Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

Thema: Reifenverschleiss

  1. #1
    Benutzer Avatar von Rolf-Peter
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    Lahn-Dill-Kreis
    Erhielt 5 Danke

    Spritmonitor.de

    Reifenverschleiss


    Hallo CX5-ler,
    zurzeit fahre ich noch einen Mercedes C 230 Sportcoupé Kompressor.
    Von dem, werde ich mich nicht gerne trennen, weil es ein richtig geiles Gefährt ist.
    Das Modell an sich, hat keine Besonderheiten, was den Reifenverschleiss angeht. Allerdings, da bei meinem ein AMG-Sportfahrwerk eingebaut ist, schaffe ich nur rund 8.000 bis 9.000 km mit einem Satz Reifen. Egal. ob Sommer- oder Winterreifen.
    NEIN, ich habe keinen Bleifuss, die Spur wurde vermessen und die Mercedes-Leute wissen sich auch keinen Rat mehr. Was solls, hat sich ja eh bald erledigt.
    Deshalb wäre es aber einmal interessant zu erfahren, wie es mit dem Reifenverschleiss beim CX-5 aussieht? Würde mich mal interessieren, was "die stolzen Besitzer" berichten können, die den Wagen schon längere Zeit / km haben.

    Gruß aus dem Westerwald
    Rolf-Peter

  2. #2
    Benutzer Avatar von Burgtiger
    Registriert seit
    23.01.2013
    Ort
    Burg / Dithmarschen
    Erhielt 537 Danke
    Da schaffe ich mit meinen Motorrädern ja mehr Kilometer.

    Beim CX kann noch nichts sagen da die ersten 3500km mit Winterreifen. Kein Verschleiß ersichtlich.
    Mit den Sommerschlappen bisher 2300km. Auch kein Verschleiß ersichtlich.

    Fahre nicht gerade Sparsam.

    Gruß aus Dithmarschen
    Burgtiger

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Burgtiger folgende User:


  4. #3
    Benutzer Avatar von Rolf-Peter
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    Lahn-Dill-Kreis
    Erhielt 5 Danke

    Spritmonitor.de
    Hallo Burgtiger,
    will ich Dir gerne glauben.
    Hab noch nie so einen Reifenfresser gesehen, wie dieses Auto.
    Ob preiswerte, oder teure Reifen, ob Sommer, oder Winter.... immer das gleiche; keine 9000 km und die Pneus waren runter. Mein Reifenhändler freute sich gewaltig.

    Allerdings hoffe ich, dass damit jetzt Schluss ist.
    Habe ich den letzten 6 Jahren ein kleines Vermögen an Reifen ausgegeben.

    Da ich aber zwischenzeitlich in das "gesetztere Alter" gekommen bin und einen Wagen möchte, bei dem ich ohne Probleme rein UND VOR ALLEN WIEDER RAUS komme, kam für mich nur ein SUV in Frage.
    Und wenn man dann "Schönheit, Anmut, Grazie und Eleganz" auf der einen Seite und ordentliche Technik, Ausstattung, Qualität und ein annehmbares Preis-/ Leistungsverhältnis auf der anderen Seite zu Grunde legt, kommt man an dem CX-5 ja nicht vorbei. Stimmt doch, gelle?

    Vielleicht gibt es ja noch den einen, oder anderen, der etwas über den Reifenverschleiss berichten kann.

    Schon mal Danke vorab
    Rolf-Peter

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Rolf-Peter folgende User:


  6. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2012
    Erhielt 167 Danke
    Hallo Rolf-Peter,

    ich lese hier und in einem anderen Forum mit CX-5-Bezug seit ca. 1/2 Jahr.
    Es wurden bezüglich des CX-5 schon diverse Probleme gemeldet
    (Ölverdünnung beim Diesel, schlechter Radioempfang, vibrierende Motorhaube+Außenspiegel), aber mit den Reifen war noch nichts
    dabei. Du wärest dann potentiell der erste mit einem Problem ;-)

    Fahrwerkstechnisch gab es bisher überhaupt nur einige wenige, die
    einen abartigen Bremsenverschleiss (besonders auf der Hinterachse)
    hatten.

  7. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    20.10.2012
    Ort
    Worblingen
    Erhielt 112 Danke
    Jaja...ich hab verstanden und behalte meine Bremsen hinten künftig besser im Auge

    Also ich hab jetzt knappe 30 tkm runter und muss gestehen, ich bin erstaunt, wie gut sich die Gummis halten. Die Winterreifen machen wahrscheinlich nochmal einen halben Winter mit und die Sommergummis sind auch noch recht fit. Im Vergleich zum Vorgänger Insignia ist das eine sehr positive Entwicklung. Der hat locker in einem Jahr je einen Satz auf 45 tkm platt gemacht.

    Gruss
    Olaf

  8. #6
    Benutzer Avatar von andreas9996
    Registriert seit
    16.01.2013
    Ort
    Trier
    Erhielt 1.858 Danke
    Habe im Winter 10.000 km runter, werden locker noch einen Winter halten Verschleiß minimal.
    4 x 225/65 R17 106H XL (Wi), Nokian, WR G2 Sport Utility

    Jetzt habe ich wieder die serienmäßigen Geoländer-Sommerreifen dran, die ich letzten Sommer 8.000 km gefahren bin. sehen noch fast wie neu aus. Profiltiefe kaum abgenutzt.

    Eins Manko gibt es aber, die blöden Nägel im Neubaugebiet bei uns springen anscheinend immer nur meine Autos an. Hat aber Nichts mit dem CX5 zu tun, der gerade seinen wahrscheinlich zweiten Nagel abbekommen hat (andere Autos von mir hatten auch immer was abbekommen). Sind aber immer noch die selben Reifen (habe sie flicken lassen).

  9. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2014
    Ort
    Bergisches Land
    Erhielt 0 Danke

    Spritmonitor.de

    Reifensverschleiss

    habe von Ende Mai bis Ende November die werkseitigen Geolander Sommerreifen gefahren. Sind nun bei ca. 11000 km stark einseitig auf der Innenseite abgefahren (fast blank). An der Vorderachse ist dies stärker ausgeprägt als auf der Hinterachse.

    Ist das normal bei dem Auto???

    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

  10. #8
    Moderator Avatar von Kodo der III.
    Registriert seit
    05.04.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Erhielt 3.375 Danke

    Spritmonitor.de
    @ gegegong:
    Ob etwas "normal" ist oder nicht, kann man nur im Vergleich zu anderen Fahrzeugen gleicher Art sagen. Dafür solltest Du 'mal Dein Fahrzeug in der Signatur nennen. Sonst müssten wir raten ...

    Beispiele: Stärkere Abnutzung vorne ist bei einem Fronttriebler normal, daran ändert auch der AWD nix, weil sich die Hinterachse nur bedarfsweise zuschaltet.
    Diesel haben mehr Drehmoment als der Benziner, deshalb ist der Abrieb der Reifen bei "normaler" Fahrweise auch stärker. Dein Verbrauch lässt auf den kleinen Diesel (150 PS) ohne Automatik schließen - überwiegend Langstrecke mit Durchschnitts-Tempo um die 135 km/h ...
    Und Du fährst noch Sommerreifen - schäm' Dich!

    (Letzteres war ein GAG! )
    Geändert von Kodo der III. (29.12.2014 um 16:16 Uhr)

  11. #9
    Benutzer Avatar von woodoxx
    Registriert seit
    23.04.2014
    Ort
    Paderborn
    Erhielt 107 Danke

    Spritmonitor.de
    Hi,
    nur innen abgefahren ist auf jeden Fall nicht normal!
    Meine Geolander habe ich seit 38 tsd. km drauf (im Wechsel mit Winterreifen), und sie sind gleichmäßig abgenutzt...
    Hat dein Wagen eine Tieferlegung oder sonstige Änderungen am Fahrwerk?

    mfg

  12. #10
    MK2
    MK2 ist offline
    Benutzer Avatar von MK2
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 1.299 Danke

    Zitat Zitat von gegegong Beitrag anzeigen
    ... stark einseitig auf der Innenseite abgefahren (fast blank). ...?
    Stark einseitiges Abfahren sollte bei keinem Auto "normal" sein. In der Regel ist dies ein Zeichen dafür, daß irgendetwas nicht in Ordnung ist, z.B. Spur und / oder Sturz verstellt. Das kann passieren, wenn man mal zu ruppig über eine Bordsteinkante gefahren ist oder Ähnliches. Teilweise kommt dies auch vor, wenn der Wagen tiefergelegt ist.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •