Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Tauglichkeit auf verschneiten Bergstraßen

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.11.2013
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Tauglichkeit auf verschneiten Bergstraßen


    Liebe Forummitglieder,

    nachdem meine Frau und ich letztes Jahr ein Haus in den Kärntner Nockbergen erworben haben, hatten wir im vergangenen strengen Winter ausgiebig die Gelegenheit, die Unzulänglichkeiten eines einachsig angetriebenen PKW kennenzulernen. Aus diesem Grund beabsichtigen wir nun die Anschaffung eines Allradfahrzeugs. Hierbei haben wir u.a. den MAZDA CX-5 ins Auge gefasst. Um keinen Fehlkauf zu tätigen, möchten wir vorab mit erfahrenen Nutzern ins Gespräch kommen, um vor der Kaufentscheidung wichtige Informationen zu erhalten.

    Unser Haus liegt auf ca. 1.000 Metern Höhe. Es sind vom Tal aus ca. 220 Höhenmeter auf einer Fahrbahn mit Steigungen bis zu 18% zu überwinden, die im Winter oftmals verschneit, auch mal vereist ist.
    Meine Fragen:
    1. Der MAZDA CX-5 besitzt keinen permanenten Allradantrieb mit Torsendifferential oder gar Differentialsperre, sondern einen elektronisch geregelten Hangon-Allrad, ohne Eingriffsmöglichkeit in die Differentialgetriebe. Gibt es hier praktische Erfahrungen mit dem MAZDA CX-5 auf verschneiten, steilen Bergstrecken?
    2. In einem HONDA-Forum habe ich gelesen, dass der HONDA CRV (nicht das aktuelle Modell, sondern das Vorgängermodell), der wie der CX-5 ebenfalls keinen permanenten Allradantrieb besitzt, lediglich bei Vorwärtsfahrt im Falle des Traktionsmangels die Hinterachse hinzuschaltet, nicht jedoch bei Rückwärtsfahrt. Wie verhält sich das beim MAZDA CX-5?

    Vielen Dank im Voraus für die Antworten,

    Viele Grüße, Albert

  2. #2
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.822 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich bin zwar auch in einer bergigen Gegend unterwegs, aber so extreme Anforderungen gibt es hier selten.

    Ansonsten habe ich mal bei youtube gesucht und dies hier gefunden: Mazda CX-5 snow test

    Schneeketten werden da wohl unbedingt notwendig sein...

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.11.2013
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Zitat Zitat von AmiVanFan Beitrag anzeigen
    ...
    Ansonsten habe ich mal bei youtube gesucht und dies hier gefunden: Mazda CX-5 snow test
    ....
    Hallo,

    vielen Dank für Deinen Beitrag und vielen Dank für den link zum Film!

    Wenn man den Film genau ansieht, so stellt man fest, dass lediglich das rechte Hinterrad durchdreht, während das linke Hinterrad stillsteht. Offensichtlich besitzt hier das linke Hinterrad eine bessere Traktion, weshalb das Differential das rechte Rad durchdrehen lässt während das linke Rad still steht.

    Genau das würde ein Torsendifferential, oder eine Differentialsperre verhindern. So gesehen, wäre zu überlegen, ob nicht ein permanenter Allrad mit Eingriffsmöglichkeit in den Differentialgetrieben die sichere Lösung wäre. Bedauerlicherweise ist hier das Angebot aber sehr beschränkt.

    Kostengünstig gibt es permanente Allradantriebe mit Torsendifferential von Subaru und kostenintensiv in den höherwertigen Allradmodellen von Audi und in allen Allradmodellen von Mercedes...

    Viele Grüße, Albert

    P.S. Das sieht ja noch ganz gut aus, wenn auch der Test in der Ebene stattfand:

    https://www.youtube.com/watch?v=bIaIEPHHPNc#t=2m14s
    Geändert von HIPPODAMOS (03.11.2013 um 19:37 Uhr)

  4. #4
    Benutzer Avatar von Antihero
    Registriert seit
    21.05.2012
    Erhielt 333 Danke
    @ AmiVanFan

    Das Video würde ich aber eher unter "zu doof zum fahren" abhaken.
    Wer sich so doof beim bergfahren anstellt bleibt wohl auch mit nem Unimog hängen.

    Generell muss man schon sagen das es erstaunlich ist wo man mit einem Allrad noch weiterkommt, ich denke da ist der Mazda auch nicht schlechter wie die anderen "Selbstregelnden".
    Ich habs früher selbst nicht geglaubt und ausprobiert. (noch nicht beim CX-5)
    Ich werde mir immer wieder nen Allrad holen, da ich auch öfters mal auf nicht geräumten Wegen unterwegs bin.

  5. #5
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.822 Danke

    Spritmonitor.de
    Ob das unter "zu doof zum Fahren" fällt, werde ich nicht bewerten.

    Der TE hatte als Randbedingung "18% Steigung, verschneit oder vereist" geschrieben.
    (Ich habe hier in der Gegend eine Steigung von 15%, das ist schon recht ordentlich.)

    Der Videoclip zeigt aber, was bei "verschneit oder vereist" passieren kann, wenn es keine Differentialsperre gibt. Es ist ja nicht auszuschließen, das man mal an einer Stelle "hängen bleibt". Dann ohne Differentialsperre oder ohne Schneeketten bergan wieder loszukommen, kann schwierig werden. Ich denke, der TE hat es auch so verstanden.

    Ich habe selber ja auch den AWD und bin im Winter bisher noch nicht in eine solche Situation gekommen. Aber Fahren auf einer bis zu 18%igen Bergstraße, verschneit oder vereist in 1000m Höhe kann schon eine besondere Herausforderung werden, die mit anderen AWD-Konzepten sicherlich entspannter bewältigt werden kann.

  6. #6
    Benutzer Avatar von 19Andi73
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Ba-Wü
    Erhielt 2.462 Danke
    Der TE hatte als Randbedingung "18% Steigung, verschneit oder vereist" geschrieben.
    Mal ehrlich, bei der Fahrweise im Film und den Rahmenbedingungen von TE, hilft dir die Differentialsperre auch nur bedindt weiter. Da hilft nur ein Kettenfahrzeug.

  7. #7
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.822 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich zitiere mich mal selber:
    Schneeketten werden da wohl unbedingt notwendig sein...
    Ist ja dann möglicherweise auch als Kettenfahrzeug anzusehen

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.11.2013
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Auch ein permanenter Allradantrieb mit Torsendifferential ist keine Garantie für Traktion unter allen winterlichen Bedingungen:

    2014 Subaru Forester off-road snowy Misadventure & Review - YouTube

    Im dargestellten Problemfall ist das Fahrzeug allerdings mit All-Season-Tires ausgerüstet, die wesentlich zu den Problemen beitragen dürften.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.11.2013
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Zitat Zitat von 19Andi73 Beitrag anzeigen
    Mal ehrlich, bei der Fahrweise im Film und den Rahmenbedingungen von TE, hilft dir die Differentialsperre auch nur bedindt weiter. Da hilft nur ein Kettenfahrzeug.
    Hallo,

    diese Rahmenbedingungen sind für „Kärntner Bergbewohner“ nicht ungewöhnlich. Hier sind die Berge entlang der Täler oftmals bis zu 1.400 oder 1.500 Metern Höhe besiedelt.

    Meine Nachbarn fahren übrigens mit einer Ausnahme alle Hang-on–Allradler. Besonders beliebt sind hier die Skoda Octavia 4x4. Im letzten Winter sind sie damit immer an mir vorbei gefahren, wenn ich an meinem Fronttriebler auf halber Höhe die Schneeketten aufziehen musste.

    Für den größten Teil des Winters dürfte also ein einfacher Allradler seinen Zweck erfüllen. Lediglich bei Neuschnee dürfte es Probleme geben, solange noch nicht geräumt wurde. Das Räumen der Straße kann mitunter durchaus lange dauern, da diese Aufgabe von einem Nebenerwerbslandwirt ausgeführt wird, der hauptberuflich eine Tätigkeit außerhalb des Gemeindegebietes ausübt, weshalb er nur Morgens vor der Arbeit und Abends nach der Arbeit räumen kann. Sollte es also den ganzen Tag schneien, so hat man Pech gehabt und muss sich mit dem Tiefschnee arrangieren.

    …aber wie gesagt. Meine Nachbarn fahren größtenteils auch nur Hang-On-Allradler und bisher fuhren sie damit an mir immer vorbei. Es sollte also ein CX-5 für den größten Teil der winterlichen Anforderungen ausreichen – und wenn es dann einmal den ganzen Tag ohne Unterlass schneien sollte, dann muss man halt ausnahmsweise einmal die Schneeketten anlegen, was bereits eine Umkehrung der Verhältnisse bedeuten würde. Denn bislang musste ich an meinem Fronttriebler die Schneeketten im Winter nur ausnahmsweise mal nicht anlegen.

    Gruß, Albert


    P.S. Noch so ein Tiefschneefahrer:

    https://www.youtube.com/watch?v=gdmWU9p1Nyg

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    11.07.2013
    Erhielt 112 Danke

    Zitat Zitat von HIPPODAMOS Beitrag anzeigen
    P.S. Noch so ein Tiefschneefahrer:

    https://www.youtube.com/watch?v=gdmWU9p1Nyg
    Offensichtlich glauben die Russen in dem Video, dass ein Allrad-Fahrzeug ein Alles-Könner ist.
    Offensichtlich setzen Sommerreifen dieser These ein Ende...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •