Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Mazda Q&A: Android Auto und Apple CarPlay

  1. #1
    Benutzer Avatar von michaonline
    Registriert seit
    26.11.2016
    Erhielt 5 Danke

    Mazda Q&A: Android Auto und Apple CarPlay


    Habt ihr eigentlich folgenden Beitrag auf YT mitbekommen?

    https://youtu.be/ZKuZ9-a7MhU

    Dort heißt es ab etwa 2:50, dass Mazda ab Sommer 2018 das MZD Connect mit Apple CarPlay und Android Auto ausstatten wird. Los geht es wohl mit dem neuen 6’er und bis zum Frühjahr 2019 sollen alle Fahrzeuge damit ausgestattet sein.
    Dazu kommt, dass alle Fahrzeuge mit MZD Connect-System seit 2012 umgerüstet werden können. Dazu ist dann sowohl ein Hardware- als auch Softwareupdate nötig (Spekulation: vermutlich wird der USB-Hub/Connector in den älteren Fahrzeugen getauscht).

    Ich glaube das zwar erst, wenn ich es sehe. Aber das lässt einem ja wieder hoffen. Außerdem bin ich gespannt, was das Update dann wohl kosten wird und ob man dieses Updaten auch zeitnah in Europa buchen können wird.

  2. #2
    Benutzer Avatar von _artem_
    Registriert seit
    26.05.2017
    Erhielt 73 Danke
    hab auch in einem Video vor paar Monaten von einer Ausstellung vom Sommer gehört. die Frage ist ob es sich um das aktuellste Android Auto handelt, wo kein Smartphone benötigt wird, oder die uralte Version, die nur mit Smartphone läuft

  3. #3
    Benutzer Avatar von michaonline
    Registriert seit
    26.11.2016
    Erhielt 5 Danke
    Also wenn ich hier spekulieren müsste, dann wird sicher ein Android- oder iOS-Smartphone benötigt, um die Integration nutzen zu können. Und es wird auch bestimmt nur per Kabel funktionieren, Bluetooth reicht bestimmt nicht (auch wenn z.B. iOS CarPlay kabellos unterstützt).

    Die Frage, die ich mir sonst noch stelle: Bekommt man automatisch beide Integrationen oder muss man sich bei Kauf für Android Auto oder CarPlay entscheiden? (Bei manch anderen Hersteller ist es wohl so.)

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Erhielt 23 Danke
    Heute bei heise.de ...

    https://www.heise.de/mac-and-i/meldu...r-4119558.html

    Für mich nicht mehr von Interesse, da aber Freitag schwedisch gesprochen wird ...

    Tschö
    quantum

  5. #5
    Benutzer Avatar von michaonline
    Registriert seit
    26.11.2016
    Erhielt 5 Danke
    Schade dass sie offenbar die „Keine Touch-Bedienung beim Fahren“-Policy nicht mal offiziell über Board werfen (oder es zumindest es optional abschalten lassen)...

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2016
    Ort
    NRW - Voreifel
    Erhielt 723 Danke

    Touch-Bedienung

    Zitat Zitat von michaonline Beitrag anzeigen
    Schade dass sie offenbar die „Keine Touch-Bedienung beim Fahren“-Policy nicht mal offiziell über Board werfen (oder es zumindest es optional abschalten lassen)...
    Hallo,

    wobei ich diese Regelung schon als sehr in Ordnung finde.....!

    Um den Touchscreen zu bedienen, muss man sich nach vorne bewegen und gezielt den entsprechenden Punkt auf dem Display "anvisieren"....das dies nicht ohne Ablenkung vom Geschehen um dich herum möglich ist, sollte klar sein.

    Ich erinnere hier nur an die diversen Tests von "angeblichen" Multi-Tasking-fähigen Probanden auf Testgeländen durch Auto-Magazine, wo sehr schnell klar wurde, das sich ca. 99,9 % der Probanden hierbei vollkommen überschätzt haben.

    Sieht man im übrigen auch täglich im Straßenverkehr, wo die Bedienung von Handy und Co. schnell zu einer sehr unsicheren Fahrweise führen....das kann es nicht sein.

    Daher mein Wunsch: Keine "zusätzliche" Ablenkung während der Fahrt....es reicht!

    Viele Fahrer sind teilweise ja schon jetzt mit der Teilnahme am "normalen" Strassenverkehr überfordert, da kann eine zusätzliche Ablenkung wohl kaum Wünschenswert sein......!

    Gruss
    Desaster

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Desaster die folgenden 10 User:


  8. #7
    Benutzer Avatar von Michael87
    Registriert seit
    30.04.2015
    Ort
    Landkreis LB
    Erhielt 152 Danke
    Da muss ich aber einwerfen, dass ich bei diversen Aufgaben (Adresseingabe beim Navi z.B.) mit dem Multicommander wesentlich länger von der Straße abgelenkt bin als wenn ich die Buchstaben tippe... Konsequent wäre da eine komplette Bediensperre, was natürlich unglaublich unpraktisch wäre. Habe genau aus dem Grund auch die Touchscreen-Sperre mittels Hack deaktiviert.

    Für einfache Menüauswahl nutze ich aber trotzdem den Multicommander, da ich in den Menüs meist direkt sehe oder weiß, um wie viele „Rasterpunkte“ ich wohin drehen muss.

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Michael87 folgende User:


  10. #8
    Benutzer Avatar von Regloh
    Registriert seit
    13.12.2017
    Ort
    Metropolregion Hamburg
    Erhielt 83 Danke
    Man läßt damit aber auch keine Bedienung durch den Beifahrer zu.

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Regloh die folgenden 3 User:


  12. #9
    Benutzer Avatar von michaonline
    Registriert seit
    26.11.2016
    Erhielt 5 Danke

    Mazda Q&A: Android Auto und Apple CarPlay

    Genau, zum einen gibt es Beifahrer. Und die Bedienung per „Commander“ ist während der Fahrt auch nicht „ohne“ und dauert ggf. länger (man muss genauso „checken“, ob man das richtige ausgewählt hat).

    Darüber hinaus scheinen es andere Hersteller auch anders zu sehen, die bei Ihrer Entertainment-System-Lösung „komplett“ auf „Touch“ setzen.

    Dass man sich während der Fahrt lieber auf die Straße konzentrieren soll, sollte eigentlich für jeden vernünftigen Fahrer klar sein und darüber muss man eigentlich auch nicht diskutieren.

    Ich habe zumindest die Erfahrung gemacht, dass Mazda-fremde Beifahrer regelmäßig mit völligem Unverständnis reagieren, wenn ich denen erkläre, dass die Touch-Funktion bei höheren Geschwindigkeiten automatisch abgeschaltet wird...

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei michaonline folgende User:


  14. #10
    Benutzer Avatar von wodik
    Registriert seit
    07.11.2013
    Ort
    D
    Erhielt 270 Danke

    Zitat Zitat von Michael87 Beitrag anzeigen
    Da muss ich aber einwerfen, dass ich bei diversen Aufgaben (Adresseingabe beim Navi z.B.) mit dem Multicommander wesentlich länger von der Straße abgelenkt bin als wenn ich die Buchstaben tippe...
    Sehe ich genauso.
    Ich habe einen guten Vergleich wenn ich in meinem MX-5 auf dem Display tippe bin ich immer noch mit dem Kopf oben und schneller in der Geradeaussicht und auch viel schneller bei der Eingabe.
    Beim CX-5 muss ich immer erstmal nach unten schauen wo das Drehdingens ist und welche Taste ich drücken muss, ausserdem dauert es wesentlich länger bis die Eingaben erfolgt sind durch das hin und her rauf und runter drehen/drücken als ein direktes tippen auf dem Display.

  15. Für diesen Beitrag bedanken sich bei wodik folgende User:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Apple Car Play und Android Auto - demnächst in Ihrem Mazda !
    Von Fridosw im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.04.2018, 17:18
  2. Android Auto oder Apple Carplay mit MZD Connect
    Von Ice_Wolve im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.08.2016, 13:38
  3. Apple führt CarPlay ein - Warum nicht für Mazda?
    Von OlliMausF im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.07.2016, 15:37
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.01.2016, 12:50
  5. Nachrüsten mit Apple CarPlay bzw. Android Car
    Von juehoe im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2015, 10:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •