Seite 1 von 38 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 371

Thema: Wandler des Automatikgetriebes defekt?

  1. #1
    Benutzer Avatar von Rossi76
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    Land Brandenburg
    Erhielt 996 Danke

    Spritmonitor.de

    Wandler des Automatikgetriebes defekt?


    Hallo Gemeinde, ich habe seit kurzem den Verdacht das der Wandler defekt ist.

    Bei "normalem" Fahrbetrieb schaltet das Getriebe weich wie eh und je ohne Drehmomentverlust.

    Unter Volllast ,spontanes Beschleunigen ein-zwei Gänge runter, genehmigt sich das Getriebe neuerdings etwas mehr Zeit und dreht hoch ohne eine Kraftübertragung.

    Erst nach ca.2 sec. geht's vorwärts unter einem Geräusch und Fahrgefühl einer "rutschenden" Kupplung.

    Haben dieses noch andere "Automatenfahrer" feststellen können?

    PS" Ich rede nicht von der Gedenksekunde des Getriebes!! (Kilometerstand 25000)

    Gruß Rossi

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2014
    Ort
    LOSHEIM am See
    Erhielt 403 Danke
    Hallo, das würde ich beim freundlichen Händler angeben und ersteinmal auf ein Getriebe Abdet hinweisen. Dies wäre eigendlich die erste Mahsnahme um dieses Problem zu beheben. Auch den Fehlerspeicher auslesen lassen, alles keine große Sache.
    Viel Glück!
    Jochy65

  3. #3
    Benutzer Avatar von Rossi76
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    Land Brandenburg
    Erhielt 996 Danke

    Spritmonitor.de
    Fehlerspeicher hab ich selbst aus gelesen alles i. O. und weil ich das Gerät schon mal dran hatte gleich mal die Injectoren kalibriert, fand ihn seit dem letzten Service vor 10.000 km rauer im Lauf. Also weiter Rätselraten.

    @Dabruada, du hast doch fast schon ForScan mitentwickelt, gibt es ein Menüpunkt um das Automatikgetriebe zurückzusetzen, um es neu anzulernen?

  4. #4
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.851 Danke

    Spritmonitor.de
    Bei Deiner Fehlerbeschreibung glaube ich nicht, dass der Wandler defekt ist.

    Das Automatikgetriebe (hier das FW6A-EL für FWD oder das FW6AX-EL bei AWD) hat eine elektro-hydraulische Steuerung (über sogenannte Solenoids) für die Gänge und besitzt ein "selbstlernendes" System, welches die Schaltpunkte an die Gewohnheiten des Fahrers anpasst.

    Kommt es zu einer Verzögerung beim Gangwechsel, so werden vermutlich die jeweiligen Kupplungen verspätet den Kraftschluss herstellen.

    Das kann mehrere Ursachen haben:

    • verschlissene "Kupplungen" (sollte aber bei einem Stand von 25.000km noch nicht auftreten)
    • geringer Öldruck (d.h. zu wenig Getriebeöl, eigentlich auch kein Thema bei 25.000km; ich kenne das nur von meinen alten Voyagern mit dem A604: etwas Öl nachfüllen, und der Kraftfluß war wieder sofort da; gerade bei kaltem Getriebe im Winter manchmal ein Problem. Das Ölauffüllen ist beim Mazda-ATX aber nicht vorgesehen, weil der Dipstick verschraubt ist.)
    • die Ölpumpe dürfte eigentlich auch noch nicht verschlissen sein...
    • elektrische Anschlüsse (korrodiert, Übergangswiderstand zu hoch; eigentlich auch auszuschließen)
    • Getriebeöl verschmutzt (durch Abrieb); dazu müsste die Getriebeölwanne abgebaut werden und der darin liegende Magnet auf Späne kontrolliert werden. Prinzipiell ist aber ein regelmäßiger Getriebeölwechsel bei Mazda nicht vorgesehen (im Gegensatz zum A604 )


    Ob über Forscan auch Fehlermeldungen vom Getriebe-Steuergerät (TCM) angezeigt werden, müsste geprüft werden (weiss ich nicht). Üblicherweise werden TCM-Fehlercodes nicht ohne weiteres angezeigt (ging zumindest nicht beim Voyager, da brauchte man Spezial-Auslesegeräte)...
    Der fMH kann aber sicherlich diese Fehlercodes über das M-MDS auslesen.

    Der fMH könnte versuchen, dass TCM neu einzulernen. Allerdings schreibt Mazda, dass das nur gemacht werden soll, wenn der "Control Valve Body" gewechselt wurde (also die eigentliche elektro-hydraulische Steuerungseinheit am Getriebe, welches die "Ölkanäle" zu den "Kupplungen" steuert).

    Frage am besten den fMH, der sollte eigentlich etwas mehr wissen (wenn er denn dafür geschult wurde; leider sind die wenigsten Autohändler/Werkstätten auch (Automatik-)Getriebespezialisten, egal von welcher Marke ...)


    hier noch ein paar Links:
    - on-board diagnostic Test mode (FW6A-EL)
    - on-board diagnostic system DTC inspection (FW6A-EL)
    - on-board diagnostic system DTC-Table (FW6A-EL) (es gibt also einige Fehler, bei deren Auftreten auch keine der Warnleuchten angeht...)
    - initial learning
    - road test

    Ansonsten mal googlen nach "mazda fw6a-el", da gibts auch ein Manual zum Download (ca. 30MB)... (z.B. hier)
    Geändert von AmiVanFan (18.05.2015 um 18:02 Uhr)

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan die folgenden 7 User:


  6. #5
    Moderator Avatar von dabruada
    Registriert seit
    02.08.2013
    Ort
    Kottingbrunn
    Erhielt 3.386 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Rossi76 Beitrag anzeigen
    ...@Dabruada, du hast doch fast schon ForScan mitentwickelt, gibt es ein Menüpunkt um das Automatikgetriebe zurückzusetzen, um es neu anzulernen?
    Na na, mal die Kirche im Dorf lassen
    Ist mir jetzt aber nix bekannt bzgl. AT neu anlernen.
    Wenn Du aber eh Fehlerspeicher ausliest, hast ja ev. auch ForScan. Nimm die PC Version und schau mal bei den Service Menüs. Ich komm leider nicht dazu momentan.

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei dabruada folgende User:


  8. #6
    Benutzer Avatar von TheCrow13
    Registriert seit
    14.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Erhielt 3.887 Danke
    Rossi, ich möchte jetzt nicht den Teufel an die Wand malen, Du hast ja schon die große OP am Motor hinter Dir! Was wurde alles gemacht? Mein Werkstattmeister hat mich drauf aufmerksam gemacht das Probleme an der Automatik auch ein Zeichen für das Motor/Unterdruckpumpe Problem sein können!? Grüße Crow

  9. #7
    Benutzer Avatar von Rossi76
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    Land Brandenburg
    Erhielt 996 Danke

    Spritmonitor.de
    Hi Krähe, die Unterdruckpumpe wurde bei der TSI AE027A vor 5 Wochen überprüft, hoffe zumindest dass sie wussten was sie taten,!!!

    Da dieses Phänomen erst nach implantieren der DA-Luft auftrat, hatte ich die Vermutung, dass durch das enorme Drehmoment, in den untersten Gängen der Drehmomentwandler an seine Grenzen stößt.

    z.B. 1) Kickdown aus dem Stand 2.Gang mit "rutschen" 3 und 4 werden wieder sauber geschaltet

    2) 100 auf der BAB, Kickdown in den 3.(kurz) mit "rutschen" 4,5 und 6 wieder sauber bis Endgeschwindigkeit, liegt bei mir (217 mit GPS)

    Ich denke, dass meine Drehmomentkurve in den unteren Drehzahlen etwas stärker anliegt und hinten raus früher abfällt.

    ist nur, dass ich anscheinend der Einzige mit diesem Phänomen bin

    Manuelles Schalten bisher ohne Probleme

    Gruß Rossi

  10. #8
    Moderator Avatar von bigi1983
    Registriert seit
    12.04.2013
    Erhielt 6.698 Danke

    Spritmonitor.de
    Hi Rossi,

    das "Rutschen" passiert aber nicht in den unteren Drehzahlen wo das Drehmoment am größten ist, sondern ehe ab 3000U/min?

    Wenn bei 100km/h auf der BAB das Getriebe im 3. Schaltet dann hast Du sogar noch mehr als 3000U/min drauf? Da liegen auch mit DA-Luft weniger als 420NM an was das Getriebe auf jeden Fall kann...

    Die Drehmomentkurve fällt hinten relativ früh ab aber deswegen steigt die Öltemperatur sogar bei Vollgas nicht über 110°C. Die ist aber bei Dir genau so wie z.B bei der Krähe. Und er so schon ziemlich viele KM gefahren.


    Gruß,
    BIGI

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei bigi1983 die folgenden 2 User:


  12. #9
    Benutzer Avatar von TheCrow13
    Registriert seit
    14.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Erhielt 3.887 Danke
    Rossi da kann ich Dich beruhigen mit der Extra Luft hat es nichts zu tun!
    Ich würde definitiv nochmal in die Werkstatt fahren und die Thematik mit der Nockenwelle ansprechen, denn wie schon erwähnt wurde mir bestätigt das dies Auswirkungen auf die Automatik haben kann!
    Meiner steht demnächst auch beim FMH um genauer angeschaut zu werden!
    Grüße Andy

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei TheCrow13 folgende User:


  14. #10
    Moderator Avatar von bigi1983
    Registriert seit
    12.04.2013
    Erhielt 6.698 Danke

    Spritmonitor.de

    Zitat Zitat von TheCrow13 Beitrag anzeigen
    Rossi da kann ich Dich beruhigen mit der Extra Luft hat es nichts zu tun!
    Trotzdem werden wir uns sein Auto nächste Woche anschauen und ggf. paar NM bzw. PS "runternehmen"

Seite 1 von 38 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Waermetauscher defekt bei 62500km
    Von Berner Oberland im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2015, 20:58
  2. Motorabdeckung defekt
    Von Pistensau im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.01.2015, 19:11
  3. Windschutzscheibe defekt
    Von Fehmaraner im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.06.2014, 17:11
  4. Schlüssel defekt?
    Von sundowner im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.06.2014, 07:31
  5. Elektrisch anklappbarer Spiegel defekt
    Von Balla im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.12.2013, 22:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •