Multifunktionsdiplay Abstandswarnung nicht sichtbar

Warsteiner77

Mitglied
Hallo. Ich hab da mal ne Frage da mein Mazda Händler mich mit Schulterzucken abgewimmelt hat. Es geht hier zwar nicht um den CX5 sondern um den neuen Mazda 3 BP Skyactive X AWD als Schaltwagen.Aber vllcht kennt ja trotzdem einer das Problem.

Ich habe im Cx 5 einen Abstandswarner der mir auf den Headupdispay wie auch am Mulifunktionsdisplay den Abstand zum vorderen Fahrzeug anzeigt sobald dieses erkannt wird. Erst wird bei Erkennung - ein Fahrzeug darstellt und bei näheren auffahren gelbe Striche anzeigt.
- Bei unserem neuen Mazda 3 ( I Activsense Schalter ist aktiviert und Voraussetzungen wurden auch erfüllt zB. über 30 km/h fahren.....) kann ich jedoch auf dem Multifunktionsdisplay weder ein Auto erkennen noch weniger laut der in der Bedienungsanleitung Abstandserkennung von Fahrzeugen von güner auf gelber Warnanzeige.
Alle anderen Sicherheitssysteme werden angezeigt z.B Totwinkelassistent durch Wellen
Kennt einer das Problem eventuell?


PS: In der Bedienungsanleitung steht auch das dieses nicht funktionieren kann wenn der DSA ausgeschaltet ist (Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Einstellungen im MZD Connect Benutzerhandbuch). Jedoch hab ich nichts gefunden
 

Tristan

Plus Mitglied
BP ist das neue 2019er Modell mit MZD II?
Hast Du geprüft, ob es ein neues MZD II - Update gibt?
Ist ja noch ein relativ neues System, welches auch Bugs haben kann.

Wie es im Display aussieht, findest Du im Handbuch (z.B. hier bei Mazda) in Sektion 4-159 auf Seite 328. Striche als Distanzanzeige erkenne ich dabei nicht.
m3_2019_hanbdbuch_mrcc-auszug.JPG
 

Tristan

Plus Mitglied
Deswegen habe ich ja vom MZD II (zwei) gesprochen,da ich vermutet habe, dass BP = 2019er M3 ist. .. und einen Screenshot aus dem Mazda3 2019 Handbuch angefügt. Und da es beim MZD II auch Updates gibt, habe ich nach einem Update gefragt. Ob das per neuer Toolbox oder nur beim fMH funktioniert, weiß ich nicht. Aber so sah die Versionsseite beim M3 2019 kurz nach Einführung aus, als ich sie beim fMH fotografiert habe:
20190322_161515.jpg
 

catch

Mitglied
Off topic

....Mazda 3 BP Skyactive X AWD als Schaltwagen.

- Bei unserem neuen Mazda 3 ( I Activsense Schalter ist aktiviert und Voraussetzungen wurden auch erfüllt zB. über 30 km/h fahren.....) kann ich jedoch auf dem Multifunktionsdisplay weder ein Auto erkennen noch weniger laut der in der Bedienungsanleitung Abstandserkennung von Fahrzeugen von güner auf gelber Warnanzeige.
Alle anderen Sicherheitssysteme werden angezeigt z.B Totwinkelassistent durch Wellen
Kennt einer das Problem eventuell?

Ich habe genau das gleiche Problem und keiner konnte mir bis jetzt helfen.

Ich war bei zwei Händlern. Einer hat keinen "Spezialisten", der ist 14 Tage im Urlaub, und der zweite war zwar äußerst hilfsbereit, hatte aber keine Antwort.

Man wußte nicht mal, dass es DSA im Mazda 3 BP gibt.

Mein Wagen hat -alle- Pakete und die Bedienungsanleitung auf Seite 1-140/141 ist ja recht deutlich und klar.
Der Radar funktioniert bei mir eigentlich immer nur, wenn der Tempomat aktiviert wurde. Dann wird auch Abstand automatisch gehalten. Ansonsten macht der genau nichts.

Irgendwelche Abstandswarnungen (mit den gelben Wellen vor dem Fahrzeugsymbol) gibt es nicht, muss es aber laut Handbuch und das habe ich in den letzten 2 Wochen von vorne bis hinten komplett durchgerödelt.


Gab es bei dir zwischenzeitlich eine Lösung?
 

Maverick_CX3

Mitglied
Werden diese Wellen nicht nur angezeigt wenn auch der "Bremsen" Hinweis im HUD erscheint. Wenn also der SBS/ SCBS aktiv sind?
 

catch

Mitglied
Werden diese Wellen nicht nur angezeigt wenn auch der "Bremsen" Hinweis im HUD erscheint. Wenn also der SBS/ SCBS aktiv sind?


Das weiß ich nicht, weil ich trotz aktiven i-Activesense keinerlei Meldungen bekomme. Weder Bremsen noch die "Wellen", der macht ohne aktivierten Tempomat in Sachen Abstand nix, rein garnichts! Laut den Beschreibungen zum i-Activesense müsste er aber irgendwas machen oder melden und eigentlich auch die Geschwindigkeit verringern bei schneller Annäherung.
Außer bei stillstehenden Hindernissen, geparkten Autos oder Mauern etc.

Ich habe alles mit meiner "vorausfahrenden Frau" auf eine leeren Industriestraße nach Feierabend getestet, es gibt keinerlei Meldungen oder Warnungen. Wäre ich im Test noch einen Schritt weiter gegangen, hätten wir jetzt zwei kaputte Autos.

Assistenzsystemerklärung.jpgDSA2.jpgDSA.jpg
 

MacSteven

Mitglied
Ich habe es heute probiert. Auch ohne den Tempomaten zu benutzen (zwar aktiv, aber gefahren per Fuß), leuchtet ganz klein im Overheaddisplay links bei Unterschreiten des Mindestabstandes das Logo mit den Streifen. Darf ich aber nicht mehr weitertesten, meine Frau hat fast einen Herzkasper bekommen, als ich auf das Heck des Lkws zugebrettert bin...
 

catch

Mitglied
Der Meinung bin ich auch.
Ohne Tempomat geht nix.

Der aktivierte (adaptive) Tempomat ist nicht als Funktionsvorraussetzung
für DSA und SBS in der Bedienungsanleitung erwähnt.
Das muss alles ohne Tempomat funktionieren.

-SBS (Notbremsassistent) muss "Bremsen" melden, wenn du auf ein Hindernis "gefährlich"
zufährst und das System meint, das könnte gleich knallen.
Mit adaptiven Tempomat kann das SBS ja nichts melden,
weil der Tempomat ja schon lange vorher selbstständig bremst.
Also macht es keinen Sinn, dass für SBS der Tempomat benötigt werden würde.

-DSA (Abstandswarnung) soll den Abstand messen und warnen.
Mit dem aktivierten adaptiven Tempomat ist das ja nicht möglich.
Das DSA zeigt bei aktivierten und eingestellten Tempomat nichts an,
weil dieser eh selbstständig Sicherheitsabstand hält.

Kurz gesagt verhindert der aktivierte und eingestellte adaptive Tempomat MRCC letztendlich alle Warnungen vom DSA und SBS, weil er es nicht zulässt, dass Abstände unterschritten werden oder man auf ein Hindernis zubrettert.

Ich hatte zugegeben die Hoffnung, einfach nur zu dämlich zu sein die Systeme zu verstehen bzw. sie zu bedienen.
Ist aber nicht so...
 

MacSteven

Mitglied
Nicht ganz:

-SBS: Klar kann der melden. Ich fahre mit aktiviertem adaptiven Tempomat eine leichte Kurve, in Gegenrichtung sind Fahrzeuge geparkt —> die Meldung BREMSEN erscheint und es piepst

- Auch mit aktiviertem adaptiven Tempomat kann vor mir jemand zu dicht nach seinem Überholvorgang einscheren, dann kriege ich die Abstandsbalken zu sehen

Beides passiert mir fast vor Hamburg jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit.

Noch ein Beispiel für das Überlagern von Meldungen? Gerne:

- Der Totwinkelassistent piepst hektisch, wenn ich auf einer zweispurigen Abbiegespur in der Außenspur um die Ecke fahre und auf der Innenspur jemand im Überwachungsbereich des Assistenten ist.

Das sind alles Beispiele, wo die Sensorik Schweiß auf die Stirn bekommt...
 

catch

Mitglied
Nicht ganz:

-SBS: Klar kann der melden. Ich fahre mit aktiviertem adaptiven Tempomat eine leichte Kurve, in Gegenrichtung sind Fahrzeuge geparkt —> die Meldung BREMSEN erscheint und es piepst

- Auch mit aktiviertem adaptiven Tempomat kann vor mir jemand zu dicht nach seinem Überholvorgang einscheren, dann kriege ich die Abstandsbalken zu sehen

Danke für die Info, einleuchtend! Da ich die Meldungen grundsätzlich nicht habe, war mir das nicht bekannt.
Ich verstehe daraus, dass die Warnungen auch kombiniert funktionieren.
 
Oben