Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Thema: Wechsel Winter auf Sommerreifen

  1. #1
    Plus Mitglied Avatar von Sunny
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 10.400 Danke

    Wechsel Winter auf Sommerreifen


    Hallo Gemeinde,

    es gibt da eine Frage die mich bei den jetzigen Wetterverhältnissen extrem beschäftigt.

    Es ist ja allgemein bekannt, das man sagt man sollte seine Winterreifen von O = Oktober bis O = Ostern montiert lassen ... richtig heißt es ja man sollte es den Wetterbedingungen anpassen .... sonst könnte es Probleme bei einem Unfall mit der Versicherung geben .... !

    Aber .... was wäre in der jetzigen Situation ?

    z.B. ich lasse monemtan meine Winterreifen noch drauf, obwohl 20°C über Tag sind, meine Winterreifen beginnen zu schmieren, ich rutsche weil der Grip der Reifen nachlässt und ich baue einen Unfall .... was sagt die Rechtslage ?

    oder ... Ich montiere jetzt meine Sommerschuhe, weil über Tag das Wetter toll ist, und ich fahre morgens um 4 Uhr auf die Arbeit bei +- 0°C ... meine Sommerreifen werden hart wie Holzräder ich hab keinen Grip mehr und baue einen Unfall ... wie ist die Rechtslage ? ...

    Kann mir in beiden Fällen die Versicherung einen Strick drehen, oder nicht ?

    Hab dieses Thema heute schon mehrfach mit Bekannten diskutiert, und hab bis jetzt noch keine zufriedenstellende Antwort bekommen

    Vielleicht bekomm ich die ja von euch

    Ich liebäugele nämlich damit meinen Räderwechsel dieses Jahr etwas vor zu ziehen

    gruß Sunny

    PS; wer würde noch gerne seine Räder jetzt schon wechseln ?

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Sunny folgende User:


  3. #2
    Benutzer Avatar von helloSunshine
    Registriert seit
    17.08.2013
    Ort
    Heilbronn
    Erhielt 717 Danke

    Gewechselt!

    Hab meine Sommerräder am Samstag 8.3.2014 montiert nach ähnlichem Hin+Her-Überlegen und Risiko-Abwägen - und habe es bei 25 Grad heute auch nicht bereut.

    PS: Ich gebe aber zu, dass notfalls bei Schnee und Eis noch der winterbereifte Subaru Outback meine Frau in der Garage wäre...

  4. #3
    Plus Mitglied Avatar von Fraenk
    Registriert seit
    17.02.2013
    Erhielt 3.194 Danke
    Bislang habe ich das immer so gehandhabt, dass ich am ersten Oktoberwochenende die Winterreifen aufziehe und am ersten Aprilwochenende die Sommerbereifung drauf kommt. Bin damit bislang sehr gut gefahren. Aber das muss jeder für sich und seinen Örtlichkeiten entscheiden.

  5. #4
    Benutzer Avatar von pyromueller
    Registriert seit
    06.11.2013
    Ort
    Altrip
    Erhielt 1.861 Danke

    Spritmonitor.de
    Sunny Sunny Sunny du nimmst mir die Worte aus dem Mund ich überlege schon seit Freitag dies zutun und nächste Woche tu ich dies morgens ist die Landstraße leer...bissle mehr Abstand und ich denke wen die Fahrbahn trocken ist bei -1 Grad fühl ich mich doch noch recht sicher

  6. #5
    Plus Mitglied Avatar von CX5-Flitzer
    Registriert seit
    09.11.2013
    Ort
    NÖ, südlich v. Wien
    Erhielt 1.778 Danke
    Kann mir in beiden Fällen die Versicherung einen Strick drehen, oder nicht ?
    Ich bin auch schon am hin und her überlegen, ob ich schon die Sommerreifen aufziehen soll, aber solange nachts die Temperaturen noch um die 0 Grad gehen ist es mir zu gefährlich.

    Also bei uns in AT ist es definitiv so, dass wenn ich vor dem 15.April (Winterreifenpflicht von 01.Nov. - 15.04.) mit Sommerreifen unterwegs bin und die Fahrbahn hat "winterliche Verhältnisse", also Schneematsch, gefrierender Regen oder Eis, so kann mir erstens die Polizei das Auto abstellen lassen und zweitens wird im Falle eines Unfalles die Versicherung aussteigen.

    Wenn es jedoch 30 Grad hat und ich bin mit Winterreifen unterwegs, kann die Versicherung sicherlich nicht aussteigen, da ja bis 15.04. Winterreifenpflicht herrscht.

    Denke in D ist das ähnlich geregelt.

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei CX5-Flitzer folgende User:


  8. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    25.02.2013
    Ort
    Großraum Köln/Bonn
    Erhielt 21 Danke
    Was Fraenk postet ist grundsätzlich richtig. Auch wenn eine Wetterprognose um so unseriöser wird, je weiter sie in der Zukunft liegt, so soll es übernächste Woche nachts wieder Bodenfrost geben und das in unserer ansonsten subtropischen Rheingegend.
    Wenn man morgens oben kratzen muß, sollte man unten die Winterreifen drauf haben.

  9. #7
    Plus Mitglied Avatar von Sunny
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 10.400 Danke
    Zitat Zitat von CX5-Flitzer Beitrag anzeigen
    Wenn es jedoch 30 Grad hat und ich bin mit Winterreifen unterwegs, kann die Versicherung sicherlich nicht aussteigen, da ja bis 15.04. Winterreifenpflicht herrscht.
    Ist das so ? ... wo steht das ? .... ist das nur eine Vermutung oder weist du dies genau ???

    So fern ich weiß, gibt es bei uns nicht so eine "genaue" Regelung wie bei euch in Österreich ... bei uns ist alles irgendwie dünnflüssig ... !

    Aber auch bei euch scheint es nur in die eine Richtung geregelt zu sein ... die andere Richtung wurde noch nicht beleuchtet ... denke ich mal !

    Von daher würde mich echt mal die Rechtslage interessieren, in beiden Fällen und Ländern.

    gruß Sunny

  10. #8
    Benutzer Avatar von Steini85
    Registriert seit
    08.09.2013
    Ort
    Berlin
    Erhielt 3.757 Danke
    Ich bin für Schnee bis meine Räder da sind !




  11. #9
    Plus Mitglied Avatar von Fraenk
    Registriert seit
    17.02.2013
    Erhielt 3.194 Danke
    sunny hier mal ein Link zu wikipedia mit den darin enthaltenen §§

  12. #10
    Plus Mitglied Avatar von CX5-Flitzer
    Registriert seit
    09.11.2013
    Ort
    NÖ, südlich v. Wien
    Erhielt 1.778 Danke

    Also bei uns in AT ist es nach der StVO nicht verboten, auch im Sommer mit Winterreifen zu fahren. Und dass im Falle eines Unfalles die Versicherung aussteigen kann, weil der Winterreifen geschmiert hat, kann ich mir nicht vorstellen, da ja explizit die Verwendung nicht verboten ist. Als nächsten würden dann noch die Ganzjahresreifenfahrer eine Mitschuld bekommen, weil der Reifen weicher ist als ein Sommerreifen.

    Umgekehrt ist es aber auch nicht verboten, den ganzen Winter mit Sommerreifen durch zu fahren, aber wenn "winterliche Fahrbahnverhältnisse" herrschen, darf das Fahrzeug eben nicht gefahren werden.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reifen: Pirelli Sottozero (Winter)
    Von TuffTuff im Forum Mazda CX-5 Felgen & Fahrwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 14:56
  2. Nach Öl Wechsel
    Von leosch im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 06:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •