Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Thema: welche Schwachstellen / Reparaturen beim CX-5?

  1. #31
    Benutzer Avatar von Zebolon cx 5
    Registriert seit
    31.10.2016
    Ort
    BWü
    Erhielt 1.197 Danke

    Zitat Zitat von hondacivic Beitrag anzeigen
    Doch barni , die hinteren bremsscheiben 🤪
    Die elektrische Parkbremse nicht vergessen, und beim Diesel möchte ich gar nicht erst anfangen.

  2. #32
    Benutzer Avatar von Japanzer
    Registriert seit
    07.07.2019
    Ort
    Bad Nauheim
    Erhielt 141 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Zebolon cx 5 Beitrag anzeigen
    Die elektrische Parkbremse nicht vergessen, und beim Diesel möchte ich gar nicht erst anfangen.
    Ob es heute überhaupt noch Autos gibt die +10 Jahre fehlerfrei fahren ?

    Mir wird erst im Nachhinein bewusst, wie scheinbar ungewöhnlich es wohl mittlerweile ist, ein Auto wie meinen Toyota Carina 21 Jahre lang zu fahren, von denen 19 ohne das allerkleinste Problem (nichts, rein gar nichts - wirklich nur Verschleißteile, nie Probleme/Defekte) waren. Und auch jetzt fährt mein Sohn das Teil weiter, lt meinem Mechaniker („was soll da kaputtgehen - nur Mechanik, kaum Elektronik...“) sind locker noch mal 3-4 Jahre machbar...

    Aber so Autos will heute auch kein Hersteller mehr verkaufen

    Was die „elektronische Parkbremse“ des CX5 betrifft - gibt es da etwas spezielles zu beachten, um Störungen zu vermeiden, reagiert sie bspw auf „Laternenparken“ im Winter empfindlich (also besser Garage) ?

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Japanzer folgende User:


  4. #33
    Benutzer Avatar von Zebolon cx 5
    Registriert seit
    31.10.2016
    Ort
    BWü
    Erhielt 1.197 Danke
    Zitat Zitat von Japanzer Beitrag anzeigen

    Was die „elektronische Parkbremse“ des CX5 betrifft - gibt es da etwas spezielles zu beachten, um Störungen zu vermeiden, reagiert sie bspw auf „Laternenparken“ im Winter empfindlich (also besser Garage) ?
    Da kann ich dir leider bzw. Gott sei Dank nicht weiterhelfen, denn mein CX 5 hat die nicht, habe noch ein altmodischen Bowdenzug verbaut.

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Zebolon cx 5 die folgenden 2 User:


  6. #34
    Benutzer
    Registriert seit
    01.01.2014
    Ort
    Vorderpfalz
    Erhielt 603 Danke
    Mein vorheriger CX5 175PS-Diesel war Stammgast beim fMH, Ölverdünnung, Spiegelzittern, Haubenflattern, USB-Modul, defekte Sitzheizung usw.

    Mein jetziger CX5 160PS-Benziner AWD Automatik ist jetzt 2 Jahre alt und hat ca. 30000km auf der Uhr und bisher so gut wie keine Probleme, die Lordosenstütze verstellt sich von alleine ist das einzige "Problemchen".

    Gruß
    Webster

  7. #35
    Plus Mitglied Avatar von Finski
    Registriert seit
    24.05.2014
    Ort
    Welzheim
    Erhielt 930 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Japanzer Beitrag anzeigen

    Was die „elektronische Parkbremse“ des CX5 betrifft - gibt es da etwas spezielles zu beachten, um Störungen zu vermeiden, reagiert sie bspw auf „Laternenparken“ im Winter empfindlich (also besser Garage) ?
    Das ist wie mit der manuellen, wird sie regelmässig genutzt, ist es besser da dann die Teile stets in Bewegung sind und keine Chance habe durch nicht Benutzung festzurosten.
    Ich ziehe meine elektr. Handbremse regelmässig an, ist auch besser fürs AT-Getriebe da dadurch die Last vom Antriebsstrang genommen wird.
    Ansonsten zum Diesel: bis jetzt noch nie Ölverdünnung gehabt, als Zugfahrzeug in den letzten 2,5Jahren alleine mit dem Wohnwagen (1700kg/zGG) im Schlepp 22000km klaglos abgespult.
    Einzig der Abgasdrucksensor wurde bei 50000km gewechselt, lag wohl an der Bauart des Teiles, der neue ist ganz anders aufgebaut.

  8. #36
    Benutzer
    Registriert seit
    10.08.2017
    Erhielt 133 Danke
    Zitat Zitat von webster Beitrag anzeigen
    die Lordosenstütze verstellt sich von alleine ist das einzige "Problemchen".

    Gruß
    Webster
    Moin, der FMH tauscht die auf Garantie, meine neue quietscht-aber verstellt sich nicht mehr- wird heute wieder erneuert

  9. #37
    Plus Mitglied Avatar von Fraenk
    Registriert seit
    17.02.2013
    Erhielt 3.182 Danke
    Zitat Zitat von Finski Beitrag anzeigen
    Das ist wie mit der manuellen, wird sie regelmässig genutzt, ist es besser da dann die Teile stets in Bewegung sind und keine Chance habe durch nicht Benutzung festzurosten.
    Ich ziehe meine elektr. Handbremse regelmässig an, ist auch besser fürs AT-Getriebe da dadurch die Last vom Antriebsstrang genommen wird.
    So sehe ich das auch!
    Habe die elektrische Handbremse nahezu täglich im Gebrauch sowie die Hold-Taste. Beim Abschalten des Motors wird die elektr. Hb gleich mitaktiviert.
    Das Auto ist jetzt knapp zwei Jahre alt, hat 29400km runter und keine Probleme bislang.



    via Mate 20 Pro mit Tapatalk

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Fraenk die folgenden 2 User:


  11. #38
    Benutzer Avatar von Japanzer
    Registriert seit
    07.07.2019
    Ort
    Bad Nauheim
    Erhielt 141 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Fraenk Beitrag anzeigen
    So sehe ich das auch!
    Habe die elektrische Handbremse nahezu täglich im Gebrauch sowie die Hold-Taste.
    Jetzt blamiere ich mich vermutlich, aber so richtig verstehe ich die "Hold-Taste" nicht bzw. wozu braucht man dann noch die "normale" elektr. Handbremse ? Theoretsiche könnte ich ja immer die sehr praktische "Hold-Taste" aktivieren, dann brauche ich z.B. beim Losfahren an der Ampel nix lösen und habe doch immer die Handbremse aktiviert (Nachteil ?) Aber wozu dann noch die "normale Handbremse (für das Anfahren am Berg hat der CX 5 ja sowieso noch die extra Hilfe....also sorry, ich sitze viel. auf der Leitung, aber ich kapiere es nicht

  12. #39
    Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2017
    Erhielt 47 Danke

    Spritmonitor.de
    Wenn man im Sprachgebrauch Feststellbremse sagt ist es doch einfach zu verstehen. Die kann man manuell auslösen wenn man die Taste zieht oder automatisch mit HOLD. Der Holdmodus endet mit Motor Aus indem die manuelle Taste beleuchtet ist, Bremse ist aktiv. Mit Motor An muss die Bremse manuell gelöst werden , um dann die Hold Funktion wieder per Tastendruck zu aktivieren. Hab noch nicht gefunden wie Hold immer aktiviert bleibt!

  13. #40
    AuD
    AuD ist offline
    Benutzer Avatar von AuD
    Registriert seit
    07.08.2017
    Erhielt 656 Danke

    Zitat Zitat von Friederich Beitrag anzeigen
    Hab noch nicht gefunden wie Hold immer aktiviert bleibt!
    Geht nicht, also lässt sich nicht dauerhaft oder automatisch aktivieren (mit Motorneustart).

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Schonbezüge
    Von Snowdog2511 im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.07.2017, 14:59
  2. Welche Reifenmarke beim CX 5 2017?
    Von Volker Arnold im Forum Mazda CX-5 Felgen & Fahrwerk
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.07.2017, 04:02
  3. Welche Ganzjahresreifen?
    Von webster im Forum Mazda CX-5 Felgen & Fahrwerk
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.05.2017, 17:06
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 18:22
  5. Welche Winterreifen
    Von Groofy im Forum Mazda CX-5 Felgen & Fahrwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 17:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •