Anleitung: Beleuchtung Schalterblock links vom Lenkrad / Cluster Switch

AmiVanFan

Moderator
Teammitglied
Ich hab´s heute getan!

Da die LEDs per Post schon angekommen sind, wollte ich nicht mehr bis zum WE warten...
Also zuerst den Commander-Switch "gepimpt" und weil´s so gut ging, gleich am Schalterblock weitergemacht.

Zum Ausbau des Schalterblocks habe ich noch eine "Verbesserung": Zuerst vom Fußraum aus nach oben hinter die Verkleidung greifen und den Navi-SD-Karten-Einschub ertasten und herausdrücken. Danach durch die freie Öffnung greifen und den Schalterblock herausdrücken. Damit erpart man sich das rumfriemeln mit den Türgummis und der seitlichen Dashboard-Abdeckung.



Die weitere Demontage des Schalterblocks zum Freilegen der Platine erfolgt dann wie in bigi´s Anleitung beschrieben.

Zum Einlöten der neuen LEDs ist es günstig, die Platine mit den offenen Steckkontakten in einen kleinen Styroporblock zu stecken. Dann wackelt die nicht und man erspart sich die dritte Hand :eek:. Hat auch etwas gedauert und einige Flüche gekostet, bis ich auf diese "glorreiche Idee" kam ( naja, eigentlich war´s meine Frau...)



Der Unterschied bei meinem Schalterblock besteht in der Scheinwerfer-Höhenverstellung und den fehlenden Tasten für die AFS-Funktion und der Spurhaltekontrolle (LDWS) (--> Halogen = ohne Technik-Paket vs. Xenon = mit Technik-Paket)



Es fehlen hier zwei LEDs (AFS und LDWS). Dafür gibt es eine LED für das Symbol der Scheinwerfer-Höhenverstellung. Auf der Platine sind also 5 LEDs zu tauschen.

Die Platine sieht dann so aus:



Ich hatte angenommen, dass die LED für das Symbol der SW-Höhenverstellung über den Lichtleitkanal im Schalterblock auch die Ziffern des Stellrädchens beleuchtet. Daher hatte ich die kleine Platine nicht ausgebaut.



Nun - diese Annahme war wohl nicht richtig.
Offensichtlich muss auf dieser kleinen Platine noch eine weitere LED versteckt sein.
Das Ergebnis sieht nämlich so aus:



Vielleicht gehe ich da noch mal ran, wenn ich mich motivieren kann. Vorerst lasse ich es erst einmal so, da ja noch der Umbau der großen Klima-Bedienkonsole ansteht.

Eingebaut habe ich übrigens 0805-LEDs mit einer Lichtstärke von 450mcd: >>click<<
Ich habe jedenfalls nicht den Eindruck, dass da irgendetwas blendet.

Noch ein Hinweis: zum Testen kann man prinzipell auch die eingelöteten LEDs mit dem Multimeter ansteuern, um sie zum leuchten zu bringen (funktionierte so zuvor beim Commander-Switch/Joystick). Bei diesem Schalterblock ging das allerdings nicht sofort :mad:

Nach dem ich die erste LED ausgetauscht hatte, leuchtete diese eben nicht beim Test, dafür aber alle andern orangenen LEDs :confused:
Nachdem ich die weiße LED wieder ausgelötet hatte und sie separat beim Test doch funktionierte, aber nach dem wiederholten Einbau schon wieder nicht, kam mir endlich der Gedanke: alle LEDs sind parallel geschaltet und offensichtlich hatten die orangenen LEDs eine kleinere Flußspannung als die weiße LED, so das diese duster blieb :mad:
Also zuerst alle orangenen LEDs auslöten und dann mit dem Einlöten der weißen LEDs beginnen. Jede weiße LED kann dann mit dem Multimeter getestet werden.


(Test einer orangenen LED auf der Platine)

Für alle, die jetzt euphorisch auch so einen Umbau machen wollen: das ist definitiv nichts für Grobmotoriker :(
Schon die 0805er LEDs sind so winzig, dass ich die blöde Adhäsionskraft an der Pinzette bzw. Nadelspitze verflucht habe...
 

bigi1983

Moderator
Teammitglied
Zum Ausbau des Schalterblocks habe ich noch eine "Verbesserung": Zuerst vom Fußraum aus nach oben hinter die Verkleidung greifen und den Navi-SD-Karten-Einschub ertasten und herausdrücken. Danach durch die freie Öffnung greifen und den Schalterblock herausdrücken. Damit erpart man sich das rumfriemeln mit den Türgummis und der seitlichen Dashboard-Abdeckung.

Stimmt - so gibt es Mazda auch vor. Allerdings ich kann mein NaVI nicht mehr so einfach entfernen weil meine Frontkamerasteuerung dran festgeklebt ist. Ist für CX5er im Originalzustand einfacher so wie es AmiVanFan vorgeschlagen hat.

Noch ein Hinweis: zum Testen kann man prinzipell auch die eingelöteten LEDs mit dem Multimeter ansteuern, um sie zum leuchten zu bringen (funktionierte so zuvor beim Commander-Switch/Joystick). Bei diesem Schalterblock ging das allerdings nicht sofort :mad:...


Genau das war mein Problem mit der Platine auch! Habe gedacht, dass ich das in der Anleitung erwähnt habe:confused:

Ich finde, dass die 0805 LEDs noch machbar sind. Die 0603 bei den Fensterheber sind "the real challenge"...


Gruß,
BIGI
 

19Andi73

Mitglied
@AmiVanFan
Supper gemacht und erklärt. Danke. Du und BIGI ihr seid Klasse Tüftler. Es steht meinem Umbau nichts mehr im Wege. Wie ist die leuchtkraft der LED's, ausreichent?

Gruß an alle LED Tüftler.
 

AmiVanFan

Moderator
Teammitglied
Ich finde die Leuchtkraft meiner eingebauten LED ok. Nicht zu stark oder zu schwach.
Ist auch deutlich zu erkennen im obigen Bild im Vergleich zur original orangenen Beleuchtung der Ziffern am Stellrädchen.
 

bigi1983

Moderator
Teammitglied
@AmiVanFan - Mir ist beim Testen aufgefallen, dass wenn eine LED nicht richtig gelötet ist, die anderen danach auch nicht leutet. Die Reihenfolge war so:


Code:
TCS  <--- SET   <----     I-Stop 
                                     ^
                                     |
RVM --> AFS ---> Lane Departure


Ich habe die SET LED falsch gelötet und deswegen sind SET und TCS beim Testen schwarz geblieben. Also komplett parallel sind die LEDs nicht geschaltet, oder?





@19Andi73 - du hast mit deiner Fensterheber Anleitung alle diese LED Swaps initialisiert:)
 

AmiVanFan

Moderator
Teammitglied
Soweit ich das auf der Platine gesehen habe, haben die LEDs für die Tasten je einen eigenen Vorwiderstand mit je 222 Ohm
und die Kathoden gehen auf gemeinsames Potential (vermutlich Masse). An der LED für die SW-Höhenverstellung ist ein Vorwiderstand mit 622 Ohm zu erkennen.

Ich hatte zuerst die LED für das Symbol "SW-Höhenverstellung" getauscht. Da ist es mir aufgefallen, dass alle LEDs parallel gelötet sind. Die getauschte weiße LED hat eine höhere Flußspannung als die orangenen, deswegen blieb die beim Test dunkel, während die anderen vier (TSC OFF, TP SET, i-stop, RVM) leuchteten.

Ich hatte auch erst gedacht, dass die weiße LED nicht richtig Kontakt hätte und habe nochmal nachgelötet. War aber nicht notwendig. Wenn man ganz feine Testspitzen hat (Nähnadel-Spitze im Bananenstecker), kann man testen, ob zumindest eine elektrisch leitende Verbindung vom LED-Kontakt zur Leiterbahn da ist.

Ich habe dann alle Original-LEDs ausgelötet und dann nach und nach die weißen LEDs bestückt, da ging es dann mit dem Testen, weil sich der Strom nicht mehr den geringsten Weg des Widerstandes suchen konnte :eek:
 

towo-cx-5

Plus Mitglied
Wo diskutiert man eigentlich über einen HowTo ohne ihn zu verwässern....

...hier?

meine Frage:
Im Dunkels spiegelt sich die Beleuchtung des Schalterblocks in der linken Seitenscheibe.
Wenn die Beleuchtung weiß ist, stört es dann mehr oder vielleicht weniger?

gruß towo-cx-5
 

bigi1983

Moderator
Teammitglied
Die Frage gabs schon >> hier <<

Um es kurz nohmal zu beantworten - ich habe kein Problem damit. Ich habe aber auch vor dem Umbau nicht bemerkt, dass sich da was spiegelt. Versuche beim Fahren immer nach vorne zu schauen;)
 

19Andi73

Mitglied
Habe mein Schalterblock auch umgelötet. Setzt sieht es stimmiger aus. Danke BIGGI für die Anleitung und AmiVanFan für die ''Verbesserung''.
Gruß 19Andi73
 

Steini85

Mitglied
Schalterblock und Fensterheber -> check ;)

Ich habe im Gegensatz zu den (riesigen) 1210 smd des Klimateils Probleme gehabt die 0805 LED nach und nach mit der Pinzette anzuheben und abzulösen.
Nachdem sich dann die erste zum Teil verabschiedet hat und nur noch die "Grundplatte" der LED auf der Platine saß :)mad:) hab ich meine Strategie geändert.
Hab dann die LED einfach statt nach oben zu ziehen nach und nach zu einer Seite weggeschoben. Hat bei mir super funktioniert und verringert evtl. auch das Risiko eines "Lötpunktschadens".

Vielleicht hilft das dem ein oder anderen in der gleichen Situation.
 

Steini85

Mitglied
Hab sie mir auch bestellt und für ungeeignet und unhandlich befunden. Evtl. Mit deinen Modifikationen mit der Feile besser zu handhaben ?!

Egal, Hauptsache leuchtet :)
 

bigi1983

Moderator
Teammitglied
Gestern habe ich die Gelegenheit gehabt ein Schalterblock mit Halogen zu bearbeiten. Anbei zwei Bilder wie die LED (1206) für die Scheinwerfer-Höhenverstellung aussieht. Werde demnächst die Anleitung ergänzen...












Gruß,
BIGI
 

AmiVanFan

Moderator
Teammitglied
Lässt sich die Platine mit dem Drehsteller einfach herausziehen oder ist da etwas geclipst?
Leider habe ich damals da nicht weiter dran "rumgespielt" :(. Das Auswechseln dieser LED wäre ja dann ganz einfach.
Allerdings hat mich das andersfarbige Licht für das Drehrad noch nicht wirklich gestört; da schau ich zu selten hin. Wäre also etwas für Perfektionisten. Mal sehen, wann ich wieder Lust (Zeit) dazu habe...

 

bigi1983

Moderator
Teammitglied
Lässt sich die Platine mit dem Drehsteller einfach herausziehen oder ist da etwas geclipst?


Ja, ist einfach herausziehen aber nicht nach hinten sondern von vorne. Also die Blende muss ab und dann sind zwei Clips die die Platine halten. Teddy kann Dir mehr Info geben - er hat sie ausgebaut.





Mal sehen, wann ich wieder Lust (Zeit) dazu habe...


Ausbau geht innerhalb 10 Sekunden, aufmachen noch zwei Minuten, umlöten 5 Min - also innerhalb 10 Minuten ist die Aktion durch:)


Gruß,
BIGI
 

Teddy

Mitglied
Das Drehrad ist auf beiden Seiten der Achse in Kunststoffhalter geklipst. Beide etwas zur Seite drücken, dann kann man das Rad heraus holen. Die Platine ist dann nur noch in beidseitige Führungen gesteckt und rauszuziehen.

An die LED ran zu kommen ist saueng. Auf dem Foto ist das nicht zu erkennen. Bigi kann das bestädigen.
 

bigi1983

Moderator
Teammitglied
Hallo,

habe die Anleitung im Beitrag #1 ersetzt. Drin ist jetzt noch eine kleine Erweiterung was die Halogen-Fahrer betrifft.


Gruß,
BIGI
 

Z0RrO

Mitglied
Kennen Sie die Spezifikation des OEM orange LED (Lumen, Durchlassspannung, dominante Wellenlänge, etc.)?
 

metrich

Mitglied
Nutzung freier Schalter im Schalterblock

Hallo zusammen,

weiß einer von Euch, die den Schalterblock schon auseinander und zusammen gebaut haben, ob die je nach Ausstattung freien Schalterplätze aktivierbar sind?

Der elektrische Schalter fehlt ja komplett auf der Platine. Ggf. kann man den noch im Internet auftreiben. Das Bedienteil scheint mechanisch versperrt (weißen Kunststoffteile in AmiVanFan's Bildern) zu sein, oder sind dort gar keine Tasten drin?
Insbesondere im FL sind ja ansonsten praktisch keine anderen freien Schalterplätze vorhanden, ohne gleich Befestigungslöcher bohren/sägen zu müssen.

Viele Grüße
Matthias
 
Oben