Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59

Thema: Rettungsgasse

  1. #1
    Plus Mitglied Avatar von Volker Arnold
    Registriert seit
    27.06.2017
    Ort
    Mönsheim
    Erhielt 1.646 Danke

    Rettungsgasse


    Hallo @all,
    vergangenen Sonntag fuhr ich ein paar Km auf der Autobahn und es war mal wieder ziemlich viel los. 3-4 Km Stop and go war angesagt. Was mir auffiel war, dass so gut wie niemand eine Rettungsgasse bildete. Jetzt meine Idee hierzu, könnte man das Wort oder Symbol Rettungsgasse nicht übers Navi einblenden lassen? Mancheiner würde sich dann ja vielleicht entsprechend verhalten. Wäre das technisch überhaupt machbar, oder ist das eh Unsinn?

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Volker Arnold die folgenden 2 User:


  3. #2
    Benutzer Avatar von Barni
    Registriert seit
    17.08.2016
    Ort
    Kiel
    Erhielt 251 Danke
    Von der Idee her find ich das Klasse , ob es technisch so einfach möglich ist ( durch eine App zum Beispiel ) ??? , müßte wohl machbar sein . Warum noch keiner auf die Idee gekommen ist ???? vielleicht doch nicht so einfach ???

  4. #3
    Benutzer Avatar von mecki67
    Registriert seit
    21.10.2012
    Ort
    Dortmund
    Erhielt 2.834 Danke

    Spritmonitor.de
    Mittlerweile sollte es doch auch jedem bekannt sein. Interessiert nur niemanden. Ich glaube auch nicht, dass sich das durch einen Hinweis im Navi ändern wird. Ich habe das in der Fahrschule gelernt und verinnerlicht. Wenn man ignorant ist, hilft auch kein zusätzlicher Hinweis. Und falls doch, wäre ich auch für einen Hinweis vor der nächsten Abbiegung den Blinkerhebel zu betätigen

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei mecki67 folgende User:


  6. #4
    Plus Mitglied Avatar von Volker Arnold
    Registriert seit
    27.06.2017
    Ort
    Mönsheim
    Erhielt 1.646 Danke
    Naja ich geb dir da schon recht, aber manchmal wäre so eine kleine Erinnerung doch ganz gut. Hab übrigens auf der Standspur eine junge Dame gesehen die mit einer Panne da stand. Warnblinker war eingeschalten, aber keine Warnweste an, kein Warndreieck und sie stand innerhalb der Fahrbahn ca 10 Meter hinter dem Auto. Da müsste doch eigentlich auch der gesunde Menschenverstand greifen?

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Volker Arnold die folgenden 4 User:


  8. #5
    Benutzer Avatar von Rainer dre
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Fürth
    Erhielt 1.095 Danke
    Zitat Zitat von Volker Arnold Beitrag anzeigen
    N...Warnblinker war eingeschalten, aber keine Warnweste an, kein Warndreieck und sie stand innerhalb der Fahrbahn ca 10 Meter hinter dem Auto. Da müsste doch eigentlich auch der gesunde Menschenverstand greifen?
    Oder Hinweise im Navi

  9. #6
    Benutzer Avatar von Guss
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hamburg
    Erhielt 477 Danke
    Wenn ihr mich fragt, hat man besonders das Thema Rettungsgasse lang genug versucht, sanft beizubringen.
    Es wird Zeit, das die Strafen hier deutlich erhöht werden und auch Videoaufnahmen von Rettungsfahrzeugen nachgegangen wird.
    Es ist unverschämt wie sich manche verhalten ... fahren eher weiter zum Mittelstreifen, damit sie an den Autos die die Rettungsgasse bilden, vorbeischauen können.

    Bestes Beispiel hab ich selbst erfahren. Zweispurige Baustelle, 50m vor uns hat es gut geknallt und Zack hatten wir ne Vollsperrung. Da ich genug Abstand hatte, konnte ich wunderbar auf der linken Spur ganz links rüber und ausreichend Platz zum vordermann lassen. Man weis ja nie und aussteigen kann ich auch über die Beifahrerseite.
    Was hat der liebe Fahrer hinter mir gemacht ... boah, Unfall, muss ich gucken und fahr mal weiter zur Mitte. Zack stand er direkt hinter mir. Mitten im weg und konnte auch nicht mehr rangieren ... war auch nicht der begabteste Fahrer.
    Tja was bleibt ihm übrig? Mich bitten ob ich etwas Vorfahren kann, damit er rangieren kann. Idiot! Nen Spruch konnte ich mir nicht verkneifen und was macht er dann ... bleibt soweit von der Leitplanke weg, das er noch bequem aussteigen kann.
    Kann dem trottel bitte mal den Führerschein entziehen!

    Wer ein Fahrzeug führt, sollte das kleine 1mal1 beherrschen. Ist doch wirklich keine Raketenwissenschaft


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Guss die folgenden 6 User:


  11. #7
    AuD
    AuD ist offline
    Benutzer Avatar von AuD
    Registriert seit
    07.08.2017
    Erhielt 462 Danke
    Ich verstehe ohnehin nicht, wie man in meinen Augen teils vorsätzlich möglichst keinen Platz lässt, damit auch ja keine Motorradfahrer sich durchmogeln können. Selbst, wenn man mittig stehen sollte, kann man ja genügend Platz zum Vordermann lassen, um bei herannahenden Rettungsfahrzeugen noch Platz zu schaffen. Wenn man allerdings am Auspuff des Vordermanns schnüffeln und dennoch freie Sicht nach vorn haben will, kann man "leider" nicht mehr reagieren.

    Vielfach ist mir in den letzten 2 Dekaden auch aufgefallen, dass vor allem unsere lieben Brummifahrer (sorry für das vermeintliche Vorurteil) immer wieder zur Mitte hin vorziehen, um ja keinem die Gelegenheit zu geben, an diesen vorbeizukommen. Ganz auffällig ist das vor Baustellen mit Fahrspurverengung und Reißverschlusssystem.

    Und ganz besonders toll sind dann die Mitbürger, die sich im Schlepptau der Rettungsfahrzeuge einen Vorteil ergattern, sich also den Weg frei machen lassen und illegal an allen anderen vorbeiziehen. Diese sind ja schließlich die EINZIGEN, die vorankommen wollen. Jüngst noch bei einer Vollsperrung auf der A2 verärgert mitbekommen, wie ein Abschleppwagen gleich 3 offensichtlich private Pkw hinter sich herzog.

    Leider ist der Anteil rücksichtslosen Egoisten in unserer Gesellschaft extrem gestiegen; siehe dazu auch Handyaufnahmen usw. statt Hilfeleistung.

    Was den Vorschlag angeht, den Hinweis im Navi einblenden zu lassen, halte ich diesen vom Grundsatz erst einmal für gut. Dennoch würde sich, egal, wie es umgesetzt werden könnte, mM. nichts ändern. Die "Im-Weg-Steher" interessiert auch ein Hinweis im Navi nicht. Herbeieilende Rettungskräfte werden ja sogar noch beschimpft und beleidigt. Einfach nur traurig, was da mittlerweile abgeht.

  12. #8
    Benutzer Avatar von Guss
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hamburg
    Erhielt 477 Danke
    Zitat Zitat von AuD Beitrag anzeigen
    kann man ja genügend Platz zum Vordermann lassen, um bei herannahenden Rettungsfahrzeugen noch Platz zu schaffen.:
    Glaub mir, so schnell schaffst du keinen Platz!
    Bis Du realisiert hast, das die Rettungsfahrzeuge herannahen, man sich selbst am besten nicht im Fahrzeug befindet, und selbst wenn doch ... da weis ich schon wer das Spiel verliert.
    Nämlich das Unfallopfer!
    (Mit ‚Du‘ ist hier keiner persönlich gemeint, war nur so aus dem Wortlaut heraus)

    Bei dem beschriebenen Unfall hab ich mich selbst gewundert wie zackig die Rettungskräfte da waren. Der Brummi neben wir wollte nur kurz noch seine Spiegel einklappen ... er hat’s gelassen weil sie so schnell da waren

    Auffahren, meinetwegen. Wenn es glücklich macht, nur zu aber macht doch von Anfang an Platz! Selbst bei zähfließendem Verkehr kann man schon eine Gasse bilden.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  13. #9
    AuD
    AuD ist offline
    Benutzer Avatar von AuD
    Registriert seit
    07.08.2017
    Erhielt 462 Danke
    Zitat Zitat von Volker Arnold Beitrag anzeigen
    Da müsste doch eigentlich auch der gesunde Menschenverstand greifen?
    Ich kann da nur einen bemerkenswerten Film zum Besten geben: Idiocracy (https://de.wikipedia.org/wiki/Idiocracy) Was da inhaltlich Fiction ist scheint jedoch in vielen Fällen schon ganz einfach Realität zu sein

  14. #10
    AuD
    AuD ist offline
    Benutzer Avatar von AuD
    Registriert seit
    07.08.2017
    Erhielt 462 Danke

    Zitat Zitat von Guss Beitrag anzeigen
    Glaub mir, so schnell schaffst du keinen Platz!
    Naja, ich hab' die Pappe schon ein Weilchen und auch den ein oder anderen Stau miterlebt. Grundsätzlich stehe ich schon ziemlich links oder rechts (je nach Fahrstreifen) und vor allem mit Abstand zum Vordermann. Dennoch kann ich immer noch einen Meter weiter nach links oder rechts (s.o.) fahren, wenn es denn notwendig wird und Rettungsfahrzeuge kommen. Die sind ja i.d.R. auch schon deutlich vorher hörbar.
    Wenn ich jedoch mein Fahrzeug verlassen sollte oder schon den Motor abgestellt habe, stehe zumindest ich schon entsprechend; also nicht in der Rettungsgasse - AUSRUFEKLUMPEN

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •