Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: FL LED-Scheinwerfer Leuchtweitenregulierung defekt ? Scheinwerfer einseitig unten.

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.10.2016
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    FL LED-Scheinwerfer Leuchtweitenregulierung defekt ? Scheinwerfer einseitig unten.


    Hallo,

    ich lese hier schon eine Weile mit und habe mich im Vorfeld meiner CX-5 Bestellung zu dem ein oder anderen Thema durch das Forum bereits informiert. Vielen Dank an dieser Stelle für die vielen informativen Beiträge. Nun habe ich mein erstes "Problem" mit meinem wenige Monate alten CX-5 Sportsline Facelift festgestellt und der fMH konnte mir auf Anhieb nur teilweise helfen. Über die Suche habe ich keinen gleichartigen Fall gefunden, daher versuche ich es jetzt durch diesen Thread:

    Gestern ist mir in der Tiefgarage aufgefallen, dass der rechte Scheinwerfer viel zu weit nach unten leuchtet. Wenn man 3 Meter von einer weißen Wand entfernt steht, dann ist der Leuchkegel des rechten Scheinwerfes ca 1m weiter unten als der Leuchtkegel des linken Scheinwerfers. Quasi in Bodennähe. Siehe Bild 1 Bild1.jpg.

    Ich war mit diesem Foto, dem Fahrzeug und der Problembeschreibung beim fMH und dort wurde ein Lichtest gemacht. Dieser bestätigte dann, dass der Scheinwerfer falsch eingestellt ist und man hat den rechten Scheinwerfer dann höher eingestellt.

    Jetzt sieht es wieder so auf, wie es wohl sein sollte: Bild 2.
    Bild2.jpg

    Problem: Beim Starten des Motors justieren sich die Scheinwerfer automatisch, d.h. sie fahren ein kurzes Stück nach unten und dann wieder nach oben. Seit der fMH den rechten Scheinwerfer per Stellschrauben nach oben korrigiert hat, fährt dieser beim Starten des Motors nun nur noch halb so weit runter, wie der linke Scheinwerfer, klackert mehrfach, so als würde er versuchen weiter runter zu fahren und auf eine mechanische Blockade stossen, und fährt dann wieder nach oben. Während des Klackerns sieht man auch dass der Lichtkegel an der Wand vibriert / flackert.

    Anders ausgedrückt, der linke Scheinwerfer fährt quasi 100% der Strecke nach unten und wieder hoch und rechte nur 50% inkl. hörbarem Klackern und sichtbarem Flackern.

    Die eigentliche Ursache (warum der rechte Scheinwerfer plötzlich so stark verstellt war) ist unklar. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Stellschraube von alleine so stark verstellen kann. Ich befürchte, dass durch das Verstellen per Stellschraube der gesamte Scheinwerfer so weit nach oben ausgerichtet ist, dass zwar der Lichtkegel stimmt, aber sich der Scheinwerfer außerhalb des Bereiches für die Leuchtweitenregulierung bzg. Initialisierung derselben befindet. Ich habe zwar momentan eine korrekte Beleuchtung, aber wenn bei jedem Motorstart bei der Initialisierung der Scheinwerfer es rechts zur einer teilweisen Blockierung kommt, dann dürfte sich das negativ auf die Haltbarkeit auswirken. Abgesehen davon ist das Geräusch im Innenraum deutlich wahrnehmbar (klingt wie ein Specht, der 5 Mal hämmert).

    Die Diagnose in der Werkstatt bzw. das MZD meldete keine Fehler.
    Hat jemand eine Idee zur Ursache oder ähnliche Erfahrungen gemacht?

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei smart2 folgende User:


  3. #2
    Benutzer Avatar von Kladower
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Berlin
    Erhielt 2.220 Danke für 824 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Würde ich noch mal reklamieren. So ein Geräusch ist nicht gesund.
    Viele Grüße,
    Gerhard

    CX-5 FL, Sportsline, 175 PS Diesel, Schalter, AWD, Leder, Titanium Flash

  4. #3
    Benutzer Avatar von Vienna
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Wien
    Erhielt 542 Danke für 256 Beiträge
    Hatten wir doch schonmal, wenn ich mich recht erinnere.
    Damals ging es darum, ob man die Scheinwerfer selbst etwas hochstellen kann, weil die Leuchtweite zu gering war.
    Ich glaube, dass damals die Antwort war, dass man das mit einer Stellschraube garnicht hinbekommt, sondern nur elektronisch regeln kann. (also der FMh könnte es "umprogrammieren".
    2,2 CD175 Revolution Top AWD AT in Jet Black, 05/2015, Innenraum Led, Rückfahrflutlichtanlage Led, Einstiegsleisten Carbon/Edelstahl mit Logo, 100mm Fox Endrohre, Schaltwippen, Taiwan Haubenlifter, Domstrebe Wiechers, Powered by Biggi

  5. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.10.2016
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
    Ich hatte u.a. die folgenden Beiträge gefunden:
    http://www.cx5-forum.de/f12/led-sche...ellt-6821.html

    http://www.cx5-forum.de/f12/fl-led-s...lung-6264.html

    Mein fMH sagte mir, er hätte es per Stellschraube rechts höher eingestellt.

    [Vermutung ON]
    Sind es nicht eigentliche 2 unterschiedliche Einstellungen?
    Erstens die grundsätzliche Höhenverstellung des Scheinwerfers per Stellschraube und zweitens die Verstellung über die automatische Leuchtweitenregulierung ? Wenn nun das Auto aufgrund falscher oder keiner Sensordaten die Leuchtweitenregulierung im rechten Scheinwerfer ganz nach unten fährt und der fMH per Stellschraube den Scheinwerfer ganz nach oben stellt, dann scheint zwar der Lichtkegel wieder korrekt, aber die Leuchtweitenregulierung kann dann nicht mehr nach unten regulieren, da sie ja im Prinzip schon ganz runtergeregelt hat. Das würde sich mit meinem Fehlerbild decken, dass bei der Scheinwerferjustierung beim Motorstart der rechte Scheinwerfer nicht ganz runter fahren kann und auf ein mechanisches Hindernis zu stossen scheint. Im Prinzip wäre so ja die Leuchtweitenregulierung einseitig ausgehebelt. Wenn ich nun mit voll beladenem Kofferraum den Motor starten würden, dann könnte die LWR vermutlich gar nicht mehr runterregeln und würde es möglicherweise so lange versuchen, bis die LWR kaputt geht.
    [Vermutung OFF]

    Bei meinem fMH scheint dies der erste Fall dieser Art zu sein. Das Problem (dass der rechte Scheinwerfer ganz nach unten leuchet) ist aber von alleine entstanden, also ohne dass jemand an irgendeiner Schraube im Motorraum gedreht hat. Dann kann doch eigentlich die Lösung nicht darin bestehen, per Schraube den Scheinwerfer höher einzustellen!?

  6. #5
    Benutzer Avatar von Vienna
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Wien
    Erhielt 542 Danke für 256 Beiträge
    Nach all den bisherigen geteilten Erfahrungen hier im Forum befürchte ich, dass du Recht hast.
    2,2 CD175 Revolution Top AWD AT in Jet Black, 05/2015, Innenraum Led, Rückfahrflutlichtanlage Led, Einstiegsleisten Carbon/Edelstahl mit Logo, 100mm Fox Endrohre, Schaltwippen, Taiwan Haubenlifter, Domstrebe Wiechers, Powered by Biggi

  7. #6
    Benutzer Avatar von Ingo
    Registriert seit
    27.06.2015
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Erhielt 2.203 Danke für 910 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von smart2 Beitrag anzeigen
    Dann kann doch eigentlich die Lösung nicht darin bestehen, per Schraube den Scheinwerfer höher einzustellen!?
    Korrekt.
    Ohne es zu wissen, das mechanische Geräusch kann ja nur entstehen, wenn der Stellmotor über einen zulässigen mechanischen Endpunkt weiter fährt, das Ritzel o.ä. spring hörbar und sichtbar über.

    Dass der fMH das so löst, finde ich schon ziemlich schräg.

    Was kann nun eine solche Schieflage des Scheinwerfers nach Auslieferung generieren?
    - mechanisch hat sich der Scheinwerfer versetzt, evtl. wurde ich Werk auf verspannt montiertem Scheinwerfer elektronsich justiert und durch Erschütterung ist er dann in die korrekte Position gesprungen.
    - elektronisch hat sich eine Wert verstellt, wie das auch immer passieren kann.
    - elektronisch / mechanisch, Verstellung wurde nicht unter korrekten Bedingungen durchgeführt.

    Hast du dir den Scheinwerfer und seine Anlage u. Befestigungspunkte einmal angeschaut, ist alles fest oder weicht der linke vom rechten irgendwie ab?

    Egal, du musst erneut zum uMH, kostbare Zeit.....

    edit:
    http://forum.mazda6club.com/electric...ml#post4600433
    Geändert von Ingo (27.10.2016 um 21:40 Uhr)
    Grüße Ingo :-)
    CX-5 FL, 2,5l, Sportsline, AWD, 6AG, Graphitgrau met., Leder-S, GSD, ACC, Webasto Thermo Top Evo 5+ + TC4 Advanced - Startnummer: 777

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Ingo die folgenden 2 User:


  9. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.10.2016
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
    Ich habe die Prozedur für Headlight Auto Leveling System Initialization für den CX-5 hier gefunden:
    http://am.mazdaserviceinfo.com/mazda...et&id=SM331556

    Evtl. würde dies helfen, wobei das nur vom Mazda Händler per M-MDS durchgeführt werden kann (die Variante mir den Jumpern wäre mir zu heiß). Abgesehen von einem Wechsel auf Winterreifen vor einigen Wochen hat es bei meinem Fahrzeug aber keine Änderungen gegeben.

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei smart2 folgende User:


  11. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.06.2016
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    @ smart2

    Hallo,ich hatte genau das gleiche Problem, erst war es nur der rechte Scheinwerfer, wurde mechanisch nachgestellt. Das ganze hat 2Wochen funktioniert, dann viel er wieder auf untere Stellung. Kurz danach setzte auch der linke Scheinwerfer aus. Fazit, beide Scheinwerfer mussten getauscht werden.
    Im linken Scheinwerfer sitzt die Steuerung für beide Scheinwerfer.
    Bei mir war eine Fehlermeldung durch Auslesen des Fehlerspeichers beim Händler zu erkennen. Bordcomputer hatte keine Fehlermeldung erkannt.

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Darth Toeffi folgende User:


  13. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.10.2016
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
    Hier mal ein Update: Mazda hat eine Garantiereparatur des rechten Scheinwerfers bewilligt. Der Scheinwerfer hätte ca. 1000 Euro gekostet + 100 Euro der Einbau. Nach Tausch des Scheinwerfers funktioniert die Beleuchtung an meinem Fahrzeug wieder wie erwartet.

  14. Für diesen Beitrag bedanken sich bei smart2 die folgenden 3 User:


  15. #10
    Benutzer Avatar von Pommes_may0
    Registriert seit
    26.06.2015
    Ort
    NRW
    Erhielt 446 Danke für 145 Beiträge

    Spritmonitor.de

    Hallo zusammen,

    hatte das ganze 2x.

    Beim ersten mal wurde der Scheinwerfer rechts ausgetauscht - auf Garantie.

    Beim zweiten mal wurde der Stellmotor rechts getauscht,auch auf Garantie.

    lg
    Pommes
    Skoda Karoq -1,5L TSI - Stahlgrau - ACC - Beheizbare Frontscheibe - Canton - Elekt.Heckklappenöffnung - LED Paket Innen - LED Paket Außen - 19 Zoll Alufelgen Crater MATT-Schwarz - Rot lackierte Bremssättel - Businesspaket Amundson - Alu Pedalerie - Alu Türeinstiege -

  16. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Pommes_may0 die folgenden 2 User:


Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LED Scheinwerfer im Winter
    Von GitJoe im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.10.2016, 00:56
  2. LED-SCHEINWERFER verstellt?
    Von Bobbycar123 im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.10.2016, 22:04
  3. Scheinwerfer Birnen ?
    Von Rieman im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 11:34
  4. Kosten LED-Scheinwerfer
    Von carreracat im Forum Mazda CX-5 Kaufberatung
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 27.05.2015, 14:07
  5. Beschlagene Scheinwerfer
    Von tjh im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2013, 16:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •