Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: 19 Zoll Felgen mit 235/55 R19 Bereifung

  1. #1
    Benutzer Avatar von shuqush
    Registriert seit
    21.04.2013
    Erhielt 55 Danke

    19 Zoll Felgen mit 235/55 R19 Bereifung


    Servus,

    wie in meiner Signatur zu sehen ist, habe ich mir ja einen Center-Line mit 17 Zoll Felgen bestellt. Diese Felgen möchte ich in Zusammenhang mit Winterreifen auch nutzen.

    Für den Sommer möchte ich mir aber 19 Zoll Felgen besorgen. Leider bin ich auf diesem Gebiet totaler Neuling und habe eigentlich keine Ahnung davon. Daher jetzt ein paar Fragen:

    • In den aktuellen ABE's von Felgen die mir gefallen, ist nur die KE Variante des CX-5 vorhanden. Mittlerweile werden die Autos aber mit GH produziert. Hat das irgendeine Auswirkung auf die Felgen bzw. die damit verbundene Prüfung?

    • Ich tendiere sehr stark zu den 235/55 R19 Reifen. Dort wird aber überall erwähnt, dass die Geschwindigkeitsanzeige mit den Reifen gegengeprüft werden muss. Anhand anderer Infos hatte ich schon gelesen, da der Tacho sowieso etwas vor geht (im Vergleich zum Navi) es mit diesen Reifen keine Probleme geben sollte. Rechnerisch entsteht aber eine Umfangsdifferenz von 2,3%! Hat jemand einen Center-Line mit dieser Reifengröße in Betrieb?

    • Was hat es genau mit der Einpresstiefe zu tun? Es gibt zum Beispiel Felgen mit 8.5J - ET40 und genau der gleiche Satz mit 8.5J - ET45. Bei den ET40 sind es deutlich mehr Auflagen. Welche ET ist beim CX-5 am unproblematischsten?


    Schonmal Danke für Antworten & Hilfe!

    Gruß
    Geändert von shuqush (12.05.2013 um 13:50 Uhr)

  2. #2
    Benutzer Avatar von Mac S
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Hessen
    Erhielt 186 Danke
    Reifenrechner.at | Reifen- und Felgenberechnung
    Versuchs mal hier mit. Ich finde es veranschaulicht deutlich jede Veränderung
    bildlich.

    Die 235er des Sponsors Pirelli hatten wir beim zoom zoom xperience 2013 auf allen
    CX-5 drauf. Fahrverhalten super. Laut Reifenrechner sollte es ohne weiteres möglich
    sein. Wie gesagt, möglich sein.
    Frag einfach mal bei TÜV, GTÜ und DEKRA nach. Ich habe festgestellt, dass es von
    Vorteil ist, wenn der Reifenhändler (bei dem du gekauft hast) den Eintrag veranlasst.

    Ich habe das so gemacht, jedoch mit Zubehörfelgen 19" und 255/45R19. Auf der Be-
    stellung/dem Lieferschein war die Änderungsabnahme mit angeboten. Hätte es in diesem
    Fall Probleme gegeben, wären es nicht meine gewesen.
    Bei meinem örtlichen Reifenhändler kommt der TÜV 1 x die Woche vorbei. Vielleicht be-
    kommt man im Internet die Rad-/Reifenkombinationen etwas günstiger (aber nicht immer),
    um die "Formalitäten" muss man sich aber selber kümmern. Kostet auch Zeit und Geld.
    Geändert von Mac S (12.05.2013 um 17:08 Uhr)

  3. #3
    Benutzer Avatar von shuqush
    Registriert seit
    21.04.2013
    Erhielt 55 Danke
    Servus Mac,

    danke für deine Antwort. Ja genau, ich wollte mir sowieso Pirelle Verde drauf machen! Also laut Rechnung habe ich ja - wie bereits erwähnt - eine Abweichung von 2,3%. Also bei real 100km/h würde die Anzeige 97,7 km/h anzeigen! So wie ich das nachgelesen habe, darf die Anzeige nicht weniger sein als real. Wobei hierbei die vorab Abweichung zu beachten ist.

    Welche Felgenbreite und Einpresstiefe haben die originalen 17 Zoll vom Mazda?

    Danke & Gruß

  4. #4
    Benutzer Avatar von Mac S
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Hessen
    Erhielt 186 Danke
    die 17" und 19" haben meines Wissens 7" Breite.
    Oben ein Fehler meinerseits: ich hatte nicht erwähnt,
    dass die 235 in Hockenheim 19 Zöller waren.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2012
    Erhielt 168 Danke
    Hallo suquush,

    damit Du oder ein späterer Leser die obigen Infos nicht durcheinanderbringst:

    Die 235er auf den Serien-19-Zöllern (7 Zoll breit) wurden von
    Mazda im Rahmen einer Marketing-Veranstaltung mit "Jedermann-Teilnahme"
    auf einer abgesperrten Test-/Rennstrecke montiert.

    Eigentlich haben die Serien-19-Zöller aber nur 225er-Reifen (bezieht sich
    imme auf die Breite des Reifens) mit einem 55er-Querschnitt montiert.
    In dem Format 225/55R19 gibt es aber nur ein ziemlich eingeschränktes
    Reifenangebot (nahezu nur Sommerreifen), mit entsprechend gesalzenen Preisen.

    Leider weigert Mazda sich beharrlich (oder sitzt die Anfragen einfach aus,
    weil deren Bearbeitung nur unnötige Arbeit machen würde), für
    die Serien-19-Zoll-Felgen eine Freigabe für 235er-Reifen zu erteilen.

    Aus diesem Grund verkaufen viele CX-5-Sportsline-Käufer ihre 19-Zoll-Serienbereifung
    und greifen zu Zubehörfelgen.

    Zur Einpresstiefe: Je kleiner diese Zahl ist, desto weiter stehen die Reifen
    (Achtung: dieser Vergleich gilt nur für Felgen mit identischer Breite) raus,
    Wird die Einpresstiefe zu klein, dann stehen irgendwann die Reifen oder Felgen
    ganz oder teilweise über die Radabdeckungen raus, was leider TÜV-technisch
    nicht erlaubt ist. Durch die weiter rausstehenden Räder vergrößert sich auch
    der Lenkrollradius (bitte googlen), was weitere negative Effekte mit sich bringt,
    z.B. erhöhte Anfälligkeit gegen Spurrillen, erhöhte Lenkkräfte, höherer Verschleiss
    der Radlager. Für die Auswahl einer Felge mit der kleineren Einpresstiefe
    (im Vergleich) spricht hauptsächlich die bessere Optik, was ja für viele
    ja schon der ausreichende Grund für einen Radwechsel ist.

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei shyce die folgenden 7 User:


  7. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.05.2013
    Erhielt 2 Danke
    Gibt es eigentlich eine Webseite, wo man sehen kann, welche Reifenbreite man wählen kann bei bestimmten Felgengrößen. Dieses Mal würde ich beim Felgenkauf darauf achten, dass genügend Reifenauswahl zur Verfügung steht.

    Oder hat sich hier jmd. diese Mühe schon gemacht. Es soll nachher ein 20 Zoller drauf.

  8. #7
    Plus Mitglied Avatar von Günni
    Registriert seit
    04.05.2012
    Ort
    Südliches Siegerland
    Erhielt 588 Danke

    Spritmonitor.de
    Hier eine Übersicht Felgen-breite und Ideale-Reifenbreite
    der CX 5 hat Original 7,0 Zoll Felgen
    ich werde Sommer Reifen 245/45 R20 auf Felge 8,5 X 20 Fahren.

    (1) Felgen-breite
    (2) Minimale Reifenbreite
    (3) Ideale Reifenbreite
    (4) Maximale Reifenbreite

    (1) 7,0 Zoll (2) 195 mm (3) 205 oder 215 mm (4) 225 mm
    (1) 7,5 Zoll (2) 205 mm (3) 215 oder 225 mm (4) 235 mm
    (1) 8,0 Zoll (2) 215 mm (3) 225 oder 235 mm (4) 245 mm
    (1) 8,5 Zoll (2) 225 mm (3) 235 oder 245 mm (4) 255 mm
    (1) 9,0 Zoll (2) 235 mm (3) 245 oder 255 mm (4) 265 mm

  9. #8
    Benutzer Avatar von Mac S
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Hessen
    Erhielt 186 Danke
    ...wobei die Werte für minimale und maximale Breite
    nicht Grenzwerte, sondern eher empfohlene Werte sind.
    So z. B. bei meinen Brock 8,5" x 19 möglich bis 275er
    Breite.
    Auf meinem MX-5 auf 8,5" x 17 sind seit Jahren 215er
    drauf.
    Alles mit Segen des TÜV.

  10. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.05.2013
    Erhielt 2 Danke
    Aktuell habe ich bei meinem 6er das Problem, dass das Gummi nicht über der Felgenkante steht. In manchen Parkhäusern hier in Stuttgart ist es fast kaum möglich alle Bordsteinkanten aus dem Weg zu gehen. .. Dann sollte man wohl die max. Reifenbreite wählen, oder?

  11. #10
    Benutzer Avatar von shuqush
    Registriert seit
    21.04.2013
    Erhielt 55 Danke

    Zitat Zitat von Günni Beitrag anzeigen
    Hier eine Übersicht Felgen-breite und Ideale-Reifenbreite
    der CX 5 hat Original 7,0 Zoll Felgen
    ich werde Sommer Reifen 245/45 R20 auf Felge 8,5 X 20 Fahren.

    (1) Felgen-breite
    (2) Minimale Reifenbreite
    (3) Ideale Reifenbreite
    (4) Maximale Reifenbreite

    (1) 7,0 Zoll (2) 195 mm (3) 205 oder 215 mm (4) 225 mm
    (1) 7,5 Zoll (2) 205 mm (3) 215 oder 225 mm (4) 235 mm
    (1) 8,0 Zoll (2) 215 mm (3) 225 oder 235 mm (4) 245 mm
    (1) 8,5 Zoll (2) 225 mm (3) 235 oder 245 mm (4) 255 mm
    (1) 9,0 Zoll (2) 235 mm (3) 245 oder 255 mm (4) 265 mm
    Servus,

    danke für diese Übersicht. Dazu muss man aber auch die Flankenhöhe beachten! Weil sonst erhält man Abweichungen beim Abrollumfang und somit auch bei der Tacho-Anzeige.

    Weil genau dieses Problem habe ich, wofür ich diesen Thread eröffnet habe! Wenn man die ursprünglichen 19 Zoll auf dem Auto hat, beträgt die Differenz zu den 235/55 R19 1,5%. Wohingegen wenn man einen Center-Line hat, diese Differenz sogar 2,3% beträgt. Sollte jemand die ursprünglichen 17 Zoll auf dem Auto haben und jetzt die 235/55 R19 Bereifung, dann bitte über eure Erfahrungen etc. berichten.

    Besten Dank & Gruß

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •