Blaue Plakette

berti

Mitglied
Guten Morgen zusammen,

hat irgendwer Infos über die Fahrzeuge die die blaue Plakette
bekommen oder machen die nur wieder heiße Luft
Was ist mit unseren EURO6 FL-Modellen ??

Gruß
 

thor_44

Mitglied
...aktueller Stand ist der, dass alle Euro 6 Fahrzeuge die blaue bekommen sollen.

Das hat bei uns also nichts mit FL oder vFL zu tun. Unser Sendo vFL Baujahr 05/15 ist ein Euro 6, mein BMW 420d 04/15 ist z.b. auch ein Euro 6.

Also wenn Berlin nicht noch was neues einfällt, müssten wir die blaue bekommen.

Aber viele Millionen Euro 5 Diesel haben dann die A.... Karte gezogen.

Gruss Thorsten

Gesendet von meinem Elephone P7000 mit Tapatalk
 

Vahlis

Mitglied
Guten Morgen,

letztendlich hat mich genau diese Frage zu Maddy geführt. Meine Frau und ich haben im Dezember 15 einen Diesel gekauft der allerdings nur Euro 5 hat. Als wir dann die ersten Meldungen lasen, wollte meine Frau sofort das wir das ändern. Nach Einführung (unsere Heimatstadt plant laut Zeitung die Einführung noch dieses Jahr, evtl als Testlauf) wäre der Wagen schlagartig fast nichts mehr wert und könnte in unserer Stadt nicht mal mehr gefahren werden. Daher sind wir zum Händler und haben den "Alten" in Zahlung gegeben und den CX-5 angeschafft. Denn über den Umstand hinaus das er besser aussieht und mehr Ausstattung besitzt, hat er die Euro 6 Norm. ;-)

Beste Grüße Chris
 

Vahlis

Mitglied
Darfst du, vorher hatte ich einen Chevrolet Trax 1.7TDI und der hatte Euro 5 Abgasnorm.

Beste Grüße Chris
 

thor_44

Mitglied
...da sieht man mal wieder dass unserer Regierung total egal ist was mit dem kleinen Bürger passiert :-(

Klar ist es Mist wenn man als Beispiel Stuttgart nimmt und man sich die Masse an Fahrzeugen anschaut die sich täglich durch den Kessel bewegt.

Aber macht sich denn eigentlich irgend jemand Gedanken darüber was dann mit den ganzen Euro 5 Diesel passiert?

Die gehen für billig Geld in den Osten und wir in Deutschland haben den Dreck aus dem eigenen Land gekehrt und in anderen Ländern fahren die munter weiter.

Hat von Euch eigentlich schon mal einer eine Kontrolle bezüglich der Plakette erlebt?

Ich fahr geschäftlich im Jahr über 50.000 Kilometer, kenne jedes Ballungszentrum und hab noch nie eine Kontrolle diesbezüglich erlebt.

Ich glaub das wird bei der blauen auch nicht anders werden :)

Man stelle sich nur vor, das morgens die Hauptverkehrsachsen in die Städte abgeriegelt werden und nur die blauen kommen nach einer Kontrolle rein :)

50 Kilometer Stau vor Stuttgart, 70 Kilometer vor München, 100 vor Berlin :)))))))

Mal schauen was kommt.

Gruss Thorsten

Gesendet von meinem Elephone P7000 mit Tapatalk
 

Vahlis

Mitglied
Da hast du unbedingt Recht, das Problem ist nur das es hier um Umweltkram geht. Es ist also durchaus möglich das stichpunktartig Kontrollen durchgeführt werden, natürlich nicht nur um das Stadtsäckel zu füllen.
Niemals, ein Schelm wer böses dabei denkt... ;-)
Unter Strich würde ich es trotzdem nicht riskieren wollen, denn ich befürchte das die Strafen ganz empfindlich wenn nicht gar drakonisch sein werden.

Leider ist es der 3.0l 250 PS Regierungsspitze mit diplomatischer Straßenimmunität völlig egal das sich hier nicht jeder einfach mal einen "Neuwagen" leisten kann. Die zahlen eh nicht für Ihre Autos.

Wie ich leider nur zu oft sagen muss, "Demokratie=Herrschaft des Volkes"... aber wie üblich hat mich keiner gefragt. Und meine Frau auch nicht. Oder meinen Bruder, oder seine Frau, oder meine Mutter, oder meinen Vater... usw. usw. usw. ;-)

Beste Grüße Chris
 

Siutsch

Mitglied
<(...) Daher sind wir zum Händler und haben den "Alten" in Zahlung gegeben und den CX-5 angeschafft. Denn über den Umstand hinaus das er besser aussieht und mehr Ausstattung besitzt, hat er die Euro 6 Norm. ;-)

Beste Grüße Chris

Mal ne vielleicht doofe Frage, da ich hier nicht so im Thema bin:

Der 2.2 Ltr. Diesel mit 175 als FL Modell erfüllt also die Euro6 Norm, ich habe aber an der Scheibe unten rechts trotzdem nur einen grünen Aufkleber mit Euro4 drauf (stehe jetzt zwar nicht vor dem Auto, meine das aber).
Auch die Dieselsteuer hat sich im Vergleich zu meinem 6er Diesel (auch FL) vorher nicht verändert, sind immer noch 307,- Euro und der hatte Euro4, soweit ich mich erinnern kann.

Wie könnte man bei einer Kontrolle denn feststellen, das unser CX-5 dann eigentlich fahren dürfte, wenn doch nur ein Euro4 Aufkleber drauf ist?
Oder gibt es auch Euro6 Aufkleber? (hab ich noch nie gesehen).

Ist hier zufällig jemand im Thema und kann uns (mich) mal aufklären?
 

Vahlis

Mitglied
Also bisher gibt es die blaue Plakette noch nicht, daher ist bis jetzt alles eher noch "Panikmache". Fest steht im Moment nur das sie eingeführt wird. Derzeit gibt es daher auch noch keinen blauen Aufkleber. Die grüne Plakette mit der 4 sollte derzeit auch noch auf deiner Scheibe kleben, die 4 steht hier jedoch nicht für die EURO Abgasnorm sondern zeigt eher sowas wie eine "Umweltklasse" an. Fahrzeuge der EURO Abgasnormen 5 und 6 (evtl sogar 4, ich hatte nie einen EURO 4 Diesel) haben die grüne Plakette und dürfen daher wie auch Benziner mit grün in die Umweltzonen einfahren.

Wenn die blaue Plakette eingeführt wird, bekommen Fahrzeuge mit EURO 6 Norm eben den blauen Aufkleber. Ob das dann allerdings wirklich einfach so ohne Prüfung erfolgt muss wohl noch abgewartet werden.

Beste Grüße, Chris
 

Alien71

Mitglied
Umweltplakette und Steuersatz haben zunächst (abgesehen davon dass sie beide von der Abgasreinigung abhängen) nichts miteinander zu tun. Bei den Plaketten wurde bislang nur bis Stufe 4 = grün gedacht und umgesetzt. Das könnte sich mit der blauen Plakette jetzt ändern.
Für die Besteuerung eines Kfz galten bis vor einigen Jahren abhängig von der Abgasreinigung ermäßigte Steuersätze. Die Förderung ist meines Wissens ausgelaufen.

Details zur Umweltplakette hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Umweltzone

Details zur Besteuerung hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Kraftfahrzeug-Steuervergünstigung
 

Vahlis

Mitglied
Richtig, die Besteuerung hatte ich ganz vergessen. Wie Alien71 schon sagte, hat diese nichts mit der Farbe der Plakette zu tun. Zumindest nicht so wesentlich das man das jetzt hier erläutern müsste.
 
B

Balu646

Guest
Grüne oder Blaue Plakette...

Grüne oder Blaue Plakette...
Alles Augenwischerei und letztendlich Abzocke !
Das die Besteuerung der Diesel noch teurer wird, wurde ja schon angeregt und kommt so sicher wie das Amen in der Kirche! Auch ich bin dafür das alte Diesel , die unter Last Rußwolken (oder auch ohne Last ) ausstoßen bald ausgemustert werden. Jedoch macht der Dieselmotor insgesamt vom ganzen Umwelt Problem nur Prozente vom Prozent aus ! Soll heissen selbst bei einem kompletten Dieselverbot in Umweltzonen gehen die Belastiungen nur ein Paar Prozent zurück, da Industrie, Kohlekraftwerke, Müllverbrennung und Haushalte mit Kaminzusatzbefeuerung und Benziner auch noch weiterlaufen und Schadstoffe abgeben! Selbst Downsizing Ecotec Turbo Benziner(vermeintlich supersaubere Sparbenziner) geben unter hoher Last Stickoxide ab, hat man im Test festgestellt. Ausserdem macht die Schadstoffbelastete Luft nicht einen Bogen um Umweltzonenschilder , sondern wird ohne Hindernis da mit hineingeblasen, also fast alles für den A.... , ausser für den Staatssäckel , der mit Steuererhöhungen, Plaketten und Neuwagenverkäufen aufgebessert wird ! Die Umwelt profitiert am wenigsten davon !
 

grizu70

Mitglied
Ich finde das auch Abzocke....Könnte ja damit leben wenn gesagt ab jetzt bei Neukauf darf ein Auto nur noch xxx rauswerfen....
Aber was ich pers. als den größten Knaller finde :
Wir müssen blau haben , und wehe ein anderer (grüner) Diesel fährt in die Stadt...oh weh oh weh...ihr macht die Umwelt kaputt...!!!! und so fahre ich dann mit meiner blauen Plakette (oder mit dem Rad) schön am Rhein lang, und was kommt vorbei ? schön langsam mit schwarzer Fhne ? ein mit Kohle beladenes Schiff, und das sieht nicht aus als ob es mit Hybrid angetrieben wird

:mad::mad::mad::mad::mad:

Da geht mir die Hutschnur hoch....
Gruß
Grizu
 

Jochy65

Mitglied
Ich schließe mich voll und ganz meinem Vorschreiber an. In einem Bericht wurde geschrieben, das man die Ruswolken noch weit in Deutschland nachweisen kann, die von den Schiffen kommen, die durch den Ärmelkanal fahren. Es ist auch gut zu beobachten im Geiranger Fiord, wenn eines dieser Megaliner dort liegen. Das ist in halber Höhe diese Ruswolken zu beobachten.
Wenn diese Dreckschleudern zugelassen werden, da haben sie leichtes Öl im Tank, ist es vorbei, kommt wieder dreckiges Schweröl in die Tanks, und die Filter werden aus höher See fre geplasen. Die habe ich selber mehrfach erleben können.
Aber die Reeder, die dies zu verantworten haben, sind ja gut Spender für die Pateien
Also, wir brauchen bald unsere "Blaue Plakate "!!!!
Jochy65
 

Yoko

Mitglied
Hallo,
bin ich anderer Meinung, Schifffahrt tut Not. Bedenkt mal wieviel LKw`s auf der Straße wären wenn es die Schifffahrt nicht gäbe. Das die Schiffe eine schwarze Wolke hinter sich herziehen liegt doch auch daran das es sich die wenigsten Schiffer Leisten können ihr Schiff und Motoren auf den neusten Stand zu bringen. Wir haben hier in Deutschland eine Lobby für die LKW`s und Bahn aber nicht für die Schifffahrt. Ich denke doch nur an die Gigaliner die auf unseren Straßen getestet werden oder sollen. Wenn in Deutschland die Verkehrspolitik genau untersucht werden würde, dann gäbe es schon nicht mehr soviel Verkehr auf den Straßen, denn wir haben ein schönes aber nur zur Hälfte ungenutztes und marodes Wasserstrassennetz. Schaut mal nach Holland oder Frankreich die zeigen wie es geht. Aber nun gut zu diesen Thema. Für mich ist das keine Umweltpolitik sondern nur ein melken der Autofahrer. Blos gut das ich Mazdafahrer bin und mein Auto die Euro 6 Norm erfüllt. Ja gut mit Nerviger Regeneration und hohen Drehzahlen beim Start..... Aber andere Autohersteller haben da ja wohl größere Probleme oder schaffen dieses nur mit schummelei. Diese müssten ordendlich zur Kasse gebeten werden,stellt euch mal vor wir würden persönlich bei irgend welchen Sachen schummeln, da hat uns die Justitz aber gleich am A....
Wo wird das noch enden mit dem guten Namen und Qualität Made in Deutschland.
 

Kladower

Mitglied
Jedoch macht der Dieselmotor insgesamt vom ganzen Umwelt Problem nur Prozente vom Prozent aus ! !
Das ist schon ein zweistelliger Prozentbereich.


Weitere Grafiken gibts hier:
 

Smartdriver

Mitglied
Hat von Euch eigentlich schon mal einer eine Kontrolle bezüglich der Plakette erlebt?

Ich fahr geschäftlich im Jahr über 50.000 Kilometer, kenne jedes Ballungszentrum und hab noch nie eine Kontrolle diesbezüglich erlebt.

Ich glaub das wird bei der blauen auch nicht anders werden :)

Man stelle sich nur vor, das morgens die Hauptverkehrsachsen in die Städte abgeriegelt werden und nur die blauen kommen nach einer Kontrolle rein :)

50 Kilometer Stau vor Stuttgart, 70 Kilometer vor München, 100 vor Berlin :)))))))

Habs schon erlebt. Die Kontrollen übernehmen in der Regel die netten Damen und Herren, welche den "ruhenden Verkehr" überwachen - sprich Politesse und das mänliche Gegenstück. Wenn die die Straßen nach Parksündern absuchen, wird nicht nur danach geschaut ob der Parkschein im Auto liegt, sondern auch ob die richtige Plakette am Fenster klebt für den kontrollierten Bezirk.
So wird evtl. gleich doppelt Kasse gemacht - also wieder ein gutes Geschäft für die Städte, die ja immer mehr Geld brauchen heutzutage.
 
Oben