Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Sicherungsadapter

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2015
    Ort
    NRW
    Erhielt 128 Danke

    Sicherungsadapter


    Hallo,
    ich möchte am Sicherungskasten mit Hilfe eines Sicherungsadapters Spannung abgreifen. Nun gibt es Standard Sicherungsadapter und Mini Sicherungsadapter. Welcher Sicherungstyp/Sicherungsadapter passt denn in den Sicherungskasten?
    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.
    Gruß Werner

  2. #2
    Plus Mitglied Avatar von Tristan
    Registriert seit
    04.11.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Erhielt 3.263 Danke
    Mini passt am besten - bei allen CX-5. Denk dran passende Mini-Sicherungen zu kaufen, da sonst im Auto nur Micro-Sicherungen verbaut sind. Hier ist ein Vergleichsbild.
    Geändert von Tristan (02.04.2018 um 15:32 Uhr)

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Tristan die folgenden 2 User:


  4. #3
    Plus Mitglied Avatar von TeamGJ
    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    MR
    Erhielt 113 Danke

    Spritmonitor.de
    Du schreibst Mini passt am besten. Dann Micro sind sonst überall verbaut?
    Oder soll das heissen im inneraum sind mini und im Motorraum sind micro verbaut?

  5. #4
    Plus Mitglied Avatar von Tristan
    Registriert seit
    04.11.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Erhielt 3.263 Danke
    Es sind überall Micro/low profile (im Auto/Innenraum und im Motorraum) verbaut. Aber als Adapter im Sicherungskasten des Fahrerfußraums passt am besten der mini... und der braucht Mini Sicherungen. Spreche aus Erfahrung vom FL und KF.
    Geändert von Tristan (02.04.2018 um 21:27 Uhr)

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Tristan folgende User:


  7. #5
    Benutzer Avatar von formel111
    Registriert seit
    02.03.2018
    Erhielt 47 Danke
    Also sind beim CX-5 KF als Sicherungen "Low profile mini fuse" verbaut

  8. #6
    Plus Mitglied Avatar von Tristan
    Registriert seit
    04.11.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Erhielt 3.263 Danke
    Korrekt, so isses - zumindest beim 2017er KF. Vom 2018er KF (auf den Du ja noch wartest) liegen mir keine Infos vor - aber mich würde es wundern, wenn sie es ändern würden.

    Habe selbst ausprobiert einen eigentlich theoretisch genau passenden Sicherungsadapter "Micro low profile" in den Sicherungskasten zu stecken. Doch dieser hielt nicht so gut/rutscht schnell wieder raus. Ein Mini Sicherungsadapter hält viel besser. Und da die Reservesicherungen im Deckel der Batterieabdeckung auch micro low profile sind, passen keine Sicherungen, die im CX-5 vorhanden sind in den Mini Sicherungsadapter, weswegen man sich zusätzliche Mini-Sicherungen kaufen muss (am besten gleich ne kleine Box mit verschiedenen Werten). Einmal den gewünschten Wert, der abgezweigt werden soll und einmal den originalen Wert, der vorher in der Sicherung vorhanden war.

    Wichtig ist noch, dass man den Sicherungsadapter richtig rum einbaut, damit er überhaupt eine Wirkung hat. Details sind z.B. ab diesem Post hier und hier im Post nachzulesen.
    Geändert von Tristan (02.04.2018 um 22:12 Uhr)

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Tristan die folgenden 2 User:


  10. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2015
    Ort
    NRW
    Erhielt 128 Danke
    Vielen Dank, das hilft mir weiter und ich habe die passenden Adapter bestellt. Noch eine Frage dazu: Ich möchte ja einen kleinen Underseat Subwoover installieren.(liebäugele mit dem Kenwood KSC-SW11, nur um etwas mehr Bassvolumen zu bekommen. ) Er hat eine max Stromaufnahme von knapp 9 A. Ich will den Strom mit dem besagten Adapter an der inneren Sicherungsbox abgreifen, um mir das Kabelziehen durch die Spritzwand zur Batterie zu ersparen. Möchte das ganze auch möglichst schnell zurückbauen können. Ich brauche keine Disco im Auto aber ein bisschen mehr Bassvolumen bei normaler Lautstärke soll es schon sein. Absichern würde ich das ganze mit 10A.
    Spricht da was dagegen?
    Geändert von AmiVanFan (10.04.2018 um 14:21 Uhr) Grund: fullquote entfernt

  11. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2015
    Ort
    NRW
    Erhielt 128 Danke
    Habe gerade im Thread von Tristan zum Nachrüsten von hinterer Sitzheizung gelesen, dass unter dem Fahrersitz bei Fahrzeugen ohne elektrische Sitzverstellung sowohl einen 30A Leitung ungebraucht liegen soll und ein Massekabel auch noch. Wenn das auch beim KF so ist (werde ich morgen überprüfen) dann kann ich ja die Spannungsversorgung des underseat subwoovers direkt davon nehmen und nur das Einschaltsignal über Zündungsplus abgreifen. Das wäre natürlich noch einfacher. Mal sehen, ob das bei meinem KF so ist. Werde es dann hier berichten. Dann brauche ich nur noch einen passenden Adapter, um das Lautsprechersignal an der TAU abzugreifen und alles ist geritzt.

  12. #9
    Plus Mitglied Avatar von Tristan
    Registriert seit
    04.11.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Erhielt 3.263 Danke
    Zitat Zitat von Bobbycar123 Beitrag anzeigen
    Spricht was dagegen?
    Nicht dass ich wüsste. Ist halt abhängig davon, wo Du den Strom abgreifst. Nie an sicherheitskritischen Sicherungen (z.B. Airbag)! Gut eignet sich z.B. "R.Outlet1" für Zündplus.

  13. #10
    Benutzer Avatar von chipi
    Registriert seit
    05.07.2015
    Ort
    OWL
    Erhielt 363 Danke

    Spritmonitor.de

    Einschaltsignal über Zündung brauchst du eigentlich nicht. Einschaltsignal kommt doch über Lautsprecheranschluß "High Level" oder nicht ?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •