Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Felgeneintragung?

  1. #1
    Benutzer Avatar von biertschi007
    Registriert seit
    23.01.2015
    Ort
    Österreich
    Erhielt 100 Danke

    Spritmonitor.de

    Felgeneintragung?


    Hallo,
    hab Morgen einen Termin (in Österreich) zum eintragen der Felgen.
    Hab Brock B24 in 20" drauf.
    Jetzt zu meiner Frage:
    Im Gutachten steht leider nur KE beim CX-5 dabei.
    Ich hab aber einen GH stehen bei Type im Typenschein.
    Aber in der Fahrgestellnummer steht JMZKEN....
    Bj. 09.2014
    Was gilt jetzt?
    Die Felgen passen laut Brock Gutachten bei einen Mazda 6 mit der GH Bezeichnung und einen Mazda CX-5 mit der KE Bezeichnung.

    Hier der Auszug vom Gutachten
    Handelsbezeichnung
    Fahrzeug-Typ
    ABE/EWG-Nr.

    Mazda 6
    GH
    e1*2001/116*0448*..

    Mazda CX-5
    KE
    e13*2007/46*1247*..

    Hat wer eine Idee?
    Bitte um Antwort.
    M.f.G.

  2. #2
    Benutzer Avatar von Steini85
    Registriert seit
    08.09.2013
    Ort
    Berlin
    Erhielt 3.757 Danke
    Deiner ist ein GH, das KE innerhlab der FIN haben alle.

    Du hättest den Hersteller bitten können das Gutachten aktualisieren zu lassen, aber dafür ists wohl zu spät.

    Außerdem hab ich mir die Gutachten mal angeguckt, für den CX-5 finde ich nur die 8.5x20 ET50 - ist das deine Größe ? Die haben nämlich keine Auflagen und müssten nicht eingetragen werden. (Ob bei einer Kontrolle jemand übers KE und GH stolpert bezweifel ich, muss aber jeder selber für sich entscheiden)

    Für Österreich muss das aber nicht gelten, da kenn ich mich nicht aus bei euch .

  3. #3
    Benutzer Avatar von biertschi007
    Registriert seit
    23.01.2015
    Ort
    Österreich
    Erhielt 100 Danke

    Spritmonitor.de
    Hallo Steini85,
    danke für deine Antwort!
    Ja genau 8.5x20 ET50 hab ich!
    Müsstet ihr diese in Deutschland nicht Eintragen lassen?
    Bei mir im Typenschein und Zulassungsschein steht ja nur bis 19"
    Also im Gutachten sind schon Auflagen wenn ich recht sehe.
    Zwar keine Reifenbezogene Auflagen und Hinweise aber sehr wohl Auflagen und Hinweise.
    Oder sehe ich da was Falsch?
    M.f.G.

  4. #4
    Benutzer Avatar von Steini85
    Registriert seit
    08.09.2013
    Ort
    Berlin
    Erhielt 3.757 Danke
    Auflagen ? Ja, dass man Schlauchlose Reifen nehmen soll und welche Gewichte zum wuchten... alles unwichtig, die Auflage A01 ist ausschlaggebend und die fehlt beim CX-5 komplett bei allen Reifengrößen. A02 rundet das ganze ab, denn in der ABE steht: Für die in dieser ABE freigegebenen Rad/Reifenkombinationen ist die Berichtigung
    der Zulassungsbescheinigung Teil I gemäß § 13 Fahrzeug-Zulassungsverordnung
    (FZV) nicht erforderlich.



    Ergo komplett eintragungsfrei egal ob 235 oder 245 oder 255 (siehe Gutachten). Was bleibt ist die Geschichte mit KE und GH, aber wie ich schon sagte würde ich das vernachlässigen.

  5. #5
    Benutzer Avatar von biertschi007
    Registriert seit
    23.01.2015
    Ort
    Österreich
    Erhielt 100 Danke

    Spritmonitor.de
    Hallo,
    welches Gutachten hast du wenn ich Fragen darf?
    bei meinem von Brock steht bei A02 das hier:

    A02 Wird eine in diesem Gutachten aufgeführte Reifengröße verwendet, die nicht bereits in den
    Fahrzeugpapieren (u. a. Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung I oder COC-Papier) genannt ist,
    so sind die Angaben über die Reifengröße in den Fahrzeugpapieren (Fahrzeugschein bzw. -brief,
    Zulassungsbescheinigung I) durch die Zulassungsstelle berichtigen zu lassen. Diese Berichtigung ist
    dann nicht erforderlich, wenn die ABE des Sonderrades eine Freistellung von der Pflicht zur
    Berichtigung der Fahrzeugpapiere enthält.

    M.f.G.

  6. #6
    Benutzer Avatar von Steini85
    Registriert seit
    08.09.2013
    Ort
    Berlin
    Erhielt 3.757 Danke
    Zitat Zitat von biertschi007 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    welches Gutachten hast du wenn ich Fragen darf?
    bei meinem von Brock steht bei A02 das hier:

    A02 Wird eine in diesem Gutachten aufgeführte Reifengröße verwendet, die nicht bereits in den
    Fahrzeugpapieren (u. a. Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung I oder COC-Papier) genannt ist,
    so sind die Angaben über die Reifengröße in den Fahrzeugpapieren (Fahrzeugschein bzw. -brief,
    Zulassungsbescheinigung I) durch die Zulassungsstelle berichtigen zu lassen. Diese Berichtigung ist
    dann nicht erforderlich, wenn die ABE des Sonderrades eine Freistellung von der Pflicht zur
    Berichtigung der Fahrzeugpapiere enthält.


    M.f.G.
    Das gleiche wie du

  7. #7
    Benutzer Avatar von TheCrow13
    Registriert seit
    14.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Erhielt 3.893 Danke
    Hallo Biertschi007, das was dir Steini sagen will ist wenn Du eine ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) hast und Dich an die Vorgaben hältst, Du nichts eintragen lassen musst - zumindest in Deutschland!
    Also ABE keine Eintragung notwendig, nur ABE immer mitführen! Bei Teilegutachten muss eine Eintragung erfolgen!
    Aber wie gesagt Österreich wissen wir es nicht 100%ig! Grüße Crow

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei TheCrow13 folgende User:


  9. #8
    Benutzer Avatar von biertschi007
    Registriert seit
    23.01.2015
    Ort
    Österreich
    Erhielt 100 Danke

    Spritmonitor.de
    Hallo,
    wer Lesen kann ist klar im Vorteil ;-)
    Danke dir Steini85.
    Hm, weiß jetzt nicht was ich machen soll.
    Soll ich trozdem hinfahren und Fragen.
    Oder den Termin Morgen noch Absagen.
    Was würdest Du machen?
    M.f.G.
    Geändert von biertschi007 (19.04.2015 um 23:37 Uhr)

  10. #9
    Benutzer Avatar von Steini85
    Registriert seit
    08.09.2013
    Ort
    Berlin
    Erhielt 3.757 Danke
    Warum ünnötig Geld ausgeben ? Ich würde Brock anschreiben ob die im Gutachten noch das Model GH ergänzen können, da es sich um exakt das gleiche Auto handelt. ABE und Gutachten ins Handschufach legen und wenn Brock sich rührt die aktualisierte Version ausdrucken und gegen die Vorhandene im Handschuhfach austauschen .

    Manch einer fühlt sich aber mit einer Abnahme und Eintragung sicherer, und das ist dann auch ok.

    Und wie gesagt, fürs Ösiland kann ich keine Hände ins Feuer werfen

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Steini85 folgende User:


  12. #10
    Benutzer Avatar von biertschi007
    Registriert seit
    23.01.2015
    Ort
    Österreich
    Erhielt 100 Danke

    Spritmonitor.de

    Hallo,
    war gerade bei der Eintragungsstelle.
    Wurde ohne Probleme gemacht ;-)
    Bei uns im Ösiland ;-) muß trotz Gutachten und ABE eingetragen werden.
    M.f.G.

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei biertschi007 die folgenden 2 User:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •