2. Generation seit 2017 Radabdeckung

menkman

Mitglied
Servus!

Ich habe von ATH eine Preisliste für Komplettradsätze erhalten. Bei meiner Wunschgröße 255/45/20 (ET38) steht "Radabdeckung wird lt. Gutachten verlangt".

Was bedeutet das genau? Ich habe über die SuFu zwar unter dem Stichwort etwas über Verbreiterungen gefunden aber ist dass das gleiche?

Grüsse
Claus
 

Zebolon cx 5

Mitglied
das heißt die sind breiter als deine Original-Karosserie die Räder abdeckt. ( die stehen einfach zun weit raus in der Breite)
LG
Roland
 

webbaer

Mitglied
Du kannst auch mal den Herrn Hinsberger anrufen.
Ich hatte die gleiche Frage, da hieß es, ich kann im Zweifel auch zu ihm ins Saarland kommen und er lässt die 255er eintragen, weil einige Prüfer das wohl sehr genau nehmen, andere halt nicht.
Vielleicht ist das ja eine Option, die man mit ihm absprechen kann.

Gruß, der Stefan

____________________
Gesendet von meinem ONEPLUS 3 mit Tapatalk
 

menkman

Mitglied
Sowas läuft auch als "Radabdeckung".

Erstmal Danke an alle Ratgeber!

Ich hätte es mir in der Tat nicht so kompliziert vorgestellt gescheite Schlappen auf die Kiste zu bringen...

Es liegt ein Angebot für die Oregon1-black mit 255/45/20 Pirelli & RDKS über knapp 2,5 T€ auf dem Tisch.
Wenn's doof läuft kommen dann nochmal knapp 400 Steine für die Verbreiterung/Radabdeckung hinzu.
Stolzer Preis...

Gefallen, vom Look, gefallen mir auch die Tomason TN20 als 8,5x20, bei denen wäre ich bei ca. 2.150 € als Komplettradsatz (alle Komponenten einzeln gekauft) mit Gutachten für den KF & keine Auflagen. Dann habe ich aber im "Reifengalerie-Fred" hier gelesen das die Räder trotz gleicher Reifengröße wohl nicht wirklich wirken weil sie zu weit innen stehen und hier das die Qualität evtl. nicht so gut ist.

Und Freizeithuper hat in einem Beitrag erwähnt das die ET35 wohl ziemlich optimal wäre.

Wer schnitzt mir also sowas: Oxigin 18 Concave Black 9,0x20 ET35 5x114,3 mit Gutachten?

:)

Grüsse
Claus
 

menkman

Mitglied
Du kannst auch mal den Herrn Hinsberger anrufen.
Ich hatte die gleiche Frage, da hieß es, ich kann im Zweifel auch zu ihm ins Saarland kommen und er lässt die 255er eintragen, weil einige Prüfer das wohl sehr genau nehmen, andere halt nicht.
Vielleicht ist das ja eine Option, die man mit ihm absprechen kann.

Will ich gerne versuchen, wenn er mir die Garantie gibt dass das mit der Eintragung über ihn klappt fahr ich auch ins Saarland. Das ist immer noch günstiger als die Verbeiterungen.

Du hast's aber nicht gemacht, oder?

Gruss
Claus
 

webbaer

Mitglied
Will ich gerne versuchen, wenn er mir die Garantie gibt dass das mit der Eintragung über ihn klappt fahr ich auch ins Saarland. Das ist immer noch günstiger als die Verbeiterungen.

Du hast's aber nicht gemacht, oder?

Gruss
Claus
Ne, hab ich nicht.
Zum Einen warte ich noch 6 Wochen auf den Dicken (ist wahrscheinlich gerade auf der Noble ACE zwischen Mumbai und Jeddah im Arabischen Meer unterwegs [emoji1]) und zum Anderen habe ich mich für andere Felgen entschieden.

Wie gesagt, einfach mal anschreiben oder anrufen. ;)

Gruß, der Stefan

____________________
Gesendet von meinem ONEPLUS 3 mit Tapatalk
 

webbaer

Mitglied
Hab was gefunden - aber teuer... :rolleyes:

https://mbdesign.shop/de/mbdesign-kv1-felge-mattschwarz-20zoll-5x1143-5c.html

Der Hersteller ist sogar praktisch vor der Haustür.

Gruss
Claus
Die sind echt mega schick. Ich hatte damals auf meinem Leon auch MB-Design drauf.
Die haben, wenn ich das richtig sehe nur ein Festigkeitsgutachten, oder?
Angeblich ist ea ja dann nicht mehr so leicht, alleine damit ne Eintragung zu bekommen. Hat da jemand Erfahrungen damit? Was ist denn dazu notwendig und was kostet sowas?

P.S.: Sorry für das Offtopic

Gruß, der Stefan

____________________
Gesendet von meinem ONEPLUS 3 mit Tapatalk
 
Oben