Wie kann ich ISTOP permant deaktivieren ?

stp

Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin total glücklich mit meinem CX-5, allerdings nervt die IStop-Funktion.
Wie kann ich die permanent deaktivieren ?

Vielen Dank für Eure Antworten !

STP
 

shyce

Mitglied
Ich rate mal:
Es nerven:
das An- und Ausschalten des Motors sowie die gefühlte Totsekunde,
bis der abgeschaltete Motor wieder anspringt.

Langfristig nerven die höheren Folgekosten dieser Technik:
Batterieprobleme (dauernd wechselnde Lasten, mit/ohne Ladungsvorgang),
potentielle Softwareprobleme (wer weiß, ob das alles so schon
zu 100% funktioniert), erhöhter Anlasserverschleiss.

Bei meinen Probewagen mit 3000km Tachostand zeigte die istop-Anzeige
eine Gesamtzeit für "Motor-aus" von 1 Stunde an. In dieser 1 Stunde
wären ca. 3 Liter Sprit verbrannt worden, macht dann ca. 5 Euro auf
diese Strecke bzw. ca. 150 Euro auf 100.000km. Würde man diese
den Ökoterroristen geschuldete Schwachsinnstechnik weglassen, könnte
der Wagen sicherlich preiswerter angeboten werden (die Technik
dürfte einige Mannjahre an Ing.-Stunden gebunden haben) und
der Anlasserverschleiss wäre geringer, wahrscheinlich auch der
Motorverschleiss. Außerdem kommen noch die Kosten für die
Fahrt zum Händler dazu, falls istop mal spinnt, und höhere
Batteriekosten (man vergleiche mal die Preise für normale
Batterien mit denen für Batterien, die für hohe Aufladezyklen
tauglich sind).

Ich würde istop auch gerne dauerhaft abschalten.
 

Fraenk

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
...., allerdings nervt die IStop-Funktion.
Wie kann ich die permanent deaktivieren ?
STP
Gar nicht. Schau mal ins HB, Kapitel 4.11ff.
Das I-Stop auf Dauer nichts bringt hinsichtlich Spritersparnis ist bekannt. Haben Test auch schon bewiesen. Somit müssen wir im CX damit leben. Schöner wäre es für Käufer beim Kauf selbst entscheiden zu können, ob man es als Option bestellen möchte oder nicht!!


Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
 

CX5ler

Mitglied
Langfristig nerven die höheren Folgekosten dieser Technik:
Batterieprobleme.................potentielle Softwareprobleme (wer weiß, ob das alles so schon zu 100% funktioniert)............


Also ich bin auch kein Fan von dieser Start/Stop Geschichte.......
Aber wer so denkt, darf sich in der heutigen Zeit keinen Neuwagen mehr kaufen.
Wenn ich mir überlege was in den Kisten heute für eine Technik verbaut ist und mir dann sorgen machen soll ob das schon alles zu 100 % funktioniert........
Da hab ich keine ruhige Nacht mehr bis zur Auslieferung, allerdings nicht nur bei Mazda.

Übrigens, auch als absoluter Start/Stop Gegner.
Hat was die Ruhe an der Ampel, ich denke da kann selbst ich mich dran gewöhnen.
 
Ich habs noch nicht ausprobiert weil ich finde dass sich istop gut mit ein bisschen Gefühl im Fuß steuern lässt, aber wozu ist denn diese "ISTOP off" Taste gut wenn es sich damit nicht deaktivieren lässt?
ISTOP gehört übrigens zu den wenigen Dingen am Fahrzeug mit denen ich keinen Ärger habe, außer wenn es nicht funktioniert weil mal wieder gerade eine Regeneration statt findet. :rolleyes:
 

cxlinde

Mitglied
Soweit ich die Anleitung verstanden habe, kannst du mit der i-stop Taste diese Funktion für die jeweils gerade stattfindene Fahrt deaktivieren. Sie wird, wenn du das nächste Mal in dein Auto steigst, aber wieder automatisch aktiviert.

Ansonsten mache ich es so wie mein Vorredner: habe einen Diesel und der dosierte Druck auf das Bremspedal löst die i-stop Funktion gar nicht aus. So kann ich locker per Fuß entscheiden, ob ich Ruhe haben möchte oder nicht:cool:
 

shyce

Mitglied
Mit fällt gerade noch eine Möglichkeit zumindest für den Sommer ein:
Klimaanlage anschalten, aber nicht im Eco-Modus. Dann bleibt
istop angeblich auch deaktiviert.

Aber: Muss ich den Eco-Modus der Klimaanlage nach jedem Motorstart erstmal deaktivieren?
 

Ulli

Mitglied
Die I-Stop Funktion ist wichtig, damit der Motor beim Stehen an der Ampel oder im Stau nicht so viel Abgase an die Umwelt abgibt. Das Benzinsparen ist nur ein Nebeneffekt.
 
U

uns-uwe

Guest
Die I-Stop Funktion ist wichtig, damit der Motor beim Stehen an der Ampel oder im Stau nicht so viel Abgase an die Umwelt abgibt. Das Benzinsparen ist nur ein Nebeneffekt.

und weil dadurch mehr Anlasser und Batterien vertrieben werden können!:mad:
Ach so, und deren Produktion erzeugen ja auch keine bekannten Umweltgifte.:confused:
Sorry, das ist in meinen Augen naiv!
 

Ulli

Mitglied
An den Messstationen in der Stadt (Hamburg) zählt die Abgasbilanz schon! An den Produktionsstandorten zählen die beschäftigten Mitarbeiter!

Wollen wir bei diesem schönen Auto ins politische Thema absinken?

Ich meine: NEIN ;) :D
 
U

uns-uwe

Guest
Wollen wir bei diesem schönen Auto ins politische Thema absinken?

Ich meine: NEIN
;) :D

Ich beende dieses Thema jetzt, eben weil das nix politisches ist! Es ist einfach nur Blödsinn.( vergleichbare Diskussion E10! ) Egal von welchem Gesichtspunkt aus du das betrachtest. ( Ökologisch, Ökonomisch... ) Denn Fakt ist eins, die Mehrkosten kommen auf jeden Fall aus deiner Brieftasche!
Gruß
uns-uwe
p.s. gibt es in den Eisenbahnwelten Miniatur Wunderland Hamburg - Modellbau Modelleisenbahn Hamburgwas neues? Wollte wenn mein Dicker da ist mal wieder nach Hamburg kommen und dort vorbei schauen? War zuletzt vor 3 Jahren da.
 

bigi1983

Moderator
Teammitglied
Es ist relativ einfach eine Schaltung zu bauen die I-Stop nach dem Starten deaktiviert. Funktioniert mit einer Einschaltverzögerung + ein Zeit-Relais und ein Widerstand. Die Schaltung wird paar Sekunden nach dem Anlassen den I-Stop OFF Knopf "drücken". Wenn jemand Schaltplan will, kann ich im HowTo einstellen. Allerdings, denke ich, dass die Leute die sowas bauen können, kein Schaltplan brauchen...

Grüße,
BIGI
 

Ulli

Mitglied
@ uns-uwe

War leider auch die letzten 3 Jahre nicht mehr in der Modelleisenbahnausstellung.
Bin bei der Planung meiner eigenen Modelleisenbahn (für den Garten!)
Aus der Presse weiß ich, dass regelmäßig neue Teile eröffnet werden. Ich denke, ein Besuch lohnt in jedem Fall!

Gruß aus Hamburg ;)
 

Zuli

Mitglied
I-Stop lässt sich angeblich dauerhaft deaktivieren

Hallo STP,

zu deiner ursprünglichen Frage habe ich in einem US Test folgendes gelesen:

I-Stop lässt sich dauerhaft deaktivieren, wenn der I-Stop Schalter länger gedrückt wird. Allerdings leuchtet dann die Kontrollleuchte dauernd um zu zeigen, dass I-Stop deaktiviert ist.

Jetzt liegt es an dir, ob du mit der aktivierten, und in der Nacht sicherlich nervende, Kontrollleuchte fahren möchtest und dafür aber I-Stop deaktiviert ist.

Vielleicht hilft dir das ja bevor du einen Elektronikerlehrgang machst um eine Schaltung zu bauen :D

Gruß
Zuli
 

Zuli

Mitglied
hmmm, gute Frage! Wurde im Test nicht erwähnt. Vielleicht kann jemand aus der "CX5 besitzende Gesellschaft" hier mal einen empirischen Test ausführen und das Ergebnis posten..

Ich würde erwarten, dass ebenfalls durch lange drücken der Modus rückgängig gemacht wird.

Sorry, bis März 2014 kann ich leider nur theoretischen Input liefern.

Grüß
Zuli
 

Ralf_N

Mitglied
hmmm, gute Frage! Wurde im Test nicht erwähnt. Vielleicht kann jemand aus der "CX5 besitzende Gesellschaft" hier mal einen empirischen Test ausführen und das Ergebnis posten..
Permanentes Ausschalten durch langes drücken der I-Stop Taste funktioniert bei meinem CX nicht.

Habe es gerade mehrfach ausprobiert :(

I-Stop ist nach einem Neustart des Wagens wieder AN.
 

bigi1983

Moderator
Teammitglied
I-Stop ist nach einem Neustart des Wagens wieder AN.

So wie in dem HB, Kapitel 4.11ff beschrieben!

Zuli schrieb:
I-Stop lässt sich dauerhaft deaktivieren, wenn der I-Stop Schalter länger gedrückt wird.
Wenn es so einfach wäre I-Stop zu deaktivieren, würde sich hier niemand Gedanken um eine mögliche Schaltung machen. Es ist immer besser ein Thread komplett zu lesen bevor man drauf antwortet...

Gruß,
BIGI
 
Oben