Macke an der Leiste im Innenraum

newtom

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Hallo erstmal, ich hab mich gerade angemeldet und direkt eine Frage :)

Wir haben uns vor paar Tagen den CX-5 Skyactiv-D 175 Sports-Line (Erstzulassung 11/2016) gekauft. Leider hat er in der silbernen Leiste innen eine doch etwas stärkere Macke auf der Beifahrerseite. Ich habe leider noch keine Fotos, da wir den Wagen noch nicht zuhause haben. Trotzdem wollte ich mich schon mal informieren, ob man diese Leiste einfach ausbauen und irgendwo neu bestellen kann, um sich unnötige Reparaturversuche und Kopfschmerzen zu sparen. Ich habe mal ein Foto der Leiste mit drangehängt, damit ihr wisst, was ich überhaupt meine. wie heißt diese Leiste genau?

Wäre echt super, wenn man diese Leiste einfach ersetzen könnte. Das Auto ist sonst nämlich weitestgehend in einem ordentlichen Zustand. Diese Macke nervt natürlich und fällt direkt ins Auge. Ich denke auch nicht, dass man da irgendetwas rauspolieren kann. Wenn ich unseren CX-5 vor Ort habe, werde ich von der Beschädigung noch Bilder nachreichen.

Schöne Grüße und schon mal Danke für die Antworten!

Thomas
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-09-14 152103.png
    Screenshot 2021-09-14 152103.png
    262,2 KB · Aufrufe: 109

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Die Leiste ist nur geclipst.
Sie läßt sich einfach nach vorne abziehen.
Vielleicht magst du die Leiste einfach nur in deiner Wunschfarbe folieren, wenn sich dadurch der Fehler kaschieren lässt.
Dann brauchst du die nicht neu/gebraucht kaufen.
 

newtom

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Danke für die Antwort, das klingt schon mal super! Ich hätte schon gerne die Originalausstattung, hab die Leiste aber nirgendwo zum Nachkaufen gefunden. Wie heißt die überhaupt? Das ist gar nicht so leicht rauszufinden :D Gibt es irgendwo eine Anleitung wie man sie ausbaut?

Bei Folieren hätte ich nur Angst, dass man nachher diese Macke durch die Folie sehen kann, da die Folie sich ja ans Material "saugt" und somit vielleicht auch in die Vertiefung. Folieren käme aber auch nur infrage sofern ich kein Ersatzteil finde
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Schau mal hier ...
 

newtom

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Danke jetzt hab ich schon mal die Anleitung :) Hast du vielleicht einen Link, wo ich die kaufen kann? Unter Klavierlackleiste findet man sie nämlich nicht
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Schau dir mal hier die pdf Anleitung an.
 

newtom

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Oh perfekt, danke. Die Anleitung scheint vom ersten CX-5 zu sein. Wir haben den neueren mit Facelift, da ist die Leiste silber, aber denke mal, der Ausbau ist da ähnlich. Wenn ich das Teil nun noch irgendwo in gutem Zustand finde, bin ich zufrieden. Gibt ja nichts schlimmeres, als eine Macke an einer Stelle, wo man sie immer sieht :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Die Leiste gab es je nach Ausstattungsvariante im schwarzem Klavierlack-Look oder im silbernen Metallic-Finish-Dekor.
Letzteres beim Sports Line wie bei dir.
Die Form der Leiste und der Aus/Einbau unterscheidet sich nicht zwischen vFL und FL.
 

Tristan

Plus Mitglied
Meine Leiste im KE 2016 Nakama ist matt metallic/gebürstet:
1631642159057.png

Sie hat die Teilenummer: KA1H55150B02 und kostet bei den teile-profis.de ca. 635 € zzgl. Versand und heißt schön uneindeutig "Zierblende".
Die ist wahrscheinlich so teuer, weil es die Leiste einzeln nicht gibt, sondern immer nur mit den beiden Luftauslässen zusammen:
01.JPG

Es gibt wohl 3 Versionen der Leiste für den KE - hier alle mit Teilenummern:

- Klavier-Schwarz
- Bright Brush Line
- Mat HaarLine

Welche genau bei Dir verbaut ist, findest Du z.B. auch raus, indem Du dort Deine FIN eingibst und dann nochmal dort suchst... dann wird Dir nur Deine Teilenummer der Zierleiste angezeigt.
 

newtom

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
ok ich guck mal wenns auto da ist. wenn die so teuer ist mache ich einfach nen aufkleber mit cx-5 logo oder so drauf :D
Oder vielleicht das teil doch folieren mit einer Folie, die dem Original Farbton am nächsten kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

newtom

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Ich hab das Auto noch nicht da, aber wie sieht es denn generell mit folieren von kleineren Macken aus? Die Macke sieht man doch danach noch, oder wird die Macke vorher mit irgendwas aufgefüllt? Und wie sieht es mit Lackieren aus? Würde ein Lackierer diesen Farbton treffen und unsichtbar lackieren können oder müsste dafür die komplette Leiste lackiert werden?
 

Wulli

Mitglied
Wenn es nur eine Beule ist und keine Kratzer,oder Knick hat, vielleicht kann sie dir so ein Beulendoktor rausdrücken.
Muß natürlich ausgebaut und hinten zugänglich sein.
 

newtom

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Nein, es ist eine Macke, also quasi eine kleine Absplitterung des Lacks oder welches Material da auch immer verwendet wurde.
Es ist aber auf einer ebenen Fläche und Kanten oder so sind nicht betroffen, es muss also nicht nachmodelliert werden
 

Ivocel

Mitglied
Schau es dir doch erst einmal live an und teste es aus.
Das schöne an Folie ist, dass man sie wieder ab bekommt ;)

Wenn es nicht auffällt, super :)

Wenn doch, dann kannst du es immer noch leicht füllen, da gibt es auch so kleine Füllstifte, und noch einmal neu Folieren.
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Hier mal ein Beispiel aus dem Forum, wo jemand seine Leiste foliert hat. Weiß nicht mehr, wer das war, hab das Bild vor Ewigkeiten mal gespeichert. Ist auch ein Rechtslenker. Es geht ja auch nur darum, dass man mit einer anderen Farbe auch ein schönes Design in den Innenraum bekommt.
Und wenn es noch eine Macke kaschiert ... 🙂

Screenshot_20210914-170017_Chrome~2.jpg
 

newtom

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Mir geht es ja darum, ob man eine Macke leicht überfolieren kann ohne sie nacher noch zu sehen, da sich die Folie ja in die Macke reinlegt beim erhitzen. Die Farbe wird der originalen Farben sehr ähnlich sehen.
 

Ivocel

Mitglied
In wie weit man die Überfolieren kann oder nicht, hängt ja von der Macke ab und auch von der Folie, wie dick die ist und wie empfindlich
 
Oben