Steinschlagreperatur mit Touch-up Tool

Lancelot

Mitglied
Hi zusammen,

habe im Fahrzeugpflegeforum das folgende Video zur Steinschlagreperatur entdeckt.


Finde ich sehr interessant.:cool: Dort hat sich gleich eine Sammelbestellung bei einem deutschen Hersteller entwickelt.

Absolut geil! Steinschläge schön & smart reparieren

Der Preis soll zwischen 12-13€ mit unversicherten Versand betragen. Ich bin auf jeden Fall dabei.

Grüße Ralf
 

Tristan

Plus Mitglied
Bin auch dabei und schon im Nachbarforum neu angemeldet - erstmal nur für die Bestellung... hätte mich gefreut, wenn ich das Teil schon beim letzten behobenen Steinschlag gehabt hätte. Danke Ralf für den Tipp/Link/Video.

Im Video wird ja kein Klarlack verwendet - muss wohl bei dem Unilack auch nicht. Unsere CX-5 benötigen ja aber noch Klarlack drüber - trägt man den dann auch am besten damit auf?
 

Lancelot

Mitglied
Wäre auch froh gewesen, das Tool schon im Frühjahr gehabt zu haben.

Ja sollte so auch funktionieren.

Grüsse Ralf
 

Sunny

Mitglied
Würde mich auch interessieren das Teil ...

Würde mich aber auch interessieren wie es geht bei Lacken mit Klarlack ... Uni-Lack ist klar ... aber wie funzt das mit dem Klarlack, der ja extra Härter enthält !

Mann müsste auch mal ne Nahaufnahme sehen können ... wie sich der Lack verteilt am Ende ... kann man nach Vollendung der "Steinschlagentfernung" polieren, oder ist dann alles wieder weg, ... ginge das auch bei tiefen Kratzern ... fragen über fragen

Da müsste man mal einen "Workshop" machen :)

gruß Sunny
 

Guss

Mitglied
Ich denke es wird wie bei jeder Steinschlagausbesserung sein. Mit diesem Tool ist es nur deutlich einfacher die Farbe zielgenau aufzutragen. Nach dem abtrocknen der Farbe diesen beischleifen (am besten mit einem schleifblock) und dann ordentlich aufpolieren.

Sollte noch Klarlack benötigt werden, welchen man übrigens auch bei Uni Lacken braucht ;), muss weniger Farbe aufgebracht werden.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Sunny

Mitglied
Sollte noch Klarlack benötigt werden, welchen man übrigens auch bei Uni Lacken braucht ;), muss weniger Farbe aufgebracht werden.

OK, als ich Autolackierer gelernt hatte gab es noch keine Wasserlacke, zumindest waren sie nicht so verbreitet, und alles steckte noch in den Kinderschuhen ... da waren die Uni Lacke noch thermoplastische Acryllacke und Kunstharzlacke ... die Lackierung nannte man dann auch Einschichtlackierung .... aber heute hast du natürlich recht es sind bei den neueren Autos alles 2-Schicht Wasserbasislacke, da ist die 2. Schicht dann immer der Klarlack !!! (sonst ginge ja die Farbe ab wenn man durch die Waschstraße fährt :) )

Ich hatte mich etwas durch die Lackierung des Porsche vom Film verleiten lassen :)

Ich werde es an einer Stelle im unteren Bereich mal testen wenn das Teil da ist .. :cool:

gruß Sunny
 

HolgiHSK

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
So ganz abgeneigt bin ich zu dem Teil auch nicht.
Die BEstellung scheint gestern beendet worden sein.

Warten wir mal ab, was die ersten Erfahrungen sind von denen hier im Forum.
 

Ingo

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.5 G AWD
Ich finde das Teil schon nützlich, nur wo bekomme ich passende Farbe her für meinen grauen?
Das original Mazda Lackstift Set passt nicht gut vom Farbton, zu bläulich.
Was nützt so ein toller Applikator, wenn die Farbabweichung so deutlich ist.

Grüße Ingo (TT)
 

Edgar24

Mitglied
Ich finde das Teil schon nützlich, nur wo bekomme ich passende Farbe her für meinen grauen?
Das original Mazda Lackstift Set passt nicht gut vom Farbton, zu bläulich.
Was nützt so ein toller Applikator, wenn die Farbabweichung so deutlich ist.

Grüße Ingo (TT)

Die Farbe kann dir jeder gutsortierte Zubehörladen zusammenmischen. Anhand der Mazda-Farbbezeichnung sind die einzelnen Komponenten auf den Mililiter genau definiert.
Meiner Meinung nach ist der Lack vom Lackstift zu dickflüssig, den habe ich auch immer gehaßt!:mad:

Nachteil wäre dann nur die rel. große Menge (glaube, 100ml war seinerzeit die kleinste Gebindegröße).
Und wenn du dann nur 1ml brauchst für nen Steinschlag... so what.

Die Idee mit der Spritze finde ich übrigens super! :cool:
 

Ingo

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.5 G AWD
Die Farbe kann dir jeder gutsortierte Zubehörladen zusammenmischen. Anhand der Mazda-Farbbezeichnung sind die einzelnen Komponenten auf den Mililiter genau definiert.

Mazda schafft es nicht ihren eigenen Lack (Graphitgrau metallic (meteor grey mica) 42A) nach eigenen Vorgaben zu mixen und der Zubehörhandel schafft das?
Ich habe da nur Erfahrung mit Spraydosen nach Farbcode und auch dieser etwas weicht ab.
 

Lancelot

Mitglied
Bei mir wurden ja auch schon die Beifahrertüren und der Außenspiegel nachlackiert...ich seh da bisher keinen Unterschied.

Grüße Ralf
 

Lancelot

Mitglied
Das Tool aus der Sammelbestellung vom Fahrzeugpflegeforum ist mittlerweile eingetroffen und macht einen wertigen Eindruck.







Im Frühjahr wird es getestet, da ich davon ausgehe, dass noch ein paar Einschläge zu den bereits seit März hinzugekommenen anfallen werden. Das lohnt sich dann.:cool:

Grüße Ralf
 

Der Meister

Mitglied
Lackstift für CX-5 KF

Hallo zusammen,

da ich bei der letzten Handwäsche leider doch feststellen musste, das ich mehrere Steinschläge/Lackschäde an meinem KF in Magmarot habe, hatte ich mal versucht, irgendwo einen Lackstift zu bekommen. (ich wusste nicht, dass dies so schwer sein kann :rolleyes:)
Bei nahezu allen Anbietern und Lackierbetrieben, die Lackstifte gemäß Fahrzeug-Herstellerangaben zusammen mischen, die selbe Antwort auf meine gestellte

Frage:
Ich benötige einen Lackstift für:
Modell/Baujahr/Farbnummer/Farbbezeichnung (bitte eintragen):
CX5(KF)/2017/46VKD6/Magmarot Metallic

Antwort:
Hallo,

das ist ein 3 Schicht-Effektlack. Wir bieten nur die 2 Schichtlacke an.

Mit freundlichen Grüßen
######################

Was tun sprach Zeus:confused: Es kann doch nicht sein, das ich warten muss, bis die Stellen den ersten Rost ansetzen?!?!?!?

LG
Michael
 
Oben