Inspektionsintervall 2021er CX5

Skyliner

Mitglied
Motor
2.5 G
Liebe Gemeinde, ich bin etwas perplex.
Im Mai habe ich meinen CX5 Ad´vantage(Benziner) abgeholt. Nach 2 oder 3 Tagen habe ich dann mal in den einzelnen Einstellungen rumgescrollt. (Im Armaturenbrett nicht im MZD)
und fand dann bei der letzten Einstellung folgendes : nächste Wartung in 18.000 km. Das hat mich schon etwas überrascht, da ich gerade mal 200 km gefahren bin.
Gestern dann, nach jetzt gefahrenen 2.300 km sehe ich die Meldung nächste Wartung in 14.000 km Wie jetzt?
Habe daraufhin angerufen. Man teilte mir mit, dass dies eigentlich nur bei Dieseln relevant ist, aber da man weiss, dass ich überwiegend Kurzstrecken fahre, könne dies
auch bei mir richtig sein. In anderen Worten, wenn ich nach 6 oder 7 Monaten die Meldung bekomme, dass ich zur Wartung muss, dann ist das so. Ansonsten
verliere ich die Garantieansprüche. Hat das schon mal jemand gehört?
Gruss
Sky
 

Bernd_57

Mitglied
Streng genommen ja kommt auf deine Werkstatt an wie ernst sie das handhabt aber normalerweise wie es auch im Handbuch steht 1 mal im Jahr oder bei 20tkm. Beim Benziner hast du keine Ölverdünnung ( im geringen Maßen Schon bei viel Kurzstrecke ) wie beim Diesel das irgendwann der Ölstand bis zu dem X Steigt und ein Ölwechsel gemacht werden muss. Denke da wird auch nichts gespeichert da du das ja auch selber Rücksetzen kannst
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Bei dir ist wohl "flexibel" eingestellt und nicht "alle 12 Monate oder 20000 km".
 

Blues

Mitglied
...Beim Benziner hast du keine Ölverdünnung ( im geringen Maßen Schon bei viel Kurzstrecke)...
Das habe ich auch ganz fest geglaubt, zumal ich einen hohen BAB-Anteil (also: längere Strecken) habe, wie meine doch recht hohe Durchschnittsgeschwindigkeit von aktuell 64km/h ausweist. Eine Ölanalyse brachte mich dann auf den Boden der Tatsachen zurück: 1,9% Spritanteil. Also: auch die Benziner haben Spriteintrag, und zwar nicht nur die Kurzstreckenautos - bei denen ist es allerdings höher. Hochwertige Motoröle kompensieren das etwas, bezahlen dafür aber mit dem Absinken der Schmierfähigkeit. Deshalb: die Laufleistung zwischen den Ölwechseln nicht zu hoch werden lassen. Es gibt da Versprechungen, daß Motoröle bis zu 30.000km zwischen den Ölwechseln problemlos verkraften. Das stimmt, das Öl kann das ab, aber der Motor nicht (z.B. die Steuerkette). Beim Diesel ist es schlimmer, aber Dieselkraftstoff hat eine bessere Schmierfähigkeit als Benzin, deswegen kann der Diesel auch einen höheren Anteil an Spriteintrag ab.
 

Bernd_57

Mitglied
Entscheidend ist wieviele KM war das Öl schon drinn, man braucht ja nur den Öleinfülldeckel aufzumachen und daran riechen wenn es nach Benzin richt hast du auch das im Öl gut wieviel weiß man halt nicht, das schlimme ist ja das manche Hersteller das so auch schreiben bzw. das sich die Bezitzer sich auf die flexible Inspektionsanzeigen Verlassen. En Bekannter von mir der hat einen VW Sportsvan 1l 3 Zylinder Turbo Benziner der macht den Ölwechsel nach Anzeige und die ist meistens so bei 28-30tkm habe ihm schon oft gesagt das Öl würde ich nicht so lange fahren gerade auch bei einem Turbo aber er macht es halt nach Anzeige mal sehen wann die ersten Probleme auftauchen
 

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Es wird ein Kurzabcheck bei 1500 - 2500 km gemacht.
Ist für mich kostenlos und das Auto wird an relevanten Stellen kontrolliert und dabei auch ein Ölwechsel gemacht.
Als richtiges Inspektionsintervall steht in 18000km.(Mazda - App)
Stand schon am 1.Tag da,mittlerweile über 1000 km gefahren und der gleiche Wert - 18000 km.
Werde ich niemals erreichen...noch nicht mal die Hälfte.
 
Zuletzt bearbeitet:

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Gerade mal den ersten digitalen Servicebericht (Übergabeinspektion ) angesehen.
Die nächste Wartung wird nach den Einsatzbedinguungen errechnet.
Spätestens nach12 Monaten oder 20000 km ist die erste Inspektion fällig - oder auch schon früher - je nachdem was die "SKYACTIV Technologie" berechnet.
Angezeigt wird das Ganze mit einem Schraubenschlüsselsymbol im Display - 15 Tage vor der erforderlichen Wartung.

Also gibt es keine festen 20000er km oder 12 Monate Intervalle mehr....
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Aus dem Handbuch MJ. 2020
Hier steht jetzt auch Wartung 1. / 2. / 3. ... und nicht mehr die Angaben nach Monaten/km

Screenshot_20210827-165756_OneDrive~3.jpg



Screenshot_20210827-165816_OneDrive~3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Bei meinem 2021er gibt es diese Seite nicht.
Nur allgemeiner Hinweis ...bis 20000 km oder bis 12 Monate..oder Anzeige durch Schlüsselsymbol....je nachdem was zuerst eintritt...
 

Bernd_57

Mitglied
Bist du sicher das es die Seite nicht gibt ist es ist ab 6-7
Dann ist bei die die Flexible Wartung eingschaltet die konnteman beim 2021 weiß ich es nicht aber bisher immer dekativieren bzw. zurücksetzen
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Meine Screenshots sind aus dem dicken ausführlichen Handbuch ab 09/2020.
Deine Abblidung zeigt die Kurzanleitung ??
Hast du dir auch dein dickes Handbuch angeschaut?
Aber letztendlich reden wir über das Gleiche, es ist "flexibel" ausgewählt, daher die 3 Bedingungen.
Ist das jetzt Standard bei Mazda seit 2020?
Mein 2018er MX-5 hat noch "alle 12 Monate oder 20000 km"
 

MOLLI

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Ich denke, wie es sich darstellt, ist, dass die meisten sich gerade mal mit ihrer direkt mitgelieferten Kurzanleitung befassen und sich nicht die Mühe machen, die ausführliche Anleitung als PDF runterzuladen und dort mal genauer nachzulesen 🤗 Just my 2 cents
 
Oben