Ölgeruch im Fond / Ölfleck im Unterbodenschutz

Bl4cksk2n

Mitglied
Moin liebe Forenmitglieder,

ich fahre seit mehreren Jahren zufriedener Cx-5 Fahrer und bis dato immer noch von dieser Serie begeistert.
Zeitgleich stiller Mitleser in diesem Forum und indirekt Antworten für meine Probleme gefunden.

Nun allerdings habe ich für mein Problem noch keine Antwort finden können oder eine derartige Problematik.

Hin und wieder an heißen Tagen dringt ein Ölgeruch in den Innenraum, da wohl Öl auf heiße Stellen tropft und diesen Geruch erzeugt.

Nachdem ich den Unterboden mal abmontiert habe, stellte ich einen Ölfleck fest, Nähe dem Ölfilter. Zusätzlich habe ich mir die Teile angeschaut, woher dies kommen könnte und stellte einen Mini öltropfen fest Nähe der Getriebeölwanne und nehme an, dass dies die Ursache ist.
Jedoch verstehe ich nicht wofür diese Abdeckung mit der Beschriftung FZ zuständig, geschweige denn, wofür genau diese da ist.
Bei meinem KF wurde bei Wagenübernahme (50 TKm) das Getriebeöl getauscht (4L grob), das Motoröl Sowie das Öl in den Differentialen
20 tkm lang gab es keine Gerüche bzw. Auffälligkeiten.

Habt ihr eventuell Rat was dies sein könnte?

Eckdaten zu meinem Fahrzeug
Mazda CX-5 KF 2018, 2,2 D AWD
 

Anhänge

  • IMG_0711.jpeg
    IMG_0711.jpeg
    1,6 MB · Aufrufe: 70
  • IMG_0708.jpeg
    IMG_0708.jpeg
    1,5 MB · Aufrufe: 69

Bl4cksk2n

Mitglied
Moin hjg48,

Das Getriebeöl wurde da das Öl vorhanden war und ich es aufgrund der vielen Kurzstrecken für sinnig hielt, es mitzuwechseln.
Auf die 4 L Getriebeöl kam ich, da ich zunächst das Getriebeöl abgelassen habe und der auffangbehälter diese Menge angezeigt hat. Folglich ging auch die selbe Menge wieder rein und die Adaption wurde zum Schluss hin durchgeführt.

Genutzt wurde für das Getriebe das Mazda Original ATF aft Öl genutzt
Für die Differentiale das Mazda hypoid gear oil SG1
Motoröl : Mazda Ultra DPf 5W30
Nachtrag da es oben in den Details nicht erwähnt wurde: es handelt sich hierbei um Automatikgetriebe,
 
Zuletzt bearbeitet:

rheingeist

Mitglied
In der Tat geht da mehr als 4 l Öl rein. Nur ich jetzt nicht den Tropfen !!

Würde dann erst einmal mit Bremsenreiniger alles sauber machen und dann eine große Runde drehen und noch mal nachschauen. Wenn wirklich ein "Tropfen" zu sehen ist , sollte das schnellsten neu abgedichtet werden. Den Ölstand kann man prüfen ist aber etwas umständlich und di weis nicht wieviel Öl schon fehlt. Wenn es trocken läuft , dann hast du die A Karte gezogen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bernd_57

Mitglied
Wenn du nur 4 Liter Getriebeöl aufgefüllt hast weil mehr nicht rauskam dann fehlt einiges die Füllmenge beträgt 8 Liter
 

hjg48

Mitglied
Wenn du nur 4 Liter Getriebeöl aufgefüllt hast weil mehr nicht rauskam dann fehlt einiges die Füllmenge beträgt 8 Liter

Moin Bernd_57,
sorry, aber da biste leider nicht ganz am aktuellen Wissensstand der Mazda-Technik!

Laut meinem sfMH:
Die Angabe einer Füllmenge von 7,8 Liter gilt für eine Erstbefüllung des Skyactiv AT-Getriebes eines Mazda CX-5 (KF) mit dem Skyactiv-D 2.2 Motor!
Da aber beim Ablassen/Wechsel des ATF aus dem AT-Getriebe immer nur eine Teilmenge abläuft, gibt Mazda in seinen Technischen Daten dazu eine Füllmenge zwischen 3,5 bis 4,9 Liter an.
Folglich hat Bl4cksk2n mit der Wiederauffüllung von 4 Litern Mazda ATF FZ (blau) auch keinen Fehler gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zebolon cx 5

Mitglied
🤔 der Kollege schreibt doch Zitat:
Auf die 4 L Getriebeöl kam ich, da ich zunächst das Getriebeöl abgelassen habe und der auffangbehälter diese Menge angezeigt hat Zitat Ende.
demnach hat er 4 Liter raus, und auch wieder 4 Liter rein gefüllt.
 

Bl4cksk2n

Mitglied
Kurzes Update:
Getriebeölstand wurde überprüft und liegt kurz unter Max.
Der Unterboden wurde vernünftig gereinigt, sowie alles drum herum.
Der Geruch ist zum Glück vorerst verschwunden und bisher nicht wieder aufgetaucht.
Eine Mini Tropfenbildung konnte ich jedoch heute wieder feststellen. Der Geruch dieses Öls geht eher in die Richtung wie die vom Differential.
Evtl noch Reste vom Befüllen des Vorderachsdifferentials, als dies übergelaufen ist?
 

Bernd_57

Mitglied
Möglich kannst du es nicht mit Bremsenreiniger etc. mal gründlich reinigen klar ohne Hebebühne wird das schwer vielleicht mal eine Waschanlage suchen die nur Unterbodenwäsche durchführt vorher aber den Unter Verkleidung abmachen, ist nur so eine Idee
 
Oben