Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: verrosteter Unterboden

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Erhielt 0 Danke

    verrosteter Unterboden


    Hallo,
    wollte mal Fragen ob noch jemand Probleme mit Rost am Unterboden hat.
    Meiner sieht aus nach zwei Jahren wie ein zehnjähriger. Ich bin völlig entsetzt. Und der freundliche meint das ist normal. Bitte? hab hier mal ein paar Fotos gemacht. Auch meine hinteren Bremsscheiben sind im inneren völlig verrostet.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2014
    Ort
    Bottrop-Kirchhellen
    Erhielt 353 Danke
    Was soll man bei 16kb pro Bild erkennen?? ich jedenfalls nix!

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei diRkrs die folgenden 2 User:


  4. #3
    Benutzer Avatar von Booma
    Registriert seit
    10.02.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 316 Danke

    Spritmonitor.de
    Also bei der 1. Inspektion sah alles tip top aus... habe aber auch ne zusätzliche Unterbodenversiegelung.

  5. #4
    Plus Mitglied
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    Oberroßbach / WW
    Erhielt 604 Danke
    Zitat Zitat von Booma Beitrag anzeigen
    Also bei der 1. Inspektion sah alles tip top aus... habe aber auch ne zusätzliche Unterbodenversiegelung.
    Die der fMh eigentlich empfiehlt "nachzurüsten", bei uns zumindest.

  6. #5
    Plus Mitglied Avatar von Freizeithuper
    Registriert seit
    25.08.2013
    Ort
    Duisburg
    Erhielt 10.616 Danke
    Für mich sieht das eher aus wie "Flugrost".
    Überall wo deine Schrauben,U-scheiben,rohrenden und Schweißnähte nicht lackiert oder mit z.b. mit Schmierstoffe versehen sind kommt Sauerstoff an den Werkstoff und reagiert (Chemischer Prozess)mit dem Metall.

    Selbst wenn sie verzinkt sind entsteht so,mit der Zeit,ein bräunliche Staubschicht die durch Nässe oder Fahrtwind an andere stellen getragen wird und sich dort absetzt,so wie es in deinen Bilder zusehen ist auf lackierte Stangen oder Trägern.

    Anfänglich kann man den "Flugrost",vereinfacht gesagt,einfach weg wischen weil es sich um Oxidationsstaub handelt.Ein Drahtbürste oder Rostentfernen als Spray unterstützen die Reinigung.Danach die stellen mit z.b. mit Schmierstoffe bepinseln oder Hammerit aufbringen.So wird verhindert das Sauerstoff ans Metall kommt.

    "Flugrost" ist der Anfang wenn man ihn gewähren lässt wird irgend wann richtiger rost da raus.Er reagiert weiter mit Sauerstoff und in Verbindung mit Wasser setzt er sich mit der Zeit fest und frist sich ins Metall.Auch auf Lackierte Flächen sollte man ihn entfernen.
    Arbeitstechnisch muß ich mich mit sowas gelegentlich rum ärgern.

    Wer Lust drauf hat:
    Rost

    mfg

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Freizeithuper folgende User:


  8. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2014
    Ort
    LOSHEIM am See
    Erhielt 403 Danke

    Rost an Fahrwerksteilen

    Hallo, ich weis jetzt. schon das ich im Frühjahr mir eine Rampe mieten werde, und die Fahrwerksteile behandeln werde. Leider sehen diese Teile nach Jahren durch Salzsohle sehr unschön aus. Aber jetzt hole ich morgen erst einmal mein neuen CX -5 ab, und hoffe auf einen milden Winter. Jochy65

  9. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    20.08.2013
    Ort
    Allgäu
    Erhielt 154 Danke
    Es gibt Händler die Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung bei jedem ausgelieferten Fahrzeugen machen. Sicher nicht ohne Grund! Ein zufriedener Kunde empfiehlt weiter. Mund zu Mund Werbung ! Beim 2. KD habe ich noch darauf hingewiesen, daß geschaut wird, ob alles am Boden in Ordnung ist. Lt. Händler wurde eine Kleinigkeit nachgebessert!

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei CX5neu die folgenden 2 User:


  11. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2014
    Erhielt 44 Danke
    Zitat Zitat von fschuldt Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wollte mal Fragen ob noch jemand Probleme mit Rost am Unterboden hat.
    Meiner sieht aus nach zwei Jahren wie ein zehnjähriger. Ich bin völlig entsetzt. Und der freundliche meint das ist normal. Bitte? hab hier mal ein paar Fotos gemacht. Auch meine hinteren Bremsscheiben sind im inneren völlig verrostet.
    Also wenn dein Unterboden versiegelt ist dann weis ich nicht mit was dein Händler gespritzt hat mein Unterboden sieht anders aus am Fahrwerk, hab meinem Händler das gleich gesagt das ich denn ohne unterbodenschutz nicht nehmen würde so schön auch der cx 5 ist aber was bringts mir wenn der unten mir durch rostet und der Händler meinte das jeder Neuwagen der verkauft wird mit unterbodenschutz behandelt wird.

    PS. Leider sieht man es schlecht an den Bilder ob dein cx versiegelt worden ist oder nicht.

  12. #9
    Benutzer Avatar von Asphaltfräse
    Registriert seit
    03.11.2013
    Ort
    Ludwigsburg
    Erhielt 146 Danke
    wie oft sollte man den Unterboden versiegeln? also was macht Sinn? hat jemand händleraussagen?
    Geändert von Kodo der III. (28.12.2014 um 17:45 Uhr) Grund: Werbung gelöscht

  13. #10
    Benutzer Avatar von koidragon
    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    Hohenstein-Ernstthal
    Erhielt 957 Danke

    Spritmonitor.de

    Ich hab grad mal gegoogelt, jährliche Kontrolle des Unterbodens ist sinnvoll. Kommt ja auch drauf an, ob viel Salz im Winter gestreut wurde, wie oft man ausserhalb der befestigten Straßen unterwegs ist.. Rollsplit ist auch ganz toll.. :-(

    Und Vorbeugen ist besser als nachbessern ;-)

  14. Für diesen Beitrag bedanken sich bei koidragon folgende User:


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •