ZV klackt beim öffnen von innen

otto56

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D
Hallo, einen schönen Abend
Also bei mir war es das Schloß der Fahrertür . Egal ob ich es von außen oder beim aussteigen von innen geöffnet habe,
aber eben sehr sporadisch.Manchmal hat' es nur zweimal geklackt, ich hatte aber auch einmal die Situation das es gefühlt 2-3 sec.hintereinander geklackt hat.Die Tür ließ sich danach aber immer öffnen! Beim schließen mit der Fernbedienung gab es nie Probleme.Die Werkstatt hat dann auf Grund meiner Aussage das Schloß der Fahrerseite gewechselt.
Seitdem ist seit über einem Jahr Ruhe.
Ich hoffe ich konnte Dir helfen, noch einen schönen Abend


Exclusive-Line 2,2ltr. - 150PS - FWD - Automatik / EZ:26.11.2015 Bis jetzt 103.000 km ohne Probleme gelaufen!!!
 

cx-5-cruiser

Mitglied
Bei mir war es auch das Schloss der Fahrertür bzw. haben die damals sogar die ganze ZV-Einheit ausgetauscht mit Innengriff. Ging auf Garantie. Habe das vor etwa 2 Jahren hier auch schon mal in die Runde gegeben. Gibt also schon einen Thread dazu.
 

justinmanu

Mitglied
Hallo,
jetzt hab ich mal noch eine Frage:
Wie lange dauert die Lieferung wenn der fMH ein Türschloss bestellt?
Anfang August (2020) war ich beim fMH und hab das Problem geschildert. Dann sollte ich rausfinden welches Schloss defekt ist. Das dauerte auch einige Zeit, da es wieder mal so funktionierte wie es sollte. Nach ca. vier Wochen hat's ständig geschnackelt. Ich hab es telefonisch bestellen lassen. Sollte nach ein Paar Tagen Bescheid bekommen, wenn's da ist. Nach 14 Tagen keine Info. Wieder angerufen... "wir kümmern uns, wir melden uns" wieder eine Woche vergangen. Wieder nichts.
Was soll das?
Ich komme mir schon verarscht vor.
 

hondacivic

Mitglied
Jetzt geht der Kofferraum nicht mehr auf bzw. öffnet erst versetzt später . Kann es an einer leeren Schlüsselbatterie liegen?
 

hondacivic

Mitglied
Schlüsselbatterie gewechselt mit einer guten Varta kmopfzelle 3 V , knackt immer noch , meistens beim Öffnen der Fahrertüre, aber der Kofferraum geht wieder auf . Muss ich jetzt echt noch mal das Schloss der fahrertüre reparieren lassen. Es wurde ja schon repariert im August 2019 innerhalb der Neuwagengarantie damals kostenlos. Jetzt hat es 2,5 Jahre gehalten und wieder kaputt. Da bekommt man nichts mehr von Mazda wenn das Teil nach 2,5 Jahren nach Reparatur wieder kaputt geht oder ?
 

Ivocel

Mitglied
Wohl weniger, zu mindestens hast du keine Ansprüche.
Durch den Austausch auf Garantie hast du ja sowieso nicht wieder neu 2 Jahre Teilegarantie darauf, sondern nur die "ursprüngliche Garantie" läuft weiter.
Ist bei anderen Sachen ja auch so.... wenn dein Fernseher nach 1,5 Jahren kaputt geht und du einen neuen bekommst auf Garantie, dann hat der ja nicht wieder erneut 2 Jahre Garantie, sondern nur noch das halbe Jahr, was der alte ursrpünglich hätte ;)
 

Zebolon cx 5

Mitglied
ich würde mal bei dem Fahretürschloss selber Hand anlegen, da kann ja nur der Mikroschalter eine Macke haben, das Gestänge ja wohl eher nicht.
:unsure:
Alternativ selber tauschen mit einem gebrauchten?
 

hondacivic

Mitglied
Danke Jungs , nur handwerklich bin ich leider ne komplette null . Da bin ich auf die Werkstatt angewiesen. Mich ärgert nur , dass das Fahrerschloss bzw. der Mikroschalter anscheinend schon wieder Kaputt ist . Aber Auto geht immer auf und zu , es ging nur zweimal in den letzten 6 Monaten der Kofferraum nicht auf . Wenn ich das so lasse ? Bzw. kann es auch dran liegen , dass die neue Schlüsselbatterie für die Fernbedienung die ich gestern gekauft habe nur 3 V hat? Braucht’s da mehr ? Hab auch das Gefühl, dass es mit dem einen funkschlüssel ab und zu knackt und mit dem anderen seit gestern bei jedem einsteigen 🤷‍♂️
 

Ivocel

Mitglied
Das Problem an den Knopfzellen ist, dass man einfach nicht weiß, wie voll die sind.... leider kauft man auch manchmal schon eine leere, wenn die da etwas länger hing....

Wenn die frisch sind, sollten ca. 3,2V an den Zellen anliegen.
 

Zebolon cx 5

Mitglied
Braucht’s da mehr
also meines Erachtens reduziert sich bei einer nicht ganz vollen Knopfzelle im Funkschlüssel nur die Reichweite, denn der setzt ja nur den Impuls darf ich rein oder nicht, den Rest macht der Empfänger und der die das Steuergerät / Steuergeräte der ZV und schlussendlich das Schloss.
Funktioniert der Knopf_Fahrertür zum öffnen zuverlässig?
 

Barni

Plus Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.5 G AWD
Bei mir war es auch der Micro- Taster , Fahrertür , kurz bevor ich aus der Garantie ging ( 5 Jahre ) , kurz davor Probleme mit der Spiegelanklappautomatik , und die Anzeige , ob von hinten etwas kommt usw. Wurde alles auf Garantie erledigt . Es ist wohl so , das die Lebensdauer so ausgelegt ist , das nach Garantieablauf bald Sense ist . Ich hab die Vorzeichen erkannt , mich schlau gemacht , und darauf bestanden , das es repariert wird , obwohl mir MAZDA gerne über die Zeit geholfen hätte . Ich merke mir sowas !!!
 

hondacivic

Mitglied
Das komische ist , dass das knacken vom Türschloss schon im März anfing . Dann hab ich den Schlüssel gewechselt, dann war es weg bzw. nur noch ganz selten mal ein knacken Kurz. Jetzt fing es auch öfter mit dem aktuellen Schlüssel an. Jetzt hab ich gestern wieder den anderen genommen, in den aber ne neue gute Varta Knopfzelle reingemacht und trotzdem knackt das Schloss fast bei jedem öffnen der Tür. Fahrertüre und und hinten Fahrerseite.
 

Zebolon cx 5

Mitglied
wie ich schon in #32 geschrieben habe, das eine ist der Funkschlüssel ( der hat damit nicht's zu tun ) das andere ist der Empfänger und die von ihm angesteuerten Stellmotoren.
 

hondacivic

Mitglied
War gestern beim fmh , er hat alles angeschaut, es ist nix kaputt oder korrodiert. Hat jetzt alles gefettet und die seilzüge nachgezogen. Jetzt ist das knacken weg. Großes Lob auch für die Ehrlichkeit an Mazda zacheus in Rottenburg an der Laaber 😊
 
Oben