2. Generation seit 2017 Ausgesperrt Schlüssel im Kofferraum

wels04

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Liebe Foren Gemeinde,

ich bin mit meinem CX5 (Advantage) zum shoppen in ein Parkhaus gefahren, dann fleißig eingekauft und wollte es ins Auto verladen.
Habe den Kofferraum mit dem Schlüssel Taster geöffnet und das Fahrzeug selber lies ich aber verschlossen.
Das Ganze zeug rein und oben an der Heckklappe den Taster zum schliessen betätigt.

Die Heckklappe schliesst und ich "UPS" der Schlüssel liegt drin...

Nun fing das Problem an, der Zweitschlüssel war daheim, aber der Wohnungsschlüssel lag auch im Auto.
Mit der Handy App, gibt es bei Mazda leider keine Öffnungsfunktion.
Ich also im Autohaus angerufen und das Problem geschildert aber auch dort gab es keine ergebnisse.

Nun blieb nur der Schutzbrief um die Pannenhilfe zu rate zu holen. Er kam dann auch innerhalb einer Stunde und meinte auch gleich, aufmachen ja aber nicht ohne schäden.

Entweder Scheibe kaputt oder durch die Tür versuchen. Habe mich für die Türvariante entschieden und hat auch innerhalb von 3 min. funktioniert.

Nun sind aber etliche Lack und Türgummi sowie auch Türgriffschäden entstanden.

Ich heute ins Autohaus um denen das Problem zu zeigen und dort kam die Empfehlung, wenn nochmal dann lieber die Beifahrer oder die hintere Scheibe zu Bruch gehen zu lassen weil dies ist in der Reparatur billiger.

Habe dort erläutert, ob dies nicht möglich ist, auch später in Nachfolge Modellen zu Programmieren.
Das, wenn man die Heckklappe per Funkschlüssel öffnet und das Auto verschlossen bleibt, das dann der Taster an der Heckklappe ohne Funktion ist.
Um das künftig für andere Nutzer auszuschließen.

Es wird soviel Elektronik verschraubt, es muss doch möglich sein solche Fehler zu verhindern.
Weil im Tran mit Kindern ist das schnell passiert, Schlüssel drin und Deckel zu

Wer hatte schon die leidige erfahrung machen müssen ? bzw wie seht ihr die Sache zwecks der Heckklappe ?
 

Anhänge

  • IMG_20211012_124712.jpg
    IMG_20211012_124712.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 81
  • IMG_20211012_124618.jpg
    IMG_20211012_124618.jpg
    3 MB · Aufrufe: 79
  • IMG_20211012_124545.jpg
    IMG_20211012_124545.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 78
  • IMG_20211012_133216.jpg
    IMG_20211012_133216.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 78
  • IMG_20211012_133301.jpg
    IMG_20211012_133301.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 81

Bernd_57

Mitglied
Ja Scheibe Einschlagen wäre Billiger gewesen, ist mir bei einem Leihwagen auch mal passiert da war der Aufwand noch etwas mehr, seither achte ich sehr darauf das ich den Schlüssel immer in der Tasche habe, ok mitlerweile ist das nicht mehr so schlimm weil meiner halt Keyless Go hat
 

Sven0403

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G
Ist mir auch schon mit einem alten Fiesta passiert, der Mann vom Autoclub kam, lachte und angelte mit einem langen Schweißdraht durch die Türdichtung nach dem innenliegenden Türgriff und eine Minute später war die Kiste offen. Bei mir ging es ohne Beschädigungen ab.

Tut mir leid mit deinem Auto.
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Ist ärgerlich bei dem neuen Auto.
Ich hab auch Keyless go, da würde das so nicht passieren.
 

Wulli

Mitglied
Mist, sowas kann einem schnell passieren.
Muß ich mir merken, hab auch die elektr.Heckklappe.
Aber ein Profi müsste das Öffnen auch ohne solche Schrammen hinbekommen. :unsure:
 

wels04

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Der Pannenhelfer meinte schon, man sah es auch. Nach einstecken des Kissens, wo er aufgepumpt hat um den Türspalt zu erzeugen. Sah man, das der Spalt echt nur sehr gering war, um nicht die ganze Tür zu verziehen. Der Platz war echt eng. Von außen hat er alles abgeklebt um Schäden zu minimieren aber von innen ging leider nicht viel. Dann kam ja noch der Faktor Alarm und Parkhaus. Der Tat schön düddeln 😂

Am Montag bin ich bei Mazda, zum Instandsetzen. Habe heute einen Termin gemacht.
Er meint, das bekommen die wieder hin.
Aber denke laut erster Aussage, sind es locker 400€ die fällig werden.

Übrigens meinte Mazda heute, beim einschlagen der Scheibe, nicht die Fahrerseite! weil die geht nicht durch. Ist wie die Frontscheibe gesichert.
 

Marderfreund

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
> Heckklappe schliesst und ich "UPS" der Schlüssel liegt drin..

Dazu brauchst Du keine elektrische Heckklappe.
Übliche Sünde ist: Mazda sofort mit FB zuzuschließen und erst später die Klappe zu schließen. Dann ist der Schlüssel drin!
Jemand glaubte, Scheibe einschlagen wäre billiger gewesen? TK-SB=???
 

verleihnix

Mitglied
Ich habe schon über 20 Jahren einen Karabiner an der Büx (Hose) und Haustürschlüssel beim Nachbarn bzw. Schlüsseltresor in der Mauer.
Evt. für die Zukunft eine Idee..
Übrigens, bei KeylessGo geht das Auto nicht zu, wenn ein Schlüssel drin ist, getestet.;)
 

Wulli

Mitglied
Man könnte für so Notfälle auch den normalen Schlüssel der in der Fernbedienung steckt nachmachen lassen und immer mitführen,
z.B. in der Geldbörse.
 

wels04

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Wenn man den Schaden, den man hätte verursachen können, einsortiert wäre es wohl.

1. Schlüssel nicht vergessen 😋
2. Seitenscheibe soll mit Reparatur und reinigen des Glases um die 150€ Kosten.
3. Wohnungstüröffnung Wenn sie abgeschlossen ist bestimmt auch gute 250€
4. Das wäre dann Auto durch Pannenhilfe öffnen, wobei das mir persönlich nichts gekostet hat. Aber die Instandsetzung liegt bei minimum 400€

Ich würde den genauen Preis, nächste Woche mitteilen. Wenn es dann alles wieder schick ist.

Desweiteren überlege ich, einen Brief mit Fotos und Rechnung, dann zu Mazda nach Leverkusen zu schicken. Nicht um das Geld wieder zu bekommen, sondern, nur ein Gedanken Anstoß zu geben. Dort eventuell für weitere Modelle Lösungen zu finden.

Aber denke es wird wohl eh kein Interessieren dort.
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
3. Wohnungstüröffnung Wenn sie abgeschlossen ist bestimmt auch gute 250€
Ich weiß ja nicht welche olle Haustür mit welchen Schließzylinder du hast.
In meinem Fall vor 2 Jahren unmöglich über die eigene Haustür reinzukommen.
Wir mussten mit Unterstützung ein Kellerfenster opfern und darüber ins eigene Haus einbrechen.
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
So gehen die Einbrecher auch vor, also Konzept mit Schlüssellagerung und Fenster überdenken.
Warum man das erst durch sowas lernen muss, bleibt ein Rätzel.
Bis leider in meinem Fall komplett verkehrt, den Schlüssel hatte ich schon in der Hand.
Auf Details möchte ich hier nicht eingehen.

Was ich letztendlich sagen will, eine moderne Haustür mit Profilzylinder, alles mlt extrem hohem Einbruchschutz, ist es fast unmöglich reinzukommen. Da hilft dir auch kein Schlüsseldienst.
 

Marderfreund

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Was ich letztendlich sagen will, eine moderne Haustür mit Profilzylinder, alles mlt extrem hohem Einbruchschutz, ist es fast unmöglich reinzukommen. Da hilft dir auch kein Schlüsseldienst.
Es gibt kaum Schlösser, die 100% sicher sind. Es gibt jedoch schlechte Schlüsseldienste. "Wenn Energie, Geld und Manpower verfügbar sind, ist alles machbar." Buch:Oliver Diederichsen: "Stasi Secret Service Tools: Die geheimen Schlossöffnungswerkzeuge der Abt. VIII". Eigenverlag, Hamburg 2018. 383 Seiten, 69 Euro. Der Link zeigt auf einen interessanten Zeit-Artikel, eines fähigen Schlossers, der u.a auch Tresore öffnet. Die Kunst eines Schlüsseldienstes ist es, schadlos alle Schlösser zu öffnen, was obigen Auto-Spezi leider nicht gelungen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

MOLLI

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Es gibt kaum Schlösser, die 100% sicher sind. Es gibt jedoch schlechte Schlüsseldienste. "Wenn Energie, Geld und Manpower verfügbar sind, ist alles machbar." Buch:Oliver Diederichsen: "Stasi Secret Service Tools: Die geheimen Schlossöffnungswerkzeuge der Abt. VIII". Eigenverlag, Hamburg 2018. 383 Seiten, 69 Euro.
Den Kommentar haben wir jetzt zum ursprünglichen Thema noch gebraucht 🙄 und der Link zu "Zeit online" ist völlig unklar 😳
 

Marderfreund

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Sorry, die Zeit hatte einen dynamischen Link zu dem Artikel mit Oliver Diederichsen, der nun leider unbrauchbar ist.
 
Oben