Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Hintere 20" Reifen fahren sich schräg ab

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2016
    Ort
    89584
    Erhielt 61 Danke

    Hintere 20" Reifen fahren sich schräg ab


    Hallo Leute,
    ich brauch mal eure Hilfe. Ich habe 05.2016 Fahrwerksfedern, hinten 30mm Spurverbreiterung
    (Achse) und 20" Felgen mit Pirelli P-Zero 245 45 ZR20 zugelegt und auch nach dem einbauen der Teile
    vermessen lassen. Jetzt nach ca. 15000km sind meine hinteren (links und rechts) Reifen nach außen hin
    so runter das ich neue benötige. auf den vorderen habe ich noch gleichmäßig ca.3-4mm Profil.

    Wenn ich jetzt neue Aufziehen lasse, habe ich ja das gleiche Problem wieder. Neu vermessen lassen würde ja auch
    nichts bringen, da man den Sturz (von Werk aus) nicht einstellen kann und vorne ist ja soweit alles ok.

    Wir fahren mit dem Auto meist kurzstrecken. 50% Stadt 40% Überland 10% Autobahn
    Natürlich geht es auch mal in den kurven schneller zu sache. Dafür habe ich ja die Federn.
    Die Reifen bin ich mit 2,8 Bar gefahren.

    Mein FMH meint das es nichts mit der Tieferlegung zu tun hat, sondern eher an der Spurverbreiterung und der Reifenbreite/Größe Einpresstiefe. Das die dadurch entstehende Fliehkräfte ,,zu hoch" sind.

    Wenn ich jetzt der einzige mit den 20" Felgen wäre würde ich sagen OK. Aber hier fahren ja noch mehr mit den 20er spazieren.
    Von Sunny und Tobi ganz abzusehen.


    image2.JPGimage1.JPGimage3.JPG

    Danke

  2. #2
    Plus Mitglied Avatar von CX5-Flitzer
    Registriert seit
    09.11.2013
    Ort
    NÖ, südlich v. Wien
    Erhielt 1.771 Danke

    Spritmonitor.de
    Mein fMH hatte mir bei meiner Tieferlegung geraten dass ich nach ca. 5.000 km nochmals eine Spurvermessung machen soll. Da sich die Federn noch etwas senken könnten. Wurde dann bei der zweiten Vermessung abgeblich einiges korrigiert. Ich hatte aber die Originalbereifung.

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei CX5-Flitzer folgende User:


  4. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2016
    Ort
    89584
    Erhielt 61 Danke
    Zitat Zitat von CX5-Flitzer Beitrag anzeigen
    Mein fMH hatte mir bei meiner Tieferlegung geraten dass ich nach ca. 5.000 km nochmals eine Spurvermessung machen soll. Da sich die Federn noch etwas senken könnten. Wurde dann bei der zweiten Vermessung abgeblich einiges korrigiert. Ich hatte aber die Originalbereifung.
    Was hat er hinten am Sturz korrigieren können? Da gibt es (von Werk aus) nichts zum Einstellen.

  5. #4
    Plus Mitglied Avatar von CX5-Flitzer
    Registriert seit
    09.11.2013
    Ort
    NÖ, südlich v. Wien
    Erhielt 1.771 Danke

    Spritmonitor.de
    Das kann ich dir nicht sagen- habe nur ein Vermessungsprotokoll mit vorher und nachher Werten bekommen, und dei den Vorherwerten waren einige Rot. Habe das Vermessungsprotokoll beim Autoverkauf mitgegeben, kann also nicht mehr nachschauen.

  6. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 725 Danke

    Spritmonitor.de
    Hinten lässt sich definitiv nix einstellen. Ich vermute auch eher das es die Spurplatten sind. Ich fahre ja 22 Zoll mit 265ern. und wenn man von hinten schaut stehen die auch leicht schräg die Räder. Aber vll auch nur Einbildung.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  7. #6
    Benutzer Avatar von rg1072
    Registriert seit
    25.04.2014
    Ort
    Land Brandenburg
    Erhielt 3.889 Danke
    Keine Einbildung. Sieht bei mir auch so aus.
    Aber am Profil kann ich bis jetzt nichts sehen, das sie unterschiedlich abgefahren sind.

  8. #7
    Plus Mitglied Avatar von Sunny
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 10.304 Danke
    Hi Leute,...

    wenn es an der Tieferlegung liegen würde ... würden sich die Reifen innen abfahren (Negativsturz) und nicht aussen !!!

    Es sieht fast so aus als ob du zu wenig Luft gefahren hast !!!

    Denn wie gesagt ... wenn dein Auto tiefer liegt ... hast du einen steileren Negativsturtz ... welchen du bei uns tatsächlich nicht nachstellen kannst ... also was soll die Aussage deines fMH das du nach 5TKm nochmal 100€ aus den Fenster werfen sollst ?!?!?!

    Ich habe einen Negatievsturz von 30 % ... das ist schon häftig ... aber natürlich auch begünstigt durch die erweiterte Spur ... je breiter deine Spur (Spurplatten, fette Walzen, ... beides) in Verbindung mit der Tieferlegung erhöht massiv das Negativstutz problem ... und die Reifen fahren sich schneller INNEN ab ... aber dein Abfahrprofil spricht eine andere Sprache ... entweder zu wenig Luft ... deine Dämpfer hat das zeitliche gesgnet (geht sehr schnell beim CX5 bei Tieferlegung) oder deine Stabigummis schaffen die Breite Spur nicht und gebt nach ... nicht so, das du es gleich bemerkst ... aber eben nach ein paar Tausend Km

    Was glaubt ihr warum der CX5 original so aussieht als petzte er die Po-Backen zusammen ... mit seiner engen Spur und den Trennscheiben ... was Mazda Räder für einen SUV nennt

    Also mein Tipp ... Check öffters den Luftdruck ... lass deine Dämpfer Checken (geht nicht im eingebauten Zustand) lass deine Fahrwerks Gummis Checken ... und wenn das alles OK ist ... dann hast du nur die Wahl ... es so zu lassen und alle 20TKm neue Pneus aufziehen ... oder wieder auf original umschwenken ... Mazda hat in diesem Punkt Probleme beim CX5 ... wie gesagt, deshalb fahren unsere Babys von Wek aus mit Trennscheiben .... für einen SUV

    Gruß Sunny

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Sunny folgende User:


  10. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2016
    Ort
    89584
    Erhielt 61 Danke
    Wie testet man die Dämpfer im ausgebauten Zustand? Und wie kontrolliert man die Fahrwerks Gummis?
    Wenn es wirklich die Dämpfer wären würde ich sofort wieder auf Original umbauen. Denn ein Satz Reifen und Dämpfer
    in 15000km kann ich mir nicht leisten.

    Meine Winterreifen mit denen ich einen Winter in Kombi mit Federn und Spurplatten gefahren bin sehen noch gut aus.
    Werde mir jetzt mal 2 gebrauchte Reifen zum Testen holen.
    Mit wieviel Bar soll ich dann fahren? 3,0 - 3,2

    Mein Händler hat gemeint ich könnt mal alle Schrauben aufmachen und das Spiel das in den Bohrungen/Schrauben
    sind so einstellen bzw. wieder so zusammenbauen das ich evtl. den Winkel leicht verändert kann.
    Weiß jetzt nicht wie ich es anders Schreiben hätte sollen.

  11. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 725 Danke

    Spritmonitor.de
    Also ich fahre meine Gummis jetzt gute 30000km und die sehen perfekt aus. Haben auch noch extrem viel Profil. Ich tippe da auch eher auf Luftdruck oder irgend ein defekt der Dämpfer oder Buchsen. Ich fahre min. 3 bar auf meinen Pneus.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  12. #10
    Plus Mitglied Avatar von Sunny
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 10.304 Danke

    Also,.... wir haben original Gasdruck Stossdämpfer ... was bedeutet deine Kolbenstange will immer raus aus der Dämpferpatrone ... und das mit einem gewissen Druck ... wenn der Dämpfer ausgebaut ist und du drückst die Kolbenstange nach unten ... sollte das nicht wirklich einfach gehen ... und wenn die Stange nicht wieder rauskommt ist er def. ... und wenn sie nur ganz schwach rauskommt hat der Dämpfer auch keine lange Zukunft mehr

    Aber das ist normal bei einem tiefergelegte Auto mit Seriendämpfern ... wenn du so schwer wärst das dein Wagen ständig 3cm tiefer liegt wenn du einsteigst, und du dann ständig im Auto sitzen und schlafen würdest ... dann sind deine Dämpfer auch viel schneller kaputt ... das ist halt so, und jeder der sein Wagen tiefer legt, mit Seriendämpfern, dem sollte das klar sein

    Ich fahre auch 3Bar ... und das sollte man mindestens ... !

    Die Stabi-Gummis sind schwer zu testen ... dazu muss dein Wagen komplett aus den Federn gehoben sein und du musst kontrollieren ob die Gummis gerissen sind oder Spiel haben ... am besten mit einer Brechstange

    gruß Sunny

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Sie nähern sich einem Stau"
    Von reiner-l im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 15:14
  2. Welche Felgen/ Reifen kann ich fahren?
    Von BikerToni im Forum Mazda CX-5 Felgen & Fahrwerk
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.03.2016, 16:08
  3. Motor "verschluckt" sich
    Von webster im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.05.2015, 08:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •