Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: CX-5 FWD bei schlechten Straßenverhältnissen

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2014
    Erhielt 0 Danke

    CX-5 FWD bei schlechten Straßenverhältnissen


    Hallo liebe Forengemeinde,

    habe letzte Woche den CX-5 bestellt und bekomme ihn am Samstag *freu*.

    Es ist ein Sendo mit Technik-Paket geworden (wg. Xenon) in vulcanusrot oder so.

    Zuerst wollte ich einen Diesel, bin dann wg. Kurzstrecken doch zum Benziner gewechselt (habe auch nur den Benziner probegefahren, um den Vergleich erst gar nicht aufkommen zu lassen).

    Was mich aber noch ein bisschen beschäftigt: aus Kostengründen habe ich den FWD gewählt, weil ich kein Zugfahrzeug brauche, zwar in Bayern wohne aber nicht auf dem Land, das Auto nicht für die Arbeit benötige und nicht abseits der Straßen fahre (außer evtl. mal geschotterte Forstwege, dem Hobby wegen).

    Ich frage mich nun, da es bei der Probefahrt optimale Bedingungen waren, ob der Allrad nicht doch einen spürbaren Vorteil bei schlechten Straßenverhältnissen (z.B. auch bei starkem Regen etc.) und bei matschigen Straßen bietet?

    Kann jemand von den FWD-Fahrern seine Fahreigenschaften schildern?

    Vielen Dank!

    Archer

  2. #2
    Benutzer Avatar von mecki67
    Registriert seit
    21.10.2012
    Ort
    Dortmund
    Erhielt 2.876 Danke

    Spritmonitor.de
    Hallo,

    ich habe ebenfalls den FWD geordert, da mein Auto niemals freiwillig eine unbefestigte, matschige Straße sehen wird. Das Fahrverhalten ist so, wie man es von einem Fronttriebler erwarten kann, auch bei Regen oder Schnee. Vermutlich ist der Allradantrieb dort überlegen, allerdings fahre ich jetzt seit fast 30 Jahren frontgetriebene Autos und habe jetzt keinerlei negative Überraschung erlebt. Solltest du also, wie du schreibst, nur auf befestigten Straßen unterwegs sein, ist alles gut.


    Viele Grüße
    Michael

  3. #3
    Benutzer Avatar von trolli
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 98 Danke
    Also ich wohne zwar in Berlin, aber dort in einer Siedlungsgegend
    wo die Straßen im Winter nicht geraümt werden. Es entstehen dann
    immer ziemlich tiefe Spurillen, weil alle immer in der Mitte der Straße
    fahren. Ich genieße dann immer mit diesen Spurrillen zu spielen.
    Z.B. beim Ausweichen wenn mal einer entgegenkommt und
    dann mit FWD sein Tun hat.
    Und auch bei mistigem Matschwetter hat er in der Stadt schon
    seine Vorteile.
    Auch beim Wintersport möchte ich es eigentlich nicht missen.
    Aber jeder muß selber wissen was er braucht.

  4. #4
    Benutzer Avatar von Booma
    Registriert seit
    10.02.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 316 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich glaube nicht, dass es ohne AWD große Probleme gibt. Hängt natürlich auch von den Fähigkeiten der Traktionskontrolle ab, aber das sollte schon passen. Mit dem Drehmoment des Diesel können einem sicher etwas häufiger die Räder durchgehen.

  5. #5
    Benutzer Avatar von mecki67
    Registriert seit
    21.10.2012
    Ort
    Dortmund
    Erhielt 2.876 Danke

    Spritmonitor.de

    CX-5 FWD bei schlechten Straßenverhältnissen

    Ich denke, dass 90% aller Fahrzeuge ohne Allradantrieb ausgeliefert werden und auch die kommen gut über den Winter. AWD hat ganz klar Traktionsvorteile bei schlechten Strassenbedingungen, die bei uns allerdings an 350 Tagen im Jahr nicht vorherrschen. Wer unbedingt AWD braucht, soll es sich mitbestellen. Ist aber wie alles im Leben eine Frage des persönlichen Geschmacks und des Geldbeutels. Mir war es den Aufpreis nicht wert und bin im vergangenen Jahr auch ohne AWD durch unsere umgeräumte Straße gekommen.

    Ich denke, du wirst hier keine Unterstützung bei deiner Entscheidung bekommen, da es für jeden stichhaltige Gründe dafür oder dagegen gibt. Da musst du wohl selbst in dich gehen, was für dich wichtig ist.


    Viele Grüße
    Michael

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei mecki67 die folgenden 2 User:


  7. #6
    Benutzer Avatar von Burgtiger
    Registriert seit
    23.01.2013
    Ort
    Burg / Dithmarschen
    Erhielt 540 Danke
    Hallo Archer,
    wenn du vorher keinen AWD gefahren bist wirst du es auch nicht vermissen.
    Wenn doch, wird es dir beim FWD fehlen. So wie mir.
    Gruß aus dem Schneearmen Norden.
    Burgtiger

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Burgtiger folgende User:


  9. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2013
    Erhielt 506 Danke
    Ich fahre zwar einen AWD aber ich denke mal bei den von dir genannten Bedingungen brauchst du dir keine Gedanken machen und hast alles richtig gemacht.

    Freue dich auf dein neues Fahrzeug und beschäftige dich nicht mit Dingen die du nicht brauchst und die unnötig Geld gekostet hätten.

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei CX5ler folgende User:


  11. #8
    Benutzer Avatar von peternrw
    Registriert seit
    01.02.2014
    Ort
    Düsseldorf
    Erhielt 197 Danke
    Hi Archer,

    mach dir keine Gedanken.

    Habe mich auch für den FWD entschieden, obwohl ich meist drei mal in Winterurlaub

    fahre. Habe mir top Schneekette zugelegt und gut ist.

    Freu dich auf ein klasse Auto und habe Spass.

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei peternrw folgende User:


  13. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 547 Danke

    Selbst der Diesel, mit seinen 380 Nm, bringt die Kraft gut über die Vorderräder auf die Straße.
    Versucht man bei Nässe einen Kavalierstart an der Ampel, drehen die Vorderräder auch mal kurz durch. Das zu vermeiden, hat man aber schnell raus.

Ähnliche Themen

  1. Mardererfahrung ( hoffentlich keine Schlechten!!! )
    Von kanzler50 im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 20:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •