Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Lenkrad schief trotz Vermessung

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    München
    Erhielt 20 Danke

    Spritmonitor.de

    Lenkrad schief trotz Vermessung


    Hallo,

    ich habe meinen CX-5 gebraucht bei einem großen Autohaus in der Nähe von München gekauft. Beim Abholen habe ich dann gemerkt, dass das Lenkrad etwas schief stand (11 Uhr) wenn man gerade fuhr. Er hat nicht auffällig in eine Richtung gezogen, das Lenkrad war einfach nur schief.
    Also direkt zum Händler und nachgefragt. Der Verkäufer hat nichts bemerkt und meinte, man könnte nach einer Vermessung halt das Lenkrad nur in bestimmten Positionen/Zahnungen wieder aufsetzen. Der Werkstattleiter stimmte mir dann aber zu. Also blieb das Auto noch zur Spurvermessung. Laut dem Messprotokoll von OK Werten (in Toleranz) auf bessere Werte eingestellt.
    Auf dem Heimweg und in den nächsten Tagen hat sich aber herausgestellt, dass das Lenkrad tendenziell noch etwas auf der Seite steht, nicht mehr soviel aber ca "5 Minuten vor 12". Ich war bei einem anderen Händler, damit er mal schaut, ob es evtl. Zeichen einer Unfallreparatur gibt, es wäre aber ok.

    Seit gestern habe ich nun endlich ein ODB Adapter, der hat mir dann auch gleich was nettes aus dem Fehlerspeicher gelesen: Code C0051 - Lenkradstellungs-Sensor.

    Ich hätte nun ein paar Fragen die sich mir stellen. Für die Antworten bedanke ich mich im voraus:

    1) Ist es wirklich so, dass bei einem CX-5 das Lenkrad nach dem richten "gerade" Montiert werden muss. Das ging glaube ich seit meinem Golf 3 von 1996 schon über beidseitige Einstellmöglichlichkeiten?
    2) Ist der Fehler in der ODB Unit, weil jemand vergessen hat zu justieren, oder merkt das Auto selber, dass ich das Lenkrad schief habe?

    Vielen Dank
    Woffler

  2. #2
    Moderator Avatar von dabruada
    Registriert seit
    02.08.2013
    Ort
    Kottingbrunn
    Erhielt 3.385 Danke

    Spritmonitor.de
    Hatte nach der Spurvermessung/Einstellung das gleiche.
    Daraufhin wieder zum fMH , wieder alles für Vermessung aufgebaut und dann Via Spurstangen li/re das Lenkrad ausgerichtet. Tipp: Bei der Prozedure selber auf den Rücksitz setzten, zwischen den Kopfstützensäulen hindurch das Lenkrad "ausrichten", dann wie üblich das Lenkrad in der soeben getroffenen Einstellung fixieren und die Spur einstellen. Bei mir haben wir das auf Anraten des fMH so gemacht beim zweiten mal und hat funktioniert.

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei dabruada die folgenden 3 User:


  4. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Erhielt 42 Danke
    Hol das thema mal hoch. Bei mir steht das Lenkrad auch schief und das zum zweiten mal. Beim ersten mal auf 5 vor 12 und jetzt nach der Achsvermessung auf 5 nach 12.
    Ist das so schwer das gerade auszurichten? Haben das Problem hier noch mehr?

  5. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2013
    Erhielt 506 Danke
    weiß nicht woran das liegt, aber ich glaube ich hatte noch keinen Japaner bei dem das Lenkrad aus dem Laden bei Geradeaus 100 % auf 12 Uhr stand................auf jeden Fall keinen Mazda.
    Ärgert mich jedes mal, vor allem, dass das Fahrzeug so übergeben wird.

    Allerdings war die Korrektur beim CX 5 kein Problem, hat gleich beim ersten mal geklappt.
    Man darf sich aber auch nicht von einer augenscheinlich geraden Straße verleiten lassen.
    Oft sind Landstraßen zur Mitte hin gewölbt, da muss man immer ein wenig gegenhalten und das schaut dann aus den Augen des Betrachters schief aus......obwohl eigentlich alles okay wäre.

  6. #5
    Plus Mitglied Avatar von Kwue1968
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    bei Heilbronn
    Erhielt 2.214 Danke

    Spritmonitor.de
    Mein Lenkrad steht auch auf 5 vor 12.
    Wird bei der Inspektion im August behoben.
    Auto läuft aber gradeaus ...
    Also denke ich ist nur eine Einstellungssache.

  7. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    München
    Erhielt 20 Danke

    Spritmonitor.de
    Bei mir war noch die Service-Aktion R067/13B (Knacken bei Endanschlag der Lenkung) mit anschließender Spurvermessung bei dem neuen Händler des Vertrauens offen und nun ist das Lenkrad auch endlich im Lot. Drücke allen die Daumen.

  8. #7
    Benutzer Avatar von woodoxx
    Registriert seit
    23.04.2014
    Ort
    Paderborn
    Erhielt 107 Danke

    Spritmonitor.de
    Hi,
    ich habe meinen gebrauchten auch mit schiefen Lenkrad übernommen, nach dem einstellen war es nicht mehr ganz zu auffällig, aber doch nicht ganz in der Mitte!
    Dann hatte ich nen http://www.cx5-forum.de/f2/wildunfall-2933.html
    Bei der Instandsetzung wurde auch nochmal die Spur vermessen, danach sah es optisch mittig aus.
    Ich denke bei der Spureinstellung muss halt auch darauf geachtet werden wie das Lenkrad steht...

    mfg Stephan

  9. #8
    Benutzer Avatar von DerPrivilegierte
    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 507 Danke

    Spritmonitor.de

    5 vor 12

    hab auch von Beginn an, seit knapp 2 1/2 Jahren, die "5 vor 12" Stellung.
    Das macht sich aber beim Fahren nicht bemerkbar und die Reifen nutzen auch nicht ungleich ab.
    Meiner Meinung nach ist das nur ein optisches Problemchen dem ich nicht weiter nach gehe, aber wen's stört.

  10. #9
    Benutzer Avatar von Stesa1
    Registriert seit
    25.02.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Erhielt 44 Danke

    Spritmonitor.de

    Bin auch dabei...

    ...leider
    Nach wiederholtem Knacken bei Vollanschlag wurde am Mittwoch die linke Spurstange ausgetauscht. Beim Abholen habe ich es nicht gleich bemerkt, aber auf der Bahn dann schon, Lenrad schief.
    gestern morgen fahre ich rückwärts aus der Garage, Volleinschlag nach links und was?
    Knacken ist .......weg, Hui schön. Aber!
    Ein kleiner gelber Wachskreidestrich vom Lenkrad zur Lenksäule fällt mir ins Auge.
    Bei geradeaus fahren stehen diese nicht aufeinander, ca 2mm nach links.
    Stelle ich die Striche übereinander, fährt die Kiste nach rechts, aber das Lenkrad ist gerade
    Wie ich vor 1 1/2 Jahren den Wagen, gebraucht gekauft in Hannover, geholt habe, stand das Lenkrad genauso, wurde beim ersten Service mitgemacht.
    Ich nehm mal an, der Mechaniker hatte einen Schlechten Tag und dem Meister war es zu heiß für eine Ausgiebige Probefahrt, somit in einer Woche nochmal hin, Achsvermessung und Lenkrad gerade stellen.
    Es geht auf jedenfall das das Lenkrad gerade ist.

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Stesa1 folgende User:


  12. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    München
    Erhielt 20 Danke

    Spritmonitor.de

    @DerPrivilegierte: Das war ungefähr auch die Meinung meiner Frau :-).
    Grundsätzlich hast du recht und ich hätte dafür keinen Termin gemacht, wenn nicht eh noch die Service Aktion fällig gewesen wäre. Das Protokoll war in den Tolleranzen und ich hatte auch die Abnutzung im Auge behalten und es war nichts abgefahren.
    Es lag bei mir aber auch daran, dass es vorher richtig schief war, was vom Verkäufer in Abrede gestellt worden ist und die "Reparatur" genau dies nicht korrigiert hat. Danach hieß es wieder, es geht halt nicht besser. Der neue Händler hat es ja dann doch geschafft.

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei woffler folgende User:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kenstyle Lenkrad
    Von bigi1983 im Forum Mazda CX-5 Tuning & Zubehör
    Antworten: 363
    Letzter Beitrag: 29.11.2016, 09:30
  2. Beleuchtung Lenkrad Tasten
    Von bigi1983 im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.06.2016, 22:45
  3. Ausgesperrt vom CX-5, trotz Schlüssel im Auto
    Von Groovy im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.11.2013, 11:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •