CX-5 2012 gekauft, dumm?

keinpascha01

Plus Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Hallo habe meinen CX im Februar geholt, nachdem ich meinen Nissan auf der Autobahn geschrottet habe. Hatte 7 Tage Zeit zur Suche und mich für einen CX 5, 2,2l, AWD, 2016 entschieden. Hat mit 69000 km knapp 18000,00 Euro gekostet. Jetzt noch mal 2000 reingesteckt für D-Luft, BeDi-Reinigung, neues Lenkrad, Motorhaubenheber und längere Heckklappenheber von ATH.
Habe ihn zu meinem Auto gemacht und möchte noch lange Zeit mit Ihm verbringen. Meine Frau fährt mit ihm lieber. Den Nissan konnte Sie nicht leiden.
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
@autoclown ... wird Zeit, dass du deinen bekommst, damit du beruhigt schlafen kannst.
Wann bekommst du deinen?

Edit ... habs gerade gelesen, in 5 Tagen. 🙂
 

HGW ´er

Plus Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Hallöchen ,
Mal meinen Senf dazugeben .
Ich habe meinen CX5 , Diesel , Automatik , AWD , 150PS , Bj.: 09.2013 , EZ.: 03.2014 mit 58.000 KM nach langem suchen ( ca. 1-2 Jahre )
von Privat für ca.11.200 Euronen gekauft , war n alter Herr aus Berlin der nicht mehr fahren durfte ...
Das Auto war top gepflegt , innen und aussen , keine Kratzer , Abnutzungen oder ähnliches .
Er hat meinen alten ( Bj.: 2008 ) Mazda 6 Kombi , 146 Ps , Automatik genommen und mir dafür noch 1800 verrechnet ,
so kam mein geringer Kaufpreis zu Stande .....
Ich habe die D-Luft , komplettes Paket und bin nun voll zufrieden ...
 

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Das sind immer die besten Käufe.
Top gepflegt und gewartet mit wenig Kilometern.
Bei pfleglicher Behandlung kannst Du den noch 10 Jahre fahren...
Wertverlust 1100€ im Jahr...günstiger für so ein Auto geht es nicht...
Mit ein bisschen Geschick kann man das ein oder andere selbst machen oder auch eine freie Werkstatt ansteuern und nochmals sparen.
 

Marderfreund

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Wundert mich trotzdem, wieso der alte Herr seinen hohen CX5 gegen einen tiefen 6er Kombi getauscht hat. Für meinen alten Herrn habe ich extra ein Fahrzeug mit hohem Einstieg gesucht, damit er ohne Mühe wieder herauskommt.
 

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Vielleicht wollte er den Diesel loswerden weil er zuwenig gefahren ist im Jahr und Versicherung/Steuer beim Kombi günstiger.
 

HWK

Mitglied
Motor
2.5 G AWD
Diesel...OK...haben bei mir im Bekanntenkreis auch viele "eingetauscht"
Hätte man ein Schnäppchen machen können :p
 

Escarbot_Karl

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G AWD
Mit ein bisschen Geschick kann man das ein oder andere selbst machen oder auch eine freie Werkstatt ansteuern und nochmals sparen.
Sei ja vorsichtig - hatte bei meinem vorherigen (kein Mazda und kein Mainstream) einige Reparaturen in einer freien Werkstatt ausführen lassen. Bremsanlage, Fahrgestell, Radaufhängung, Motor - kein Problem. Beim Lenkgetriebe lief dann einiges schief - speziell geformte Druckleitungen waren nicht so einfach zu ersetzen. Jetzt mit dem Mazda (s.u.) keine Probleme.
 
Oben