Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Unterschiedliche Reifenproflitiefe - Schaden am Differential???

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2015
    Ort
    Ostfildern
    Erhielt 0 Danke

    Unterschiedliche Reifenproflitiefe - Schaden am Differential???


    Hallo an alle CX 5 Fans mit Mazda CX 5, AWD, 2,2 l Diesel Sportsline, 175 PS, 225/55 R19

    ich bin doch irgenwo vorne rechts in eine Schraube gefahren. Leider seitlich der Lauffläche, also reparieren geht nicht. Der linke Vorderreifen hat noch ca. 6,5 mm. Mein Händler sagt nun, dass ein neuer Reifen rechts mit ca. 8 mm dem Differential schaden würde. Stimmt dies und wie groß darf der Unterschied maximal sein? Hinten habe ich noch 5,5 mm. Er meint sogar ich müsste unbedingt 4 neue Reifen kaufen. Wer weiss Rat. Danke!

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2014
    Erhielt 360 Danke
    Ich würde sagen Dein Reifenhändler ist sehr geschäftstüchtig...
    Alle 4 tauschen ist Schwachsinn und dient nur der Kasse des Händlers. (Einem Händler der sowas empfielt würde ich in garnix mehr trauen!)

    Unterschiedliche Profiltiefen auf einer Achse sind nicht gerade optimal, das stimmt.
    Wenn Du es gut machen willst kauf 2 neue Reifen für die Vorderachse.

    Falls Du noch die orig. Bereifung fährst kannst Du hier im Forum sicher günstig an neue bzw. fast neue Reifen kommen.
    Evtl. sogar an welche mit 6,5mm...

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Lennor folgende User:


  4. #3
    Benutzer Avatar von Booma
    Registriert seit
    10.02.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 316 Danke

    Spritmonitor.de
    Hast du den Schaden von nem richtigen Reifenhändler einschätzen lassen? Oder auch von deinem Händler. 4 Reifen sind jedenfalls quatsch! Vorder- und Hinterreifen nutzen sich immer unterschiedlich ab.

    Ggf. hast du ja nen Vulkaniseur in deiner Nähe, die reparieren auch Reifen für hohe Geschwindigkeiten.

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Booma die folgenden 2 User:


  6. #4
    Benutzer Avatar von Stuggi_CX5
    Registriert seit
    20.06.2014
    Ort
    Stuttgart
    Erhielt 308 Danke

    Idee

    Um auf Nummer Sicher zu gehen, würde ich zwei neue Reifen kaufen und diese kommen dann auf die Vorderachse.

    Die Reifen können Achsweise auch unterschiedliche Hersteller sein. Nur ist es soviel nicht erlaubt, unterschiedliche Hersteller und Profile auf der selben Achse zu verbauen.

    VG

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Stuggi_CX5 folgende User:


  8. #5
    Benutzer Avatar von Ivocel
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 6.093 Danke
    Rechtlich ist einiges erlaubt, ob es empfehlenswert ist, eine andere Sache.

    Du darfst 4 verschiedene Hersteller fahren (rechtlich) und auch Sommer und Winter mischen.

    Aber interessant ist folgendes (betrifft AWDs):
    Sonderfall Fahrzeuge mit Allradantrieb: Hier müssen unbedingt die Vorgaben in der Bedienungsanleitung befolgt werden. Eine stark unterschiedliche Profiltiefe vorne/hinten könnte hier beispielsweise zu Schäden am Mitteldifferential führen!
    http://www.adac.de/infotestrat/reife...g/default.aspx

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Ivocel die folgenden 2 User:


  10. #6
    Benutzer Avatar von Booma
    Registriert seit
    10.02.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 316 Danke

    Spritmonitor.de
    Das dürfte aber nur für permanenten AWD gelten. Der CX-5 fährt ja nur in wenigen Situationen mit AWD. Allein dadurch nutzen sich Vorder und Hinterräder unterschiedlich ab.

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Booma die folgenden 2 User:


  12. #7
    Benutzer Avatar von Ivocel
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 6.093 Danke
    Zitat Zitat von Booma Beitrag anzeigen
    Das dürfte aber nur für permanenten AWD gelten. Der CX-5 fährt ja nur in wenigen Situationen mit AWD. Allein dadurch nutzen sich Vorder und Hinterräder unterschiedlich ab.
    Denke aber, das genau das der Händler meint, wo er sagte "Schlecht fürs Differential".

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Ivocel folgende User:


  14. #8
    Benutzer Avatar von Mortifyer
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    Bayern
    Erhielt 759 Danke
    Das war zb bei den alten quattros so, weil die Reifen dann unterschiedliche umfangsgeschwindigkeiten haben.
    Wir haben einen Adaptiven Allradantrieb da ist das nicht mehr so wichtig.
    Aber alleine wegen der Sicherheit würde ich Achsweise tauschen und den "guten" aufheben. Sowas kann immer wieder passieren. Evtl passt der beim nächsten mal!

  15. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Mortifyer folgende User:


  16. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    31.10.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Erhielt 22 Danke
    Der Händler hat nicht ganz unrecht. Das hat auch erstmal nichts mit Allrad zu tun.
    Auf der Antriebsachse ist der Grenzwert ca. 2mm Profiltiefe, da dort ebenfalls ein Differential ist. Nur auf einer nicht angetriebenen Achse ist es egal da es dort kein Differential gibt. Bei einem permanenten Allradantrieb (den der CX-5 nicht hat)
    sollten alle 4 Reifen die selbe Profiltiefe haben, da sonst das Mittendifferential zu start belastet wird.
    Bei deinen 1,5mm Unterschied würde ich beim Mazda-Händler mal nachfragen..so zur Sicherheit, auch wegen Garantie.

  17. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Pelto folgende User:


  18. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2015
    Ort
    Ostfildern
    Erhielt 0 Danke

    Erst mal danke an alle für die Tipps. Ich habe doch noch eben zur Sicherheit bei Mazda nachgefragt. Der Kundendienstler sagt, da im normalen Fahrbetrieb nur selten die Hinterachse zugeschaltet wird schadet es dem Differential nicht, wie gesagt bei normalen Bedingungen. Wer viel bei Schnee und Regen und im Gelände unterwegs ist ist das eine andere Sache. Trotzdem empfiehlt er auf einer Achse gleiche Profiltiefe, wegen der Fahrstabilität bei Aquaplaning usw.
    Für mich habe ich jetzt folgende Lösung gewählt:
    bei ebay habe ich bei gummireifen-online einen gebrauchten baugleichen Reifen Toyo proxes mit genau 6,5 mm Profiltiefe gekauft und lasse ihn direkt an meinen Händler schicken. Den habe ich informiert und er montiert den Reifen gleich. Dafür kaufe ich wieder 4 neue bei ihm wenns nötig ist.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schaden Nockenwelle / Folgeschaden Turbolader etc.
    Von klawi im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 1025
    Letzter Beitrag: Gestern, 09:31
  2. Unfall Schaden
    Von WRC05 im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.06.2014, 21:13

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •