Händler bekommen keine Autos...

larsausbernau

Mitglied
Hallo zusammen,

wir haben gestern unseren CX-5 zu Inspektion / Winterräder wechseln gebracht und mussten verwundert feststellen, dass der Hof "leer" ist. Im Autohaus und davor nur noch sehr wenige Neuwagen und der Parkplatz für die "Gebrauchten" leer. :oops:
Es ist ein kleiner Familienbetrieb. Der Inhaber erzählte uns dann, dass sie keine neuen Autos bekommen und daher auch keine Gebrauchten, die in Zahlung gegeben werden.
Bestellungen gehen natürlich aber eh dann die Autos geliefert werden...Als Folge daraus auch weniger Wartung etc... Ich hoffe, dass der kleine Laden, sicher durch Corona auch schon gebeutelt das gut übersteht.

Wahnsinn, was gerade auf dem Weltmarkt los ist.

VG Lars
 

Ivocel

Mitglied
Ja, trifft alle derzeit die Chip Krise.... Mercedes baut keine A- und B-Klasse derzeit mehr, da die Chips für die größeren Fahrzeuge benötigt werden, bei BMW werden Austattungsmerkmale gestrichen bei kleinen Motoren, VW hat Probleme, usw.

Da die Hersteller nicht produzieren können, bekommt halt der Händler auch keine Fahrzeuge.

ICh bin froh, dass ich erst 2023 wieder mit einem Auto dran bin, bis dahin hat es sich hoffentlich wieder etwas beruhigt :D
 

motomaniac

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G
Da hab ich ja Glück gehabt, am 24.08.21 bestellt,
Auto Ende September beim Händler und Mitte Oktober
zugelassen.
 

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Für 1500 - 2500€ weniger als ich für meinen als Neuwagen bezahlt habe verkaufen die Händler jetzt Gebrauchte ,ca 3 - 9 Monate alt.....
Der Markt ist total irre....
 

Cillian

Mitglied
Mein jetziges Fahrzeug hat statt der versprochenen 3 Monate Lieferzeit ganze 9 gebraucht. Wenn man aktuell ein VW-Konzernfahrzeug auf Basis des Golf 8 kauft kann man von 12-18 Monaten Lieferzeit ausgehen. Manche kommen trotzdem nach 4 Monaten weil sie eine Ausstattungskombination haben, die zufällig grade verfügbar ist. In den Werken verbaut man was da ist und stellt teilweise Autos halb fertig auf Halden (Alleine Skoda hatte beinahe 80.000 Autos unfertig zwischengelagert)
Die ganze Automobilbranche bis auf Tesla ist am rotieren und kotzen - deutliche Besserungen werden frühestens Ende nächsten Jahres erwartet.
Aber nicht nur Autos sind problematisch. Die Preise von Überseecontainern haben sich in den letzten 2 Jahren ver-20-facht. Von den Preisen für Stellplätzen für die Container hört man noch deutlichere Preissteigerungen. Die Woche habe ich für bestimmtes PVC Klebeband die zehnte Preissteigerungsankündigung dieses Jahr bekommen. Habe welches bestellt zum zehnfachen Preis wie leztes Jahr...
Wir leben in verrückten Zeiten...
 

Das Orakel

Plus Mitglied
Für 1500 - 2500€ weniger als ich für meinen als Neuwagen bezahlt habe verkaufen die Händler jetzt Gebrauchte ,ca 3 - 9 Monate alt.....
Der Markt ist total irre....
In Europa werden Maschinen zur Chip-Herstellung entwickelt, aber hier werden kaum Chips produziert weil man das lieber billiger in China macht.
Die ganze Welt ist ist total irre....
 

hjg48

Mitglied
In Europa werden Maschinen zur Chip-Herstellung entwickelt, aber hier werden kaum Chips produziert weil man das lieber billiger in China macht.

Moin Das Orakel,
bitte guckste mal, damit Du zukünftig gar wieder richtig orakelst:

Infineon: Chiphersteller eröffnet neues Werk in Villach (handelsblatt.com)

Chiphersteller Infineon: Milliarden-Projekt in Österreich – „Größte Investition der Industriegeschichte“ | Wirtschaft (merkur.de)

AT&S baut Standort Leoben um 500 Millionen Euro aus | kurier.at
 

HolgiHSK

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Und selbst wenn die Fabrik in Deutschland oder Österreich steht, benötigst du Rohstoffe die wiederum nicht in den Ländern verfügbar sind und auch importiert werden müssen, also bist du noch immer abhängig.
Der Rohstoffmarkt wie der gesamte Welthandel ist derzeit stark angespannt.
 

Marderfreund

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Manche Fabrik war in China nach einem halben Jahr fertig gebaut. Ob natürlich alle nötigen Fachkräfte gleich vom Himmel fallen???
Wenn Autohersteller unbedingt ganz billig wollen, dann werden sie sich jetzt ganz hinten anstellen müssen, wenn die möglichen Fertigungskapazitäten bereits schon vergeben sind.
 
Oben