Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Schraube im Reifen aber dicht....was tun?

  1. #1
    Benutzer Avatar von rotor69
    Registriert seit
    06.05.2013
    Erhielt 11 Danke

    Schraube im Reifen aber dicht....was tun?


    Hi,
    Könnte k*****. Als ich heute meine Sommerreifen in Keller gewuchtet hab, sehe ich in einem eine Schraube stecken. Konnte sie leicht rausdrehen, war ca. 4-5 mm drin. Leider aber nicht im Profil, sondern in einer zwischenrille zieml. in der Mitte.

    Bevor ich den Klotz jetzt zum Reifenfuzzi schleppe. Kann man bzw. sollte man da was reparieren lassen oder lieber neu? Dicht isser scheinbar. Ist der original Toyo 19er mit V-Index.

    Hat da einer Ahnung?

    danke schonmal

    Gruss

  2. #2
    Plus Mitglied Avatar von Fraenk
    Registriert seit
    17.02.2013
    Erhielt 3.194 Danke
    Hi, zum Reifenhändler damit und die machen dir Pfropfen rein (kalt vulkanisiert). Hatte das auch schon mal gehabt. Sollte die Reparatur gelungen sein, im Frühjahr dann den Reifen hinten montieren.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

  3. #3
    Benutzer Avatar von rotor69
    Registriert seit
    06.05.2013
    Erhielt 11 Danke
    Ja, ich hoffe, dass das geht. Hab nur mal gehört, dass ab einem bestimmten geschwindigkeitsindex nicht mehr repariert werden darf...

    Sowas braucht echt keine Sau.

    Trotzdem danke

  4. #4
    Benutzer Avatar von Slipstream
    Registriert seit
    10.09.2013
    Ort
    SB
    Erhielt 58 Danke
    Hi, einfach mal beim Reifenhändler vorbeischauen und überprüfen lassen... hatte ich auch mal. Wenn der Schaden an der Lauffläche ist, stehen die Chancen für eine Reparatur nicht schlecht - solange die Reifenflanke nicht beschädigt ist... Viel Glück!

  5. #5
    Benutzer Avatar von Ramses
    Registriert seit
    30.09.2013
    Ort
    Oberhausen
    Erhielt 2.396 Danke
    Ich bin eigentlich auch einer, der prädestiniert dafür ist, sich alle 1-2 Jahre was in die Reifen zu fahren. Solange es in der Lauffläche ist, war es nie ein Problem, auch nicht bei V-Reifen. Wurde vulkanisiert und schon war er wie neu.
    Hatte einmal das Problem, dass es nicht ging (Messer in die Flanke ) und bekam dann bei einem Reifenhändler einen gebrauchten mit gleichen Maßen und gleicher Profiltiefe, aber anderer Hersteller. Dadurch, dass das Profil ein anderes war, zog mir das Auto ständig zu einer Seite, wenn die Reifen auf der Vorderachse waren. Hinten war es ok.

  6. #6
    Benutzer Avatar von 19Andi73
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Ba-Wü
    Erhielt 2.480 Danke
    @Fraenk
    Sollte die Reparatur gelungen sein, im Frühjahr dann den Reifen hinten montieren.
    Warum denn das? Wenn der Reifen vorne platzt oder unerwartet schnell die Luft verliert, kann man den Wagen durch das lenken noch in den Griff bekommen. Wenn es hinten passiert und der Wagen bricht aus, hat man keine Chance den wieder unter Kontrolle zubekommen. Es ist genau so wie mit den Winterreifen, die mit dem besseren Profil gehören nach hinten. Ich weis das man die jedes Jahr von vorne nach hinten wechselt. Wenn man aber abgefahrene und neue Reifen montieren muss, dann die neuen nach hinten. Der Wagen bricht nicht so schnell aus und bleibt besser in der Spur.

    Gruß 19Andi73

  7. #7
    Benutzer Avatar von Ramses
    Registriert seit
    30.09.2013
    Ort
    Oberhausen
    Erhielt 2.396 Danke
    Zitat Zitat von 19Andi73 Beitrag anzeigen
    ... die mit dem besseren Profil gehören nach hinten.
    Kann ich bestätigen. Hier die offizielle Stellungnahme der "gelben Engel" dazu:

    ADAC Tipps - Reifen - Auf welche Achse die besseren Reifen?

  8. #8
    Plus Mitglied Avatar von Fraenk
    Registriert seit
    17.02.2013
    Erhielt 3.194 Danke
    Moin, ja ihr habt Recht. Mein Fehler, sollte auch vorne heißen. Hatte meine Antwort vor dem Absenden nicht mehr durchgelesen. Sorry!

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

  9. #9
    Benutzer Avatar von rotor69
    Registriert seit
    06.05.2013
    Erhielt 11 Danke
    So, habe mal bissi telefoniert. Generell dürfen alle Reifengeschwindigkeiten repariert werden, ob und wie muss der Monteur von Fall zu Fall selbst entscheiden. Ein Reifenhaendler meinte sogar, ich soll an der stelle mit Spucke mal schauen, ob er dicht ist. Wenn ja, soll ich mir keine Gedanken machen. Trotzdem wollen die sich den Reifen mal anschauen. Aber so wie es aussieht, ist es nicht so dramatisch.

    Passt aber ganz gut, da ich eh überlege, die Felgen über den Winter lackieren zu lassen.

    Gruss

  10. #10
    Benutzer Avatar von Ingo
    Registriert seit
    26.06.2015
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Erhielt 2.244 Danke

    Spritmonitor.de

    Mein Reifenhändler lehnte in der Vergangenheit Reparaturen auf der Lauffläche ab, darf er nicht mehr.
    Begründung: Hier kann Feuchtigkeit reinziehen und dann rostet auch nach der bekannten "Pfropfenreparatur" das Stahlgeflecht.

    Ich habe ihm das unterschrieben, dass ich hier die Verantwortung übernehme, da die Schraube erst 1 Tag eingefahren war.
    Nach 2 Jahren gab es wieder neue Reifen und ich habe die Stelle geöffnet.
    Er war tatsächlich etwas Korrosion zu sehen, im Falle eines Unfalls hätte sicher die Versicherung Zahlung abgelehnt. 240 auf der Bahn und Reifenplatzer, wird immer untersucht.

    Insofern, seid vorsichtig bei euren Entscheidungen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Felgen/Reifen Kombinaton...?
    Von Tramix im Forum Mazda CX-5 Felgen & Fahrwerk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 07:23
  2. SUV - Reifen
    Von sundowner im Forum Mazda CX-5 Felgen & Fahrwerk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2013, 10:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •