Elektronische Feststellbremse hängt manchmal auf einer Seite

Wulfmanjack

Mitglied
Mazda CX-5
AEKS01, KA1F
РынокЕвропа
Название моделиMazda CX-5
Код моделиAEKS01
Код комплектацииKA1F
Дата производства26.05.2016
Цвет экстерьера42A
Цвет интерьераKC3
РегионDE
КузовW/O SUNROOF УНИВЕРСАЛ 5-DOOR
ДвигательW/I-STOP W/O I-ELOOP БЕНЗИН FACELIFT 2000
ТрансмиссияСТУПЕНЧАТАЯ КОРОБКА ПЕРЕДАЧ 6-СТУПЕНЧ.
Привод2WD ЕЭК EXC.BTO MODEL
 

Tristan

Plus Mitglied
Danke, also fertig gebaut am 26.05.2016. Also hat noch mit den defekten Bremssätteln ausgestattet (laut TSB, die ich weiter oben in Post #40 genannt habe, haben die noch alle bis 09.09.2016 produzierten CX-5). Habe gefragt, weil es ja hätte sein können, dass es ein späteres Produktionsdatum gewesen wäre, welches noch nicht in der TSB erfasst ist - das wäre dann interessant geworden.
 

Wulfmanjack

Mitglied
Danke, also fertig gebaut am 26.05.2016. Also hat noch mit den defekten Bremssätteln ausgestattet (laut TSB, die ich weiter oben in Post #40 genannt habe, haben die noch alle bis 09.09.2016 produzierten CX-5). Habe gefragt, weil es ja hätte sein können, dass es ein späteres Produktionsdatum gewesen wäre, welches noch nicht in der TSB erfasst ist - das wäre dann interessant geworden.
wobei ich nicht verstehe, was der Bremssattel damit zu tun hat, dass die Bremse selbständig zu geht. Ein nicht aufgehen ließe sich damit erklären
 

Zebolon cx 5

Mitglied
Ich sehe das Problem auch eher im Stellmotor, bin aber auch heilfroh das meiner das nicht hat.
Foto von einem gebr. Stellmotor CX5 hinten links.
 

Anhänge

  • Stellmotor Hi_Li.jpg
    Stellmotor Hi_Li.jpg
    157,6 KB · Aufrufe: 10

Wulfmanjack

Mitglied
ja ich hoffe es ist nicht die Verkabelung oder die Steuerung. Es ist ja in allen Berichten die man hier liest immer rechts
 

Zebolon cx 5

Mitglied
ja ich hoffe es ist nicht die Verkabelung oder die Steuerung. Es ist ja in allen Berichten die man hier liest immer rechts
Ja man müsste mal so einen Defekten Stellmotor in die Finger bekommen, um ihn zu zerlegen, ich habe in der Firma ja viel mit Getrieben / Zahnrädern zu tun, im kleinen Format ist das ja auch nicht's anderes.
 

Wulfmanjack

Mitglied
ja dafür gibt es ja den berühmten Code aus Gaspedal, Handbremshebel und Zündung, um die Motoren in in Wartungsmodus zu fahren
 

Zebolon cx 5

Mitglied
So viel Aufwand um einen einfachen problemlosen Bowdenzug zu ersetzten, verbessern ?
 

Anhänge

  • 20210503_193713.png
    20210503_193713.png
    1,5 MB · Aufrufe: 9
Zuletzt bearbeitet:

JoGo56

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D
Hallo zusammen,
ich hatte auch vor einiger Zeit das Problem mit der schlecht oder langsamer lösende Feststellbremse hinten rechts. In der Werkstatt wurde darauf hin der Bremssattel gewechselt . Zuzahlen musste ich für diese Arbeit 110,- Euro.
Hatte hier im Forum einige Bilder zu diesem Problem gefunden. Ein User hatte auch dieses Problem und diese Bilder gemacht.
Für die schlecht lösende Bremse, war die Feder mit dem Gewindegang die Ursache.
Glaube mich zu erinnern.:unsure:
Gruß Achim
 

Anhänge

  • 20190428_092950.jpg
    20190428_092950.jpg
    94,5 KB · Aufrufe: 30
  • 20190428_093033.jpg
    20190428_093033.jpg
    106,8 KB · Aufrufe: 30

CX5-Flitzer

Mitglied
Ich war vor 3 Wochen beim 4 Jahres / 80.000 km Service und habe aufgrund hässlicher Riefen in den Bremsscheiben die Zimmermänner (Scheiben und Beläge) besorgt, welche mir der fMH eingebaut hat. Nach dem Service merkte ich dass die Handbremse ungleich löste - wieder zurück zum fMH und Diagnose war - rechter Bremssattel defekt (löst nicht richtig). Nach Tristans Link ilcats.ru wurde mein CX-5 am 17.01.2017 gebaut (einer der letzten KF/GH) und war laut fMH auch außerhalb der vom Fehler betroffenen Serie. Muss wohl annehmen dass beim Bremsen-Einbau etwas schief gegangen ist, da ein zeitlicher Zusammenhang besteht. Material wurde zu 100 % von Mazda übernommen.
 

Wulfmanjack

Mitglied
Jetzt verwechselst du aber die EPB mit der Berganfahrhilfe. Letzters hat schon der vFL mit manuellem Handbremshebel und hat nichts mit der EPB zu tun.
ich dachte die Berganfahrhilfe macht das gleiche wie der Handbremshebel, schließt elektrisch die Feststellbremse und löst sie beim Anfahren wieder
 

Wulli

Mitglied
Die Berganfahrhilfe gibts auch an Autos ohne elektr.Feststellbremse.
Wird also über das normale Bremssystem gesteuert.
 

kawiralph

Mitglied
Letzten Freitag hat es nun meinen G192 FL hinten links auch erwischt. Mazda CH übernimmt auf Kulanz die Materialkosten für Sattel, Scheibe und Klötze auf der vom defekt betroffenen Seite. Die andere Seite (rechts) habe ich vorsorglich, auf meine Kosten, ebenfalls komplett wechseln lassen. Ärgerlich ist dass ich noch vor Ablauf der Garantie das ungleichmässige Lösen der Feststellbremse, mit Verweis auf das TSB, reklamiert hatte. Dabei wurde das späte und etwas ungleichmässige Lösen immer als noch tolerabel beurteilt. Vor rund einem halben Jahr hatte ich die Bremsen vorne und hinten komplett auf Zimmermann umgestellt, jetzt habe ich an der HA wieder OEM Teile verbaut. Ich hoffe das ist nicht mehr der gleiche Rotz wie ich Anfangs verbaut hatte.
Positiv zu vermelden ist, dass man jetzt bei aktivierter Feststellbremse ohne jeglichen Ruck (durch das Lösen der Bremse) anfahren kann. Das war in den letzten 5 Jahren nie der Fall. Ich hoffe ich bin jetzt mit dem Thema durch...
 
Oben