Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Zum ersten mal getankt und gleich eine Frage

  1. #1
    Benutzer Avatar von Kladower
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Berlin
    Erhielt 2.240 Danke

    Spritmonitor.de

    Zum ersten mal getankt und gleich eine Frage


    Hallo zusammen,

    heute habe ich meinen Dicken zum ersten Mal betankt (Diesel). Von all meinen bisherigen Autos kenne ich den Tankvorgang so: Zapfpistole rein, Abzug betätigen, arretieren und abwarten, bis sich das Ding automatisch abschaltet. In der Zwischenzeit kann man die Scheibe von Fliegen befreien, den Kofferraum aufräumen oder einfach in der Nase bohren.

    Nicht so beim CX-5! Der Diesel-Rüssel passt gerade bis zur Hälfte rein und wenn ich den Abzug betätige, schaltet er sich sofort wieder ab. Mit einigem Experimentieren habe ich dann eine Position bei ca. 8 Uhr gefunden, in der der Stoff ungehindert fließt. Allerdings musste ich die Zapfpistole in dieser Position die ganze Zeit festhalten, was ich etwas nervig finde.

    Meine Frage: Ist das normal?

    P.S. Ja, meine Wagen braucht Diesel ;-)
    P.P.S. Ja, die Suche habe ich genutzt und nichts gefunden.

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Kladower folgende User:


  3. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    07.03.2015
    Ort
    Solms
    Erhielt 43 Danke

    Spritmonitor.de

    Normaler Tankvorgang

    Tankvorgang ist ganz normal wie im ersten Absatz beschrieben.

    Wahrscheinlich war die Zapfpistole defekt. Ist mir früher auch schon passiert. Allerdings noch nicht beim CX-5.

    Viel Spaß mit dem Dicken.

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Solmsmartin folgende User:


  5. #3
    Benutzer Avatar von p4nik
    Registriert seit
    22.04.2015
    Erhielt 30 Danke
    Hi, auto darf nicht verschlossen werden sonst funktioniert das nicht so richtig habe ich das letzte mal festgestellt.

  6. #4
    Benutzer Avatar von Kladower
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Berlin
    Erhielt 2.240 Danke

    Spritmonitor.de
    Danke erst mal. Werde nächstes Mal eine andere Tanke ausprobieren und den Schlüssel innen liegen lassen, damit der Dicke sich nicht automatisch verriegelt.

    Trotzdem merkwürdig, dass die Zapfpistole nicht in volle Länge in die Tanköffnung passt.

  7. #5
    Benutzer Avatar von Titus1
    Registriert seit
    08.08.2014
    Ort
    Melbeck
    Erhielt 464 Danke
    Ich tippe auch eher auf Pistole defeckt. Das Problem kenne ich nicht.

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Titus1 folgende User:


  9. #6
    Benutzer Avatar von PEliegtimSchnee
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    65232 Taunusstein
    Erhielt 288 Danke
    Definitiv ein defekt an der Pistole.

    Hatte es schon ganz oft hier bei uns in Halle mit meinem Benziner. Habs dem Tankwart gemeldet, die reparieren das, liegt jedenfalls nicht am Auto.

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei PEliegtimSchnee folgende User:


  11. #7
    Benutzer Avatar von Kladower
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Berlin
    Erhielt 2.240 Danke

    Spritmonitor.de
    Dann bin ich beruhigt. Danke Euch!

  12. #8
    Benutzer Avatar von Rainer dre
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Fürth
    Erhielt 1.119 Danke
    Ich hab leider mit meinem Benziner ähnliche Erfahrungen. Da ich schon öfter getankt habe, liegt es definiv nicht an der Tanksäule.
    Beim Benz war das tanken auf alle Fälle entspannter.

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Rainer dre folgende User:


  14. #9
    Benutzer Avatar von Steini85
    Registriert seit
    08.09.2013
    Ort
    Berlin
    Erhielt 3.756 Danke
    Keine Probleme in diese Richtung beim Benziner - außer einmal bei einer defekten Zapfpistole..

  15. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Steini85 folgende User:


  16. #10
    Benutzer Avatar von Michael87
    Registriert seit
    30.04.2015
    Ort
    Landkreis LB
    Erhielt 152 Danke

    Zum ersten mal getankt und gleich eine Frage


    Mir ging es am Anfang beim Benziner genauso, bis ich gemerkt hab, dass ich den "Rüssel" nur so weit reinstecken darf, bis der kleine Nubbel an der Pistole, der sie vor dem rausfallen hindert, genau unter der "Schwelle" in der Einfüllöffnung ist. Alles tiefer sorgt für nen Stopp! Beim Punto war das wesentlich schlimmer, da hing die Pistole halb draußen, damit sie sich ned immer ausschaltete.

    Was mir aber auffiel: bisher hab ich bei allen Autos, wenn die Automatik der Zapfsäule abschaltete, noch ein, zwei Schucker manuell reingedrückt. Wenn ich das beim Dicken mach, gluckert mir der Sprit schon entgegen, erschrecke jedes Mal

  17. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Michael87 folgende User:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuwagen und die ersten seltsamen Probleme
    Von Goingerhalt im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 02.02.2016, 19:17
  2. Gleich mal ein Hallo....
    Von samoa im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.01.2015, 19:43
  3. die ersten 2100 Km mit dem cx5
    Von Claudia_Robert im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2014, 16:22
  4. Bericht: Meine ersten Tage mit dem CX 5
    Von Niubee im Forum Mazda CX-5 Kaufberatung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.06.2014, 07:48
  5. Gleich ....
    Von Ralf_N im Forum Forum-Talk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 17:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •