabt. Aber nachdem ein Bekannter seinen VW importiert hat und mein Trauzeuge seinen Alfa (für knapp 10k weniger als in D) und beide keine Probleme berichten, habe ich das jetzt auch probiert und es hat funktioniert. Bin auch nicht der einzige im Forum mit Import.

    Viele Grüße!
    Geändert von anonymous01 (05.12.2013 um 12:35 Uhr)

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei anonymous01 die folgenden 2 User:


  7. #5
    Moderator Avatar von bigi1983
    Registriert seit
    12.04.2013
    Erhielt 6.882 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich habe nur die 27.490.- für den 175PS Schalter gesehen. Dann kommen noch 650€ für Metallic + 1200€ Xenon + 500€ Navi (oder ist es schon drin?) dazu und somit ist man fast bei 30000€. Es ist bisschen günstiger als in D aber wie sieht es z.B mit einer Finanzierung aus?


    Du hast noch Glück, dass dein fMH vor Ort nicht meckert Ich kenne es von Freunde mit Import Autos (AUDI) anderes.


    Gruß,
    BIGI

  8. #6
    anonymous01
    Gast
    Hi Bigi,

    ich habe den Benziner und auf den beziehen sich die Preise. Den Diesel habe ich nicht verglichen. Allerdings waren die Preise bei mir auch noch einen Tick günstiger als jetzt auf der Webseite.

    Naja, beim fMH rümpft vielleicht der Verkäufer die Nase. Aber wenn Du Dich mit den Mechanikern gut stellst und mal was in die Kaffeekasse wirfst, dann läuft da alles ohne Probleme... denen ist das ja auch egal. Die verdienen eh mit der Werkstattleistung ihr Geld; wenn ich den CX-5 bei einem anderen deutschen Händler gekauft hätte, wäre das ja auch nicht anders.

    Ich bin froh, dass alles gut gelaufen ist. Wie gesagt -- skeptisch war ich auch. Aber (zumindest bisher) wohl grundlos. Gerade gestern war ich noch mal beim freundlichen und bin tatsächlich mit breitem Lächeln und freundlich empfangen und bedient worden.

  9. #7
    Moderator Avatar von bigi1983
    Registriert seit
    12.04.2013
    Erhielt 6.882 Danke

    Spritmonitor.de
    Nicht falsch verstehen - ich hätte auch ein Import CX5 gekauft wenn der Unterschied zu das was ich in D angeboten bekommen habe zu groß wäre (>1000€). Damals (Feb 2012) war meine Konfiguration (175PS mit allem außer Automatik) bei netcar.de für ziemlich genau 30000€ zu haben. Ich habe zwar einen Tick mehr bezahlt aber dafür beim Händler vor Ort gekauft und paar "Extras" dazu bekommen.

    Gruß,
    BIGI

  10. #8
    anonymous01
    Gast
    Hi Bigi,

    ich verstehe das nicht falsch jeder sollte für sich entscheiden, wo er kauft und was insgesamt das beste Paket für einen selbst ist. Man muss beim Reimport bspw. die Anfahrt oder Lieferkosten im Auge behalten, mit dem "Makel" leben einen Import zu fahren, ... und bei dem Angebot, das Du bekommen hast, hätte ich das wohl wie Du gemacht.

    Allerdings findet man im Internet dazu ja richtige Glaubenskriege, die denen von iOS vs. Android, Linux vs. Windows vs. Mac, etc. ähneln. Davon halte ich nix. Und wenn ich so ein Angebot wie Du bekommen hätte, hätte ich mir das wahrscheinlich auch überlegt.

    Ich würde auch nie jemandem von einem Import weder Zu- noch Abraten. Jeder soll die für ihn wichtigen Aspekte gegeneinander abwiegen und dann die für ihn richtige Entscheidung treffen. Und in 5 Jahren sage ich Dir, ob's aus meiner Sicht richtig war

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei anonymous01 die folgenden 2 User:


  12. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.12.2013
    Erhielt 0 Danke
    hast du denn ein deutschsprachiges Servicescheckheft?

  13. #10
    Moderator Avatar von bigi1983
    Registriert seit
    12.04.2013
    Erhielt 6.882 Danke

    Spritmonitor.de

    Es gibt kein Papier Servicescheckheft bei Mazda. >> mehr Info dazu<<

  14. Für diesen Beitrag bedanken sich bei bigi1983 die folgenden 2 User:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •