Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Tanken ist echt schwierig bei meinem neuen CX-5...

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2019
    Erhielt 38 Danke

    Unglücklich Tanken ist echt schwierig bei meinem neuen CX-5...


    Hallo,

    ich habe mit meinem neuen CX-5 nun bereits mehrere unterschiedliche Tankstellen ausprobiert, aber das Problem ist überall gleich:

    Ich kriege den Diesel nur sehr schwierig in den Tank.
    Die Zapfpistole schaltet direkt ab, wenn ich anfange zu zapfen - auch, wenn ich nur gaaanz vorsichtig so langsam, wie es eben nur geht zapfe.

    Es wird besser, wenn ich die Zapfpistole nicht normal halte, sondern sie komplett um 180 Grad drehe, d.h. sie quasi auf den Kopf stelle. Dann kann man sie zwar kaum noch vernünftig halten und man muss aufpassen, dass man sich nicht den Lack verschrammt, aber zumindest kann man in dieser Position überhaupt etwas in den Tank bekommen - wenn auch nur sehr, sehr langsam.
    Hat gestern für 40 Liter ca. 8 Minuten gedauert und ich musste trotz aller Vorsicht dreimal neu ansetzen und alles im Tank erst "etwas sacken lassen".

    Man weiß ja auch nie, wann der Tank dann wirklich voll ist...

    Habt Ihr das auch oder bin ich ein "Einzelschicksal"?
    Und falls ich alleine bin: Was könnte das Problem sein?

    Viele Grüße,
    Michael

  2. #2
    AuD
    AuD ist offline
    Benutzer Avatar von AuD
    Registriert seit
    07.08.2017
    Erhielt 702 Danke
    Das Problem wird vmtl. nicht am CX liegen. Mein Vorgänger Mazda 5 war auch ein Diesel und insbesondere zur warmen Jahreszeit habe ich an der ein oder anderen Tanke genau Dein geschildertes Problem gehabt.

    Ich habe mir dann meist damit geholfen, die Zapfpistole nicht ganz so tief () in den Einfüllstutzen hineinzustecken. Die "Pistolen" haben ja unterhalb einige Rasten, mit denen Du die "Pistole" auch etwas höher arretieren kannst. Zumindest bei mir klappte es dann ohne das nervige und andauernde Abschalten.

    Aber wie geschrieben, es war nicht bei jeder Tankstelle so der Fall, teils nicht an jeder Zapfsäule und insbesondere bei wärmeren Temperaturen feststellbar. Das wird sich wohl aus verschiedenen Ansprechverhalten und Toleranzen bei eben diesem ergeben.

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AuD die folgenden 2 User:


  4. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2018
    Erhielt 7 Danke
    Zitat Zitat von micky Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe mit meinem neuen CX-5 nun bereits mehrere unterschiedliche Tankstellen ausprobiert, aber das Problem ist überall gleich:

    Ich kriege den Diesel nur sehr schwierig in den Tank.
    Die Zapfpistole schaltet direkt ab, wenn ich anfange zu zapfen - auch, wenn ich nur gaaanz vorsichtig so langsam, wie es eben nur geht zapfe.

    Es wird besser, wenn ich die Zapfpistole nicht normal halte, sondern sie komplett um 180 Grad drehe, d.h. sie quasi auf den Kopf stelle. Dann kann man sie zwar kaum noch vernünftig halten und man muss aufpassen, dass man sich nicht den Lack verschrammt, aber zumindest kann man in dieser Position überhaupt etwas in den Tank bekommen - wenn auch nur sehr, sehr langsam.
    Hat gestern für 40 Liter ca. 8 Minuten gedauert und ich musste trotz aller Vorsicht dreimal neu ansetzen und alles im Tank erst "etwas sacken lassen".

    Man weiß ja auch nie, wann der Tank dann wirklich voll ist...

    Habt Ihr das auch oder bin ich ein "Einzelschicksal"?
    Und falls ich alleine bin: Was könnte das Problem sein?

    Viele Grüße,
    Michael

    Hi, ja das habe ich auch beim tanken. Das ist auch sehr nervig. Alle Autos die ich davor hatte, hatten sowas nicht. Meine Erfahrung ist auch das es Tankstelle zu Tankstelle immer anders ist. Ich bin zwars kein Mechaniker aber denke das es was mit dem Benzinrohr zutun hat(was in den Tank geht). Der Winkel ist warscheinlich zu klein, der nach unten geht oder das Rohr.

    Also kein Einzelschiksal

    Ich lebe mit dem Problem weiter. Dauert halt das Tanken länger.

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei xxdangerboyxx die folgenden 2 User:


  6. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2019
    Erhielt 38 Danke
    ... danke Aud und xxdangerboyxx!

    Dann mach' ich mir mal keine Sorgen, dass etwas an meinem Neuen defekt ist und lebe damit so gut es geht.
    Ein Tankwart hatte mir geraten die Tankbelüftung überprüfen zu lassen - deswegen wollte ich aber nicht extra in die Werkstatt fahren. Das hebe ich mir für die 1. Inspektion nächstes Jahr auf.

    Ich werde beim nächsten Tanken mal probieren die Zapfpistole nicht quasi "bis zum Anschlag", sondern 1-2 Zacken weniger weit hineinzustecken.
    Das hatte ich mich bisher nicht getraut, weil ich dachte, dass dann die Abschaltung vielleicht zu spät greift... bei Diesel wäre das ziemlich übel...

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei micky folgende User:


  8. #5
    Benutzer Avatar von Zebolon cx 5
    Registriert seit
    31.10.2016
    Ort
    BWü
    Erhielt 1.258 Danke
    Zitat Zitat von micky Beitrag anzeigen
    ... danke Aud und xxdangerboyxx!

    Dann mach' ich mir mal keine Sorgen, dass etwas an meinem Neuen defekt ist und lebe damit so gut es geht.
    Ein Tankwart hatte mir geraten die Tankbelüftung überprüfen zu lassen - deswegen wollte ich aber nicht extra in die Werkstatt fahren. Das hebe ich mir für die 1. Inspektion nächstes Jahr auf.

    Ich werde beim nächsten Tanken mal probieren die Zapfpistole nicht quasi "bis zum Anschlag", sondern 1-2 Zacken weniger weit hineinzustecken.
    Das hatte ich mich bisher nicht getraut, weil ich dachte, dass dann die Abschaltung vielleicht zu spät greift... bei Diesel wäre das ziemlich übel...
    Es kann auch sein das an der Tankpistole das Saugröhrchen für die Abstellung zu empfindlich eingestellt ist, versuch mal eine andere Zapfsäule, andere Tankstelle.

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Zebolon cx 5 die folgenden 2 User:


  10. #6
    Plus Mitglied Avatar von G_Albrecht
    Registriert seit
    11.05.2015
    Ort
    Erftstadt
    Erhielt 52 Danke

    Spritmonitor.de

    An manchen Zapfsäulen habe ich das gelegentlich auch. Ich stecke den Rüssel auch 1-2 Zacken weniger tief rein Dann klappt es im allgemeinen auch mit der Automatik. Einen Überlauf hatte ich dabei aber noch nie.

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei G_Albrecht die folgenden 2 User:


Ähnliche Themen

  1. 2. Gen. Zapfhahn Stoppt beim Tanken KF2018
    Von xxdangerboyxx im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.04.2019, 14:57
  2. 20 Zoll Felgen vom neuen CX9 auf den neuen CX5
    Von duffy2622 im Forum Mazda CX-5 Felgen & Fahrwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2017, 20:23
  3. Tanken: Super oder E10?
    Von Hape im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 22.09.2016, 10:46
  4. Probefahrt hat überzeugt und das Angebot von meinem fMH
    Von Lancelot im Forum Mazda CX-5 Kaufberatung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.03.2015, 15:40
  5. Tanken
    Von blue marry im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.08.2013, 13:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •