VMax wird nicht erreicht bitte um hilfe

driver281

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Gibt es für das Problem eine Lösung?
Ich habe genau das selbe Problem
 

Zebolon cx 5

Mitglied
vermutlich kommt hier keine Antwort auf deine Frage, der letzte post war am 23.06.2022 🤔
Was erreicht denn deiner als V-Max und in welchem Gang?
 

Zebolon cx 5

Mitglied
da es ja ein Diesel ist, ich tippe mal auf eine verkokte Ansaugbrücke usw.
Bei Diesel bin ich allerdings auch raus fahre Benziner.
 

Mazda Cx5 66

Mitglied
Also ich kann euch sagen das ich einiges getestet habe um das Problem auf die schlichen zu kommen. Mehrere Sensoren gewechselt, ansaugung gereinigt/Motor gereinigt, injektoren reinigen und prüfen lassen, den ladedruck kontrolliert. Und und. Ich kann euch sagen das das Problem der DPF war. Obwohl er nicht voll war hat es gereicht um die VMax auf 160 -170 zu senken. Bei Mehrere Zwangs Regenerationen hat sich die vmax erhöht auf 190- 200kmh und der Kraftstoffverbrauch gesenkt.
 

driver281

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Na dann werde ich das mal versuchen....
Die erste habe ich gestern bereits durchgeführt....
 

driver281

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Bj. 2014
175PS
Aber wenn esdie NW wäre dann würde er ja auch untenrum auch Probleme machen oder nicht?
 

Ivocel

Mitglied
Nicht unbedingt.... erst wenn der Turbo zu sehr durch die Späne in Mitleidenschaft gezogen wird.

Edit:
und vom BJ her würde er darunter fallen...
 

driver281

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Gestern frisch den ölwechsel gemacht, keine Späne im öl!
Keine Fehlermeldung auch nichts beim Auslesen!
 

Mazda Cx5 66

Mitglied
Also meiner war von 2015 und die nockenwellen habe ich auf Verschleiß geprüft. Sie sahen aus wie neu. Man merkt das nur nicht wenn die nockenwellen Verschleißen weil das ein schleichenden Prozess ist und man gewöhnt sich dran. Aber wenn die Zylinder Füllung nicht mehr stimmt stimmen sie auch untenrum nicht mehr. Aber der DPF denkt man immer das es nicht sein kann bei knapp 100tkm oder weniger. Aber der ist meistens so beladen das man es bei der VMax ultra merkt. Eigentlich sollte man es einmal gescheit machen. Ausbauen professionell reinigen lassen das er wie neu ist. Dann wird man es ultra spüren an der Leistung/Verbrauch und vmax. Ganz oft ist es ja so das er die Kraftstoff Zufuhr zurück nimmt weil sich die temperatur erhöht, da der gegen Druck zu hoch ist.
 

Dc88

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Ich denke das der Leistungsverlust unter Last bemerkbar ist, ich glaube dadurch ist das Problem bei mir vom 1. bis zum 3. Gang Aufgrund der Übersetzung nicht auffällig, im Leerlauf beim Hochdrehen wird man gar nichts bemerken, das der Turbo eine Macke hat kann ich mir nicht vorstellen, oder dich?
Es ist als ob man beim Beschleunigen die Handbremse immer wieder anzieht, ein undefinierbare Widerstand, kein richtiges Ruckeln oder Aussetzen, aber es ist da.....🤔
Hallo Iceland, hast Du das Problem gefunden wegen dem Wellenförmigen beschleunigen? Weil das habe ich auch komischerweise wenn der auf Betriebstemperatur ist dann beschleunigt der wellenförmig im 5 Gang merke ich es am meisten und 6 gang ab und zu. Auf FB habe ich mal gelesen das bei einem das Gaspedal defekt war und es an dem lag. VG
 

Iceland46

Mitglied
Motor
2.2 D AWD
Hallo.
Nein, hab die Ursache dafür nicht gefunden, bin hab auch inzwischen auf einen CX5 Benziner gewechselt. Das es das Gaspedal war glaub ich nicht, hab es einfach ignoriert und es ist bis zum Verkauf (bin noch ein paar tausend Kilometer gefahren) nix passiert. Keine Ahnung, ich denke der Fehler lag irgendwo in der Steuerung, beim Ausbrennen des Partikelfilters hat der Mazda nämlich Tip Top jeden Gang ausgedreht, das war seltsam, achte vielleicht da mal darauf!
Schöne Grüße!
 

Onkel Geri

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G AWD
Ich kenn den Mazda Diesel Motor nicht. ich vermute mal ein Verdrecktes AGR Ventil. Würde mal ein paar mal Premium Diesel tanken und schauen ob es nicht mit der Zeit besser wird. (Wäre günstiger als gleich in die Werkstatt.)
Da ich mit meinem Berlingo Diesel viel kurz Strecken gefahren bin, tankte ich nur Premium Diesel und mit dem ENI Diesel war er am Bestem..
Hatte aber trotzdem 2x Probleme mit dem Abgassystem. (Aloys Behälter leer und verstopfter Partikelfilter. )

Das ist ein Grund warum ich keinen Diesel (Scheiß Abgassystem) mehr mag und mir einen Benziner kaufte, der noch keinen Turbo hat.
 

Onkel Geri

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G AWD
Kraftstoff Leitung leicht verstopft? Das er nicht mehr den Durchfluss hat? Der Heutige Diesel mit Bio Anteil ist ja meiner Meinung nach nur noch Müll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Onkel Geri

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G AWD
Wenn er so wellenartig im Vollgas Bereich läuft, vermute ich das es an der Sprit Versorgung liegt. (Mehr mal weniger Dieseldruck.) Könnte auch die Förderpumpe Druck Schwankungen bereiten. Nur ich kenne den Mazda Diesel Motor nicht. Kenn dieses Problem nur von dem PSA Diesel. Da war bei mir mal der Diesel Filter voll Dreck. Der ging auch so wellen Artig auf der Autobahn.
Würde mal die Diesel Druck kontrollieren lassen. (Tanke mal ENI Premium Diesel. Vielleicht hilfts. Mein Berlingo hat damit gefühlt 10Ps. mehr.)

Mfg. Geri
 
Oben