Fotostory ... "Pionierarbeit für die Herzen unserer CX5"

Sunny

Mitglied
Hallo Freunde,

ich möchte euch hier mal vorstellen was Tobi, Manuel (Riemann) und ich am vergangenen Samstag mit unseren CX5 erlebt haben ... ich kann nur sagen, es war hart, mega geil, hat sehr viel Spass gemacht und am Ende noch echt viel gebracht ... !
Es ging dabei um die viel beschriebene BeDi-Reinigung ... also das entfernen der Verkokelung im Ansaugtrakt !

Vor einiger Zeit haben mich Tobi und Manuel gefragt ob ich da keine Interesse hätte dabei zu sein ... nach anfänglicher Skepsis hab ich dann zugestimmt ... und jetzt muß ich sagen genial das ich das gemacht hab :) ... aber mal weiter in der Geschichte ...

Über Tobi und Manuel habe ich dann auch Marcel kennen gelernt, ... und jetzt kommts ... Marcel ist KFZ-Meister und arbeitet bei einem Mazda Händler ... genauer gesagt ... sein Vater ist der fMH und er leitet die Werkstatt ... er ist Junior-Chef, Meister, Geselle und Lehrling in einem :) ... er ist ein begnadeter Schrauber und absoluter Tuning-Fan ... und obendrein ein toller Typ, wie übrigens die ganze Familie :)

So ist es auch nicht verwunderlich, das ausser der BeDi-Reinigung für den Ansaugtrakt er auch noch andere Vorschläge im Petto hatte ... wie z.B. eine PTFE Dichtung zwischen Einlassschließklappe und Ansaugkrümmer, sowie die Ansaugkrümmer Dichtung auch aus PTFE ... die dichtung ist fast 5mal so dick wie die originale Metall-Dichtung und leitet auch die Wärme nicht weiter ... was die Dichtungen genau machen ... fragt Marcel oder Tobi ... jedenfalls ist es sehr gut für den Motor, besonders für den "beatmeten D-Luft" Motor ... :)

Wir waren mit 3 Autos am vergangenen Samstag bei Marcel am Start ... und das möchte ich euch sehr gerne mit einer Fotostory näher bringen .....


Also angefangen hatte alles am Samstagmorgen auf einer Raststätte trafen wir uns um 7:30 Uhr bei tollem Winter Wetter ...



so gegen 8:30 sind wir dann in Bernkastel Kues angekommen, und nach einer sehr kurzen Kennlernphase ging es gleich los ... ab rein in die Garage auf die hebebühnen ...





am Anfang wurden erstmal die Autos ausgelesen, damit der Meister auch weis was er da vor sich hat ....




danach ging es gleich los mit dem schrauben ... Die "einfachen" Sachen konnten wir schonmal selbst machen, natürlich mit der Absprache von Marcel, der wie ein geölter Blitz hin und her huschte zwischen den Autos ....






Der Ausbau der Ansaugbrücke war am Ende echt schwer und ohne Marcel nicht hin zu bekommen ... aber Gott sei Dank ist das auch nicht nötig ... denn auf Wunsch macht das Marcel natürlich auch alleine ... dennoch ist jede Hilfe immer willkommen ....
















Das wird am Ende alles ausgebaut ....




und so sieht es dann aus wenn die Ansaugbrücke draußen ist ...








hier sieht man die Einlassschließklappe ... total verkokelt ...




genauso wie die verkokelte Ansaugbrücke ...




hier nochmal eine verkokelte Ansaugbrücke und das verkokelte AGR-Ventil




und hien nochmal das AGR Rohr ... natürlich auch extrem verkokelt ...




und hier nochmal alle zu reinigenden Teile ...




Als erstes werden die Teile mechanisch vorgereinigt um den groben Ruß schon mal zu entfernen ....






dies ist das BeDi ReinigungsGerät mit dem dann das Lösemittel eingespritzt wird ...












Danach dann das Zeug einwirken lassen ....



 
Zuletzt bearbeitet:

Sunny

Mitglied
Dann alles ausspühlen, und sauber machen .... das ist übrigens Marcel :)




so ist dann das Ergebnis ... echt der Hammer ...






nun müssen die Dichtflächen noch bearbeitet werden ...




bevor es Zeit wird, wieder alles zusammen zu bauen ... aber natürlich jetzt mit den neuen PTFE Dichtungen ...

hier dann die Dichtungen im Einzelnen ....






und dann er Zusammenbau des Ansaugtraktes ....













Das blaue Zeug ist eine extra abdichtungspasste weil da Wasser durch läuft ....




Jetzt wird wieder alles zusammen gebaut ... als erstes wieder die Ansaugbrücke bestückt mit den PTFE Dichtungen und gereinigt ...








und dann den Rest des Motors auch wieder zusammengefügt :)









Ach ja, unser geliebter Sensor ist natürlich auch mit am Start ... und nach der Reinigung wieder wie neu ... :)





So Freunde, das war erstmal die Fotostory von einem sehr sehr tollen Samstag ... ich und mein Auto danken es Marcel das er uns die Möglichkeit gegeben hat dies alles zu tun ...

Als alles zusammen gebaut war hatten wir noch einen Ölwechsel inkl. Flush (Motorreinigung) gemacht ... wenn dann richtig war die Deviese :)

Ich muss sagen ... das neue Fahrverhalten ist einfach nur geil ... der Durchzug im oberen Drehzahlbereich ist um ein vielfaches besser ... die Power wird sanfter abgegeben und der Motor läuft sehr ruhig ... und das beste ist, der Verbrauch ist von 7,4l auf 6,9l gefallen laut BC ...

Also alles in allem hat sich die komplette Arbeit mehr als gelohnt ... und in 50tKm werde ich das wieder tun ... denn der Ruß hat mich echt erschreckt ...!

Jetzt werden sich einige von euch fragen ... "Ja toll, und wie komm ich da dran ???" ... auch da kann ich bei interesse helfen ... Marcel bietet diese Arbeit wie obern erwähnt sehr gerne an, am besten sind da Sammelbestellungen ... wenn es sicht lohnt und es mehrere Interessenten gibt ist eine Ultraschall-Wanne in Planung, was eine noch bessere und schnellere Reinigung verspricht ...

Ich denke ich hab jetzt erstmal genug geschrieben ... :p

Es werden noch die Preise Folgen und ihr bekommt die Wahl in Form von einer Liste wo ihr wählen könnt welches Programm ihr möchtet ... eben so wie bei einer waschstraße das Waschprogramm ...

Jetzt schaut euch die Geschichte in Ruhe nochmal an ... und denkt daran wie euer Diesel im inneren aussieht, und ihr ihm was echt guten tun könntet ... :)

Übrigens ... das selbe gilt auch für Benziner ... die haben halt ne Drosselklappe und keine Einlassschließklappe wie der Diesel ... aber das ist nur eine Formsache ... ;)

Na dann macht euch einen Kopf ob ihr eurem Auto was gutes tun wollt, ... absolut egal ob getunt oder original ....


Gruß euer Sunny

PS: Marcel ist vielleicht in Messel dabei ... da könnt ihr Live mit ihm reden :p
 

MazdaTobi

Mitglied
Sehr schön beschrieben Bruder! Ich kann dir da nur voll und ganz zustimmen.
Es war wirklich erschreckend was sich da bei mir nach knapp 34 tkm für ein Rotz angesammelt hat.

Wobei es wirklich ein harter Tag war......aber eben echt genial. Und der Chef, also Marcels Vater führt das Autohaus mit Herz und Charme. Ich meine es ist ja auch nicht selbstverständlich, dass wir dann Samstags Abend um kurz vor 21 Uhr erst die Werkstatt verlassen haben. Aber bis zum Schluss diese herzliche Freundlichkeit hat mich echt sehr positiv überrascht.

Genauso positiv überrascht war ich vom Ergebnis. Wie Andy schon schrieb.....in höheren Drehzahlbereichen spürt man nun wesentlich mehr Power. Der zieht richtig gut durch bis 4.000U/min.....echt sagenhaft.
Wobei ich denke, dass dies auch was mit den PTFE Dichtungen zu tun hat.

Also ich werde das Ganze nach einiger Zeit ebenfalls wieder machen.....einfach weil man es merkt.
Das war ein ähnliches Gefühl als ich nach dem Beatmen mit dem 175PS Diesel von Bigi wieder weggefahren bin ;)

Saubere Motorgrüße,
Tobi
 
A

anonymous15405

Guest
Vielen vielen Dank Männer für diese Lorbeeren,

ja es war auch für mich ein harter Samstag. Fragen über Fragen und echt verdammt viel geschraubt.

Ja zu den PTFE Dichtungen. Sinn der Dichtungen ist es die Wärmeableitung des Zylinderkopf zum Ansaugkrümmer zu minimieren. Das funktioniert damit super. Dadurch senkt ich die Ansaugluft Temperatur und wir erzielen damit eine höhere Leistung. Und das auch merklich im oberen Drehzahlbereich denn da spielen die Ventilöffnungszeiten eine große Rolle. Die kältere Luft trägt einiges dazu bei.

Desweitern ist durch die Reinigung des Ansaugkrümmer, AGR, Einlassschliesklappe und Zylinderkopf Ansaugkanal alle Verkokungen entfernt. Die Luft strömt freier, wie im Werkszustand wieder in den Zylinderkopf. Volle Leistung steht wieder zur Verfügung.


Bei Interesse kann sich jeder bei mir per PN melden.

Danke und Gruß Eddi
 

Rieman

Mitglied
Meine zwei Brüder haben absolut recht!
Diese Arbeit und die Zeit haben sich nach meiner Ansicht auch zu 100% gelohnt.

Andy dein Text und Bilder treffen absolut zu.
Der Motor läuft ruhig, der Durchzug ist wie eine neue D-Luft vom Gefühl wie Tobi es beschreibt.
Es war ein harter Tag für mich mit sehr viel Infos über unseren Motor und die Technik!

Marcel an dich und deinen Vater nochmals ein herzliches Danke!
Immer wieder gerne vertraue ich dir mein Stormtrooper an.

Ich hab die Reinigung und die Dichtungen bei genau 65tkm machen lassen und ich
hab nicht schlecht geschaut was für eine Rotze unsere Autos drosselt bzw im Motor hängt!


Ich hänge mal ein Bild an das ihr seht wie das ist mit 65tkm... und dann stellt euch mal 80tkm bzw 120tkm vor..... da wird mir ganz schlecht.


Mein Fazit:
Hätte ich das gewusst, wäre die Reinigung früher passiert!
Auf alle Fälle bekommt mein Stormtrooper diese Liebe nochmals ;)


Gruß Manuel
 

Anhänge

  • 6365865F-15BF-4866-9A63-9B9F55A4B1C2.jpg
    6365865F-15BF-4866-9A63-9B9F55A4B1C2.jpg
    113,1 KB · Aufrufe: 634

Sunny

Mitglied
Moin Freunde, ... für die meisten wird das schon klar sein :p, ... aber ich will es dennoch nochmal klar sagen ....

Rocksteddi ... = unser fMh-Meister Marcel ;)

auf diesem Wege auch nochmal ein herzliches Willkommen "Rocksteddi" in unserem schönen Forum :)

gruß Sunny
 

Most_wanted

Mitglied
Super Arbeit Jungs, danke für diese Fotostory! Ich werde mein Dicken auch diese Auffrischung gönnen[emoji6].
Muss nur noch ein passender Termin gefunden werden.

Gruß Daniel


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Garanthir

Mitglied
Moin Freunde, ... für die meisten wird das schon klar sein :p, ... aber ich will es dennoch nochmal klar sagen ....

Rocksteddi ... = unser fMh-Meister Marcel ;)

auf diesem Wege auch nochmal ein herzliches Willkommen "Rocksteddi" in unserem schönen Forum :)

gruß Sunny

Muss mal was loswerden......

Als Eddi sich bei unsere Facebookgruppe angemeldet hatte und wir uns ein wenig unterhalten haben, war er so nett unsere Comunity 10 % auf die Bedi Reinigung zu gewähren. Manuel und Tobi waren sofort begeistert und haben weiteres ausgemacht, so das es zu diesem Treffen gekommen ist.
Ich sagte Eddi melde dich doch am CX 5 Forum an und schreibe das da auch rein, gibt bestimmt welche die Interesse haben.
Gesagt getan er meldete sich an, stellt einen Post rein wird zerlegt und der Post gelöscht.

Mehr sage ich jetzt lieber nicht mehr dazu.......

Grüße
Garanthir
 

jmutter2

Mitglied
Sieht klasse aus. Mein kleiner ist noch etwas zu jung aber zu gegebener Zeit werde ich das auch machen :)

Gruß Jens
 

Garanthir

Mitglied
Super Arbeit Jungs, danke für diese Fotostory! Ich werde mein Dicken auch diese Auffrischung gönnen[emoji6].
Muss nur noch ein passender Termin gefunden werden.

Gruß Daniel


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Hallo,

du weisst es ja schon ;-)

Wer Interesse hat soll sich bei mir melden.

Eddi würde zum Bayern Treffen kommen wenn es 5 Fahrzeuge werden.

Grüße
Garanthir
 

Rieman

Mitglied
Hallo,

du weisst es ja schon ;-)

Wer Interesse hat soll sich bei mir melden.

Eddi würde zum Bayern Treffen kommen wenn es 5 Fahrzeuge werden.

Grüße
Garanthir



Ich kann mir nicht vorstellen das Marcel dieses Programm beim Treffen durchzieht!
Eine Reinigung für Benziner JA! Aber eine Dieselreinigung mit zerlegen auf einem Parkplatz denke ich NICHT!

Daher hat Daniel richtig gehandelt und Danke für das Lob an uns ;)


Gruß
Manuel
 

Sunny

Mitglied
Ich kann mir nicht vorstellen das Marcel dieses Programm beim Treffen durchzieht!
Eine Dieselreinigung mit zerlegen auf einem Parkplatz denke ich NICHT!

Gruß
Manuel

Da bin ich voll der Meinung von Rieman ... da es richtig Arbeit ist, denke ich kaum das es durch zu führen ist bei 5! Autos ... und auf einem Parkplatz schon garnicht. Hebebühne / Ölabscheider ist da Pflicht.

Meiner Meinung nach kann man es sich aus dem Kopf schlagen so eine Reinigung auf einem Treffen zu veranstalten da wäre keinem geholfen.
Ich meine ... habt ihr die Fotostory denn nicht ganz durchgeschaut ... :confused: ... das ist eine OP am offenen Herzen ... sowas ist nix für mal schnell auf der Wiese schrauben ... ich würde mich niemals der Gefahr aussetzen das mein Auto nicht fertig wird oder schlimmeres !

Das beste ist ... redet mit Marcel ... tut euch in max 3er Gruppen zusammen ... sucht euch einen Termin zusammen aus und fährt dann nach Bernkastel-Kues ... da ist alles was man braucht vor Ort und man kann auch reagieren falls mal was unerwartetes passieren sollte ! ... das ist eine Mazda-Werkstatt und keine Wiese, Zelt oder einfache Halle ! ... da ist es richtig geil zum schrauben ... und die Gegend ist auch ein Augenschmaus falls es doch zu einer Übernachtung kommen sollte ... was man auch bei einer guten Planung (weite Anreise) in Betracht ziehen könnte.

Ich persönlich würde es nach meiner jetzigen Erfahrung niemals anders machen ... und das gilt für beide Seiten :)

Aber das müsst ihr alle selbst wissen ... und entscheiden !

Gruß Sunny
 

jmutter2

Mitglied
Leute ihr redet aneinander vorbei.

Beim Bayern Treffen geht es nur um die chemische Bedi Reinigung. Da wird nichts zerlegt.
Wer das volle Programm (inkl. Mechanische Reinigung) will muss in die Werkstatt.
 

ImVKool

Mitglied
Fotostory ... "Pionierarbeit für die Herzen unserer CX5"

Leute ihr redet aneinander vorbei.

Beim Bayern Treffen geht es nur um die chemische Bedi Reinigung. Da wird nichts zerlegt.
Wer das volle Programm (inkl. Mechanische Reinigung) will muss in die Werkstatt.

Juti - ick fahr also in die Werkstatt!! Danke schonmal an alle Beteiligten für euren Einsatz im Vorfeld. @Fast Eddi - ick meld ma.

LG 101
 

MazdaTobi

Mitglied
Leute ihr redet aneinander vorbei.

Beim Bayern Treffen geht es nur um die chemische Bedi Reinigung. Da wird nichts zerlegt.
Wer das volle Programm (inkl. Mechanische Reinigung) will muss in die Werkstatt.

Nicht ganz ;)

Also, beim Benziner geht die chemische Reinigung ohne den Motor zu zerlegen. Aber beim Diesel wird es da schwerer.
Das Problem ist, dass sich bereits nach 30tkm so viel Verkokung abgesetzt hat, dass es mit einer Reinigung ohne Zerlegung des Motors und vorheriger mechanischer Behandlung nicht wirklich gut funktionieren wird.

Das bedeutet also, Benziner kein Thema, Diesel ab in die Werkstatt zum Zerlegen.
So wie es Manuel auch weiter oben schon schrieb.

Gruß
Tobi
 
A

anonymous15405

Guest
So Männer dann zähmen wir hier mal die Pferdchen:

Diesel ab 30.000km sehr stark verkokt. Siehe Bilder. Die Reinigung kann nur in einer Werkstatt durchgeführt werden.

Benziner kann chemisch mit einem Gerät durchgeführt werden und das auch mobil zu jeder Zeit an jedem Ort.

Beides kann ich anbieten!!!!

Bei weiteren Fragen könnt ihr mich gerne anschreiben.



Eine Frage an die Moderatoren hier: Wo kann ich hier im Forum ein Topic mit der Bedi Reinigung erstellen zwecks Preise, Angebot usw. ohne das es sofort wieder untergeht?
Gibt es dafür einen Händlerbereich?


Danke und Gruß Eddi
 

bigi1983

Moderator
Teammitglied
Hi Eddi,

ein Händlerbereich gibt es hier im Forum nicht. Du kannst aber Dein Thread im "Allgemein" Unterforum posten und er wird nicht untergehen, solange Interesse daran gibt:p

Ich frage bei unserem Admin ob er so ein Händlerbereich einrichten kann/will, OK?

Gruß,
BIGI
 
Oben