Heck cleanen - Mazda Schriftzüge und Logo entfernen [Video]

Heiko_DD

Mitglied
Also; mit einem Metallschraubenzieher würde ich da nicht rangehen und sei es, um nur an einem Emblem zu schieben.
Die Gefahr, da mal abzurutschen und eine schöne Schramme zu hinterlassen, wäre mir zu groß.

"Gefallen" hat mir auch die abgebrochene "5". Mein erster Gedanke war: "toll gemacht".

Ich glaube, hier gab es schon mal Tipps mit Haartrockner und Zahnseide.

viele Grüße
Heiko
 

Guss

Mitglied
Schön auf dem dreckigen Lack rum reiben ... das gibt Kratzer 🤙🏻🤙🏻🤙🏻
Und wenn der Fön den Kleber noch nicht erwärmt hat, einfach stärker dran ziehen ... oh man oh man [emoji37]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Ingo

Mitglied
[emoji23] 😁
.... da ist alles bei.


Ob die Klarglasleuchten das Nigrin abkönnen?



Viele Grüße
Ingo (TT)
 

Ivocel

Mitglied
Vor allem sehr schön am Anfang.... " Das kommt weg, das kommt weg und das kommt weg" ... und was kam nicht weg? Das Logo...was am interessantesten wäre :p
 

dab_ch

Plus Mitglied
Bitte nicht von einem auf alle schliessen:cool: Es gibt auch innerhalb der Schweiz unterschiede:eek:
 

Heiko_DD

Mitglied
Nein, war auch nicht so gemeint.

Aber Du siehst, dass einige Stellen im Video zumindest "kritikfähig" sind.
"Jeder" hat so seine Erfahrungen (sind meist die eigenen Fehler der Vergangenheit), die man Anderen gern ersparen möchte.

viele Grüße
Heiko
 

Ingo

Mitglied
... und was kam nicht weg? Das Logo...was am interessantesten wäre :p

Ja zu blöde, ich hatte vorher ein anderes Video gesehen und irgendwie hatte ich gedacht, der Schweizer macht auch das Logo weg. Titel lies sich nach dem Klick ja nicht mehr korrigieren ;)
Den Nigrin Spezialreiniger hätte er sich auch schenken können...

....das geht super mit den Nagellackentfernungstüchern von DM.:cool:

Oha.....ich dachte Ethylacetat / Essigsäureethylester greift Lacke final auch an, bist du als Lackprofi da sicher?



Und wenn man denkt es geht nicht schlimmer.....:cool::rolleyes:
https://www.youtube.com/watch?v=X4botKnh5xg
 

Lancelot

Mitglied
Oha.....ich dachte Ethylacetat / Essigsäureethylester greift Lacke final auch an, bist du als Lackprofi da sicher?

Das Ethylacetat in den Tüchern ist lange nicht so aggressiv wie Aceton. Das Abreiben war innerhalb von Sekunden erledigt und Beschädigungen am Lack konnte ich danach nicht entdecken.

Alles im grünen Bereich.:cool:

Grüße Ralf
 

Guss

Mitglied
Kann ich bestätigen, der Nagellackentferner der Freundin tut es sehr gut dafür und im Anschluss wird ja eh nochmal 'feucht' und mit nem
Anderen Reiniger mschgewischt und dann versiegelt.

Das Video mit dem silbernen Mazda ist Mega, so mach ich es auch .... NICHT!
Immerhin vermeidet er nen steilen anstellwinkel des Schraubenziehers [emoji23]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Ich habe es ganz leicht mit etwas erwärmen und immer wieder leicht anheben mit Kunststoff Hebel abgemacht, den restlichen Kleber mit Speiseöl getränkt und mit einem alten mft vorsichtig abgerubbelt, immer wieder etwas Öl drauf, Arbeitszeit keine 10 Minuten und die Dinger sind immer noch zu gebrauchen 😉 altes Hausmutter Rezept 😆
 
Oben