Waschstraße

Barni

Plus Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.5 G AWD
Moin , ich hatte oft Ärger , wenn ich die Spiegel eingeklappt hatte , denn dadurch kam wohl Wasser/ Feuchtigkeit ins Innenleben der Spiegel , sie klappten nicht / nur teilweise aus , vorwiegend im rechten Spiegel wurden Autos angezeigt , die garnicht da waren . Hab das meiner Werkstatt geschildert , jetzt soll das Innenleben ( Elektronikteile , Dichtungen usw. ausgetauscht werden ( Reparatursatz ). Auf Anfrage bei Mazda übernehmen die 70 % , ich lass es machen und warte jetzt auf Werkstattermin . Im Moment ist wieder alles in Ordnung , ich hatte in letzter Zeit keine Probleme , lasse aber auch in der Waschstraße die Spiegel draußen .
 

Cthulhu

Plus Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Mache beides.

Also erst die gute Hand-Vorwäsche und dann gehts in die Waschstraße. Alles ohne Hochdruckreiniger. Hatte festgestellt, das da wenig bis kaum Dreck vom Lack nach der Hochdruckreiniger-Prozedur entfernt wurde. Also hab ich es auch seitdem sein gelassen.

Fahre seit Jahren in eine Waschstraße bei ARAL (WashTec). Also ohne groß Tamtam...rein, Vorwäsche, Hauptwäsche und anschließend noch Versiegelung.

Passiert ist da auch mit dem Dicken noch nie etwas (auch mit all den anderen Fahrzeugen zuvor auch nicht). Spiegel anklappen und gut ist.
 

MathiasRR

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Hallo,
ich habe ja nun inzwischen auch meinen CX-5 und scheinbar gibt es mit dem die selben Probleme wie mit dem CX-3:
In Gelsenkirchen gibt es CarWash Gelsenkirchen. Dort könnte man das Fahrzeug auch mit der Hand waschen. Bei den jetzigen Temperaturen nicht ganz so dolle.
Die zugehörige Waschstraße hat auch Textil-"Bürsten", so dass wir diese nun sowohl mit dem CX-3 als auch mit meinem CX-5 mit jeweils eingeklappten Spiegeln ausprobiert haben.
Wenn man im Wagen sitzt ist das der glatte Horror. Im hinteren Drittel drehen sich die seitlichen Rollen entgegen des eingeklappten Spiegels. Hier wird der Spiegel zunächst ausgeklappt und dann darüber hinaus nach vorne umgeklappt.
In der Trockenphase hängen flauschige Stoffstreifen herunter, die klappen den/die Spiegel dann oft auch wieder zurück.
Aber sowas kann doch nicht gesund sein....
Die Mitarbeiter in der Waschstraße sind zwar total freundlich, kennen das Problem aber und verweisen darauf dass man bei einem Neuwagen ja Garantie hätte. Das kann für mich aber nicht die Lösung sein. Ich mache mir doch keinen Kopf wie ich möglichst kleine Kratzer und Sqirls in der Waschanalage vermeide um mir dann die Spiegel kaputt machen zu lassen und der Hersteller so es bezahlen?
Habt ihr mit den Waschstraßen und euren Spiegeln diese Probleme nicht? Zumindest scheint mir der Aufschrei bei der Frontlippe größer gewesen zu sein.
Wenn jemand aus dem Norden von Essen / Gladbeck / Bottrop / Gelsenkirchen kommt und eine Empfehlung für eine Waschstraße hat die schonend wäscht und die Außenspiegel nicht quält, würde ich mich sehr freuen.
Derzeit traue ich mich schon gar nicht mit dem Wagen durch eine Waschstraße zu fahren.....

Viele Grüße
Mathias :)
 

Lennor

Mitglied
Ich kenne das hin und her klappen auch von einer Waschstraße. (beim KE)

Bei Mr. Wash hat es aber bei meinem KE keine Probleme gegeben.
Dort musste ich einfach nur die Spiegel anklappen und alles war gut.:cool:
Allerdings noch keine Erfahrungen mit dem KF gemacht. ;)
 

MathiasRR

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Ich kenne das hin und her klappen auch von einer Waschstraße. (beim KE)

Bei Mr. Wash hat es aber bei meinem KE keine Probleme gegeben.
Dort musste ich einfach nur die Spiegel anklappen und alles war gut.:cool:
Allerdings noch keine Erfahrungen mit dem KF gemacht. ;)

Na, vielleicht muss ich Mr.Wash auch einfach noch mal eine 2. Chance geben.
Ich habe mal Mr.Wash und IMO mit der Beschreibung angeschrieben und um eine Stellungnahme gebeten. Mal schauen ob die was dazu schreiben....

Viele Grüße
Mathias :)
 

HELAN

Mitglied
Motor
2.2 D
Ich kenne das hin und her klappen auch von einer Waschstraße. (beim KE)

Ich habe meinen CX-5 seit 2012 und habe ziemlich genau 3 mal Handwäsche gemacht ansonsten nur Waschstrasse und Portalanlagen mit Spiegel hin und her klappen war noch nie.
 

ADZAMCX5

Mitglied
Wieso?
Der Waschanlagenbetrieber hat die Einfahrt nicht verboten und das Fahrzeug wurde in der Waschstraße beschädigt.
Also zahlt die Haftpflicht des Waschanlagenbetreibers.
Eine Diskussion dürfte da nicht auftreten.
Die Rechtslage sieht aber anders aus. Mit dem Überziehen der Hülle hat der Waschanlagenbetreiber seine "Pflichten" erfüllt.
Mir ist vor kurzem an meinem CX-k/KF Bj.09/20 der Heckscheibenwischer komplett abgerissen worden. (wurde zu 80% auf Kulanz des Betreibers geregelt.)
 

ADZAMCX5

Mitglied
Was soll beim CX5 anders sein als bei allen anderen Autos?

1. Reinfahren- wenn man an der Zug Kette ist auf Leerlauf oder N stellen- Zündung aus.
2. wenn die Ampel auf Grün- Motor an und rausfahren.

Sonst muss man nichts machen.
Es werden auch keine Spiegel oder Scheibenwischer abgerissen und wenn doch muss der Waschanlagenbetreiber alles zahlen.
Da wäre ich mir nicht so sicher. Die Rechtslage sieht leider etwas anders aus.
 

AcMuelle

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.2 D AWD
Moin zusammen,

mir hat es in einer automatischen Textilwaschanlage (mit automatischem Durchzug und schmalen Stofflappen) im letzten Jahr die schmale Kunststoffleiste vor der Motorhaube ab- bzw. rausgerissen. Die ist nur eingeclipst und von Natur aus nicht die stabilste.
In Norddeutschland hat mich schon einmal ein Betreiber darauf hingewiesen und mich nicht reingelassen. Glauben wollte ich ihm nicht.
Bei der Anlage wo es dann letztendlich passiert ist wurde ich auch schon einmal (beim ersten Besuch) mit einem Zettel und Schadensfreisprechung gewarnt. Beim zweiten Besuch ist es dann passiert.
Die Textillappen haben sich unter der Leiste festgehakt (muss nicht passieren, kann es aber jederzeit).

Und - Mazda hat alles übernommen. Neue Leiste, neue Lackierung und Montage. Die kennen das Problem, veröffentlichen es aber nicht.
Ist nicht sicherheitsrelevant und im Schadensfall überschaubarer Kosten-/Risikorahmen.
Und was noch doller ist: Sie haben es beim neuen Facelift auch so gelassen.
Ich für meinen Teil fahre nur noch in eine Standanlage. Wer weiß ob Mazda mir das noch einmal zahlt (da ich das Problem ja nun kenne)

Gruß
Achim
 
Zuletzt bearbeitet:

lionman

Mitglied
Ich mag diese Stofflappen sowieso nicht. Es gibt aber zum glück weniger risikovolle Alternative.
Mir ist so etwas passiert mit einen Dachleiste. Die konnte ich glücklich wieder zurück klicken....
 

motomaniac

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G
Zitat:

Die Problematik mit den Spiegeln ist hier sicher zweitrangig, in erster Linie
geht es doch wohl um ein mögliches Abreissen der Verkleidung oberhalb
vom Kühlergrill.
Daran hat sich bisher nichts geändert, bei horizontaler Walze, die unterhalb
vom Grill ansetzt und dann hochfährt bei gleichzeitiger Vorwärtsbewegung des
Fahrzeuges besteht sehr wohl weiterhin die Gefahr, dass die Verkleidung vor
der Motorhaube abreißt.
Darum gehts wohl, und damit hat auch keine Garantie zu tun.
Ich nutze jedenfalls nur Waschanlagen, an der vertikale Bürsten in Fahrzeug-
mitte ansetzen und sich dann seitlich zu den Fahrzeugflanken bewegen.
Problematik kann man über die Suchfunktion nachlesen, es wurde mal mit
der Erstellung einer Liste geeigneter Waschanlage begonnen.
Habe die Sache nicht weiter verfolgt, da ich meine Stammwaschanlage
gefunden habe und ausschließlich dort wasche.


So geht`s auch mit der Waschstraße.
 

Oldschool

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Und was noch doller ist: Sie haben es beim neuen Facelift auch so gelassen.
Moin, Moin,

das ist so nicht ganz korrekt. Beim KF 2 ist das Teil deutlich verstärkt worden und auch stabiler befestigt. Ich habe heute noch einmal bei meinem Newground, den ich nächste Woche bekomme, genau nachgeschaut. Da dürfte in Zukunft nichts mehr abreißen. Es sei denn, die Waschanlage ist komplett falsch justiert…

Oldschool
 

Wulli

Mitglied
Es gibt doch auch so Selbstwasch-Boxen.
Ich wasche mein Auto immer selbst von Hand , zu Hause.
In einer Waschanlage war ich schon eine Ewigkeit nicht mehr.
 

Oldschool

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Moin, Moin,

ich fahre nie in die Waschboxen. Bei meiner Waschanlage - Best Carwash im Nordwesten Hamburgs - ist die Unterbodenwäsche so gut, dass bisher alle Wagen von unten auch nach 4 Jahren immer noch wie neu aussahen.

Aber jeder Jeck ist anders…

Oldschool :cool:
 

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Von Hand waschen?Da müßte ich mich ja bewegen!! Niemals!!:ROFLMAO:
Und dann bei dem naßkalten Wetter?:confused:
Dann lieber beim Chef von der Waschstraße ( ist Inder ) lecker Tee trinken... :) (y)
 
Oben