Standheizung schwach auf der Brust

alleskalle

Mitglied
Hallo, habe bei meinem 2019er184er Diesel eine Webasto Evo Top 5kw mit HTM100 Standheizung einbauen lassen.
Der Bosch Dienst sagt die Heizung arbeitet mehr geht nicht, mehr gibt der Mazda her!
Gebläse Einstellungen wie vorgeschrieben und weitere getestet.
Komfort Sufe auf C5.
Motortemperatur ist zum Abfahrtszeitpunkt 50 bis 60 Grad. Das ist OK.
Nur im Innenraum lässt es zu wünschen übrig.
Egal welche Temperatur draussen herrscht maximal 5 Grad Unterschied innen/aussen.
Habe maximal 7 Grad im innenraum bei Temperaturen um 0 Grad draussen. Meistens so 5 Grad innen.
Scheiben nur Frontscheibe im Mittleren Bereich etwas frei sonst alles Schnee und Eis bedeckt.
Und wir hatten noch nicht mal richtige Minusgrade!
Also von Webastos Wohlfühlwärme 22 Grad weit entfernt. Ja ich weiss, 15 würden mir reichen.

(Habe genau das gleiche Heizsystem im Transporter und dort zur Abfahrtszeit 18 Grad Innenraum Temperatur und abgetaute Scheiben)

Ich bin sehr entäuscht 2500€ ausgegeben und muss Eis Kratzen und Schnee abfegen, irgend was ist doch da nicht korrekt.
Der Bosch dienst kann nicht mehr machen aber irgend was stimmt doch da nicht mit der Steuerung?
Wird wieder Reklamiert, aber der Bosch Dienst ich weiss nicht. Gibts da einen Ansprechprtner bei Webasto.

Eventuell hat jemand ne Idee oder Vergleichswerte für die nächste Reklamaion
 

Zebolon cx 5

Mitglied
Gebläse Einstellungen wie vorgeschrieben und weitere getestet.
meinst du eventuell Gebläsestufe 2 und Heizungstemperatur auf Maximum, Heizzeit auf 30 Minuten, mit dieser Einstellung läuft meine Prima, des öfteren mach ich kurz nach dem Einsteigen die Scheibe auf, weil einfach zu warm, aber für die Scheiben braucht es diese Einstellung halt.
 

HolgiHSK

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Habe in meinem Toyota Auris die Standheizung auf 20 Minuten eingestellt. Wenn es nicht gerade - 20 Grad sind, reichen die 20 Minuten aus um den Wagen vorgewärmt zu haben
 

alleskalle

Mitglied
Wie lange lässt du die Heizung denn laufen?
Das entscheidet doch die HTC selber wann die Heizung einschaltet, damit meine gewünschten Parameter zu Abfahrszeit erreicht sein sollen.! Ich stelle meine Abfahrtszeit ein und meine Komfortstufe ist max C5 auf Scheibe und Max hot. dann soll normal bei Abfahrtszeit der Innenraum kochen.

HTM-Funktion: Die Abfahrtszeit kann vom Nutzer bis zu 24 Stunden im Voraus programmiert werden. Der Nutzer kann aus bis zu fünf verschiedenen Komfortstufen die gewünschte Stufe wählen und abhängig von der aktuellen Umgebungstemperatur schaltet sich die Heizung ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

alleskalle

Mitglied
meinst du eventuell Gebläsestufe 2 und Heizungstemperatur auf Maximum, Heizzeit auf 30 Minuten, mit dieser Einstellung läuft meine Prima, des öfteren mach ich kurz nach dem Einsteigen die Scheibe auf, weil einfach zu warm, aber für die Scheiben braucht es diese Einstellung halt.
Ich meinte die vorgeschriebenen Einstellungen von Webasto bei Nutzung von dem HTM. Auf Frontscheibe Temperatur auf Maximum. DAs Heizmanagement sollte eigentlich alles selber regeln das zur Abfahrtszeit meine gewünschte Wärme im Innenraum ist. Webasto sagt in der Werbung 21 Grad, aber 15 würden mir schon reichen.

Wie erwähnt habe ich das gleiche System in meinem Transporter da ist die Bude drinn sehr warm wenn ich losfahre.

HTM-Funktion: Die Abfahrtszeit kann vom Nutzer bis zu 24 Stunden im Voraus programmiert werden. Der Nutzer kann aus bis zu fünf verschiedenen Komfortstufen die gewünschte Stufe wählen und abhängig von der aktuellen Umgebungstemperatur schaltet sich die Heizung ein.
 

HolgiHSK

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Ah, OK... Scheint anders zu laufen bei euch.
Habe noch ein altes Modell der Standheizung nur mit Vorwahluhr und da muss ich die Laufzeit der Heizung einstellen.
 

dudiblu

Mitglied
Motortemperatur ist zum Abfahrtszeitpunkt 50 bis 60 Grad. Das ist OK.
Nur im Innenraum lässt es zu wünschen übrig.
Egal welche Temperatur draussen herrscht maximal 5 Grad Unterschied innen/aussen.
Habe maximal 7 Grad im innenraum bei Temperaturen um 0 Grad draussen. Meistens so 5 Grad innen.
Scheiben nur Frontscheibe im Mittleren Bereich etwas frei sonst alles Schnee und Eis bedeckt.
Habe das selbe Fahrzeug mit dem gleichen Heizelement.
Meiner Meinung nach könnte es hier einen Konflikt zwischen den Temeraturfühlern innen/aussen geben (oder einer ist vl. kaputt).
Mototrwärme ist bei mir auch 50 bis 60°
Vl kann ja der Bosch Dienst mal mit dem Diagnosetool reingehen und die Schwellwerte der einzelnen Temp Parameter kontrollieren.
 

alleskalle

Mitglied
Aha, wunderbare neue Welt, ich stell einfach die Temperatur ein, die Gebläsestufe und starte per Funkfernbedienung, und es läuft Top.
Ja so viel Zeit hab ich nicht. Aufstehen Kaffee Los .Dauer 5 Minuten. Wenn ich sie beim Wecker klingeln starte reicht das nicht.
Ach und neue Welt, hab die HTM100 schon 12 Jahre im Transporter ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Hallo zusammen
Bin neu im Forum und möchte mir einen neuen CX 5 mit Standheizung kaufen.
Der Händler hat mir ein Angebot gemacht,Komplettpreis 2500€.
Soweit so gut-aber angeblich wird nur der Innenraum geheizt- kein Kühlwasser.
Verbaut wird eine Webasto.
Was haltet Ihr davon und ist der Preis ok?
 

dudiblu

Mitglied
Hallo dm 222,

erstmal herzlich willkommen hier im Forum.
Bezüglich der Standheizung kommt es daraf an welches Heizgerät (Bedienelement/e) verbaut werden soll.
Aber um 2500 sollte es schon eine sein, welche nicht nur (elektrisch den Innenraum) sondern auch den Motor (Wasserkreislauf) wärmt.
Ist a) gesünder für den Motor (kein Kaltstart) und b) kannst schneller etwas aufs Gas treten :)
 

HolgiHSK

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Würde mich wundern, wenn die Webasto Standheizung nur auf den Innenraum wirkt, da kannst du auch einen Heizlüfter kaufen, der dürfte dann günstiger sein.
Ich habe mir beim Toyota Auris (Zweitwagen) seinerzeit die Standheizung in erster Linie gekauft, um den Motor die Kaltstarts zu ersparen.
Frag doch mal beim Händer nach was er einbaut. Bei einer ThermoTop handelt handelt es sich um eine Standheizung die im Kühlkreislauf sitzt und somit auch den Motor vorwärmt.
Webasto bietet aber auch Thermo Air an, die im Grunde eine kraftstoffbetiebener Heizlüfter sind. DIe denke ich sind eher für Wohnmobile etc. gedacht.
Bei dem Preis der veranschlagt ist, sollte es sich eigentlich um eine vollwertige Standheizung handeln.
 

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Das nur der Innenraum geheizt wird war die Aussage vom Verkäufer des Mazda - Autohaus.
Ist auch in der original Zubehörliste gelistet.
Er argumentierte das es wegen der Umweltemissionen wäre...man kann dann das Ding auch nur für 10 oder 20 Minuten programmieren.
Auch während der Fahrt lässt sich das Ding einschalten,um den Innenraum schneller warm zu bekommen.

Fahre aktuell noch eine C-Klasse von 2019 da ist es genauso...der Umwelt zu Liebe...
Im Grunde genommen eine kastrierte Version...

Werde morgen aber nochmals nachfragen ob es da wirklich keine andere Lösung gibt.
 

Zebolon cx 5

Mitglied
Ja das Thema kenne ich auch so, Grund dafür ist der Temperatur_ Sensor der bei allen Euro 6 Motoren bei aktiver Motorvorwärmug eine Fehlermeldung im Steuergerät hinterlegt.
Was soll denn eine kastrierte Standheizung für die Umwelt nützlich sein, denn gerade die Motorvorwärmung und dadurch kürzere Kaltstartfahrt hat doch den größeren Nutzen.
Und während der Fahrt die Standheizung zuschalten ???? verbrennt ja nur unnütz zusätzlichen Treibstoff.
Resümee so ein Teil würde bei mir NIE ins Auto kommen.
 

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Deswegen will ich morgen nochmal nachfragen...
Denn dann verzichte ich auf das Teil....
2 Jahre noch ..maximal 1 Winter dann Vorruhestand...dann schön in der Garage ...
Und für 2500€ gibt es Badewannen voll Scheibenenteiser...:ROFLMAO:
 

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Heute Antwort erhalten.
Definitiv nur der Innenraum wird beheizt.
Aber man kann diese auch während der Fahrt nutzen - dann wird der Innenraum dann schneller warm und der kleine Kühlkreislauf schließt .
Der große Kühlwasserkreislauf öffnet dann und der wird dann schneller warm.
Das Warmfahren wird erheblich verkürzt.
Das gleiche passiert in meiner jetzigen C- Klasse auch.
 

Erbirn

Mitglied
Ja das System hat man ärgerlicherweise geändert. Mein 6er (Bj 2017) heizt noch Motor und Innenraum, dann gab´s lange keine Freigabe für das nächste Facelift, und dann kam die abgespeckte Variante. Für mich somit hinfällig, da P/L nicht mehr gegeben...
 

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Genau so sehe ich es mittlerweile auch.
Für die 2600€ gibt es auch 2000 Flaschen Scheibenenteiser.
Höchstens 10 x im Jahr würde ich die Standheizung brauchen um die Scheiben frei zu machen.
Und wenn es zu kalt ist innen...Sitzheizung an und gut ist es- dafür ist die da.
Dafür gönne ich mir Sportline Plus und Schiebedach...Klimasitze und frische Luft...:)
 
Oben