Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 68

Thema: Batterie leer

  1. #21
    Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2018
    Ort
    Nähe Hamburg
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge

    Zu diesem Thema eine Frage an die Elektroniker unter Euch:

    Kann man die Batterie in einem G194 KF aus 2018 mit einem Ladegerät CTEK MXS 5.0 aufladen? Oder schrottet man damit seine Elektronik?

    Auch stellt sich mir die Frage, ob ich mein Cartrend Starthilfeakku weiter verwenden kann.

    O.

  2. #22
    Benutzer Avatar von Regloh
    Registriert seit
    13.12.2017
    Ort
    Metropolregion Hamburg
    Erhielt 69 Danke für 45 Beiträge
    Wenn du die Batterie während des Ladens vom Boardnetz trennst, kannst du nichts falsch machen.
    Also ich klemm die Batterie immer ab.

  3. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2018
    Ort
    Worms
    Erhielt 20 Danke für 14 Beiträge
    Ich nutze von C-Tek ein MXS-5 und ein 7er mit dem Festanschluss-Stecker an der Batterie.
    Was soll passieren, wenn man die Batterie nicht abklemmt?
    Wenn ich z.B. auf dem Campingplatz stehe, läuft im Kofferraum meine Kühlbox und das Ladegerät hängt an der Batterie.
    -Pol des Ladegerätes auf Masse, damit der Stromwächter die Ladung-Entladung erkennt.
    Schlimmstenfalls kommt das I-Stop durcheinander.

    Schöne Grüße
    KF, G194, Matrixgrau, Technikpaket, Leder schwarz, Schiebedach, Dachreling, AHK...

  4. #24
    Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2018
    Ort
    Nähe Hamburg
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge
    Hallo Andreas,

    heißt das, das I-Stopp funktioniert nach dem Aufladen nicht mehr richtig?

    O.

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2016
    Erhielt 77 Danke für 43 Beiträge
    Zitat Zitat von Olly Beitrag anzeigen
    ...Kann man die Batterie in einem G194 KF aus 2018 mit einem Ladegerät CTEK MXS 5.0 aufladen? Oder schrottet man damit seine Elektronik?...
    Wieso schrotten? Dazu ist das MXS 5 einfach zu klein. Es liefert zwar Ladeströme auch für AGM und Gel (max. sind das nach m.E. 14,7 V), aber das reicht nicht zum schrotten. Wenn CX5-Batterien richtig down sind, lädt der Freundliche sie mit noch höheren Strömen. Aber richtig voll bekommst Du sie mit dem MX5 auch nicht (suche mal hier in anderen Threads, da ist das ausgiebig diskutiert worden).

  6. #26
    Benutzer Avatar von Barni
    Registriert seit
    17.08.2016
    Ort
    Kiel
    Erhielt 182 Danke für 91 Beiträge
    wenn ich das richtig sehe , bist du der 2. Besitzer . Vielleicht hat der Vorgänger irgend etwas an der Elektrik gemacht , bzw. zusätzlich angeschlossen , was dein Problem hervor ruft . Wenn du weißt , wo das Auto herkommt , kann evtl . ein Anruf Wunder wirken .
    NAKAMA INTENSE G- 192 AWD , AUTOMATIK , Schwarz - Metallic - Weiße Leder-Innenausstattung mit elektrisch verstellbaren Sitzen , elektrisches Glasschiebedach , beleuchtete Einstiegskanten , ALU - Pedalerie , Ladekantenschutz , Ohrenanlegemodul , Dachreling - mal sehen , was noch so kommt ??? Jetzt sind auch Seitenschweller (Trittbretter dran )

  7. #27
    Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2015
    Ort
    Süddeutschland
    Erhielt 343 Danke für 195 Beiträge
    Zitat Zitat von Blues Beitrag anzeigen
    Wieso schrotten? Dazu ist das MXS 5 einfach zu klein. Es liefert zwar Ladeströme auch für AGM und Gel (max. sind das nach m.E. 14,7 V), aber das reicht nicht zum schrotten. Wenn CX5-Batterien richtig down sind, lädt der Freundliche sie mit noch höheren Strömen. Aber richtig voll bekommst Du sie mit dem MX5 auch nicht (suche mal hier in anderen Threads, da ist das ausgiebig diskutiert worden).
    Was hat der Ladestrom mit der Bordelektronik zu tun? Der Strom fließt vom Ladegerät über dessen Kabel direkt in die Batterie. Die LADESPANNUNG kann die Bordelektronik stören. Und die ist bei einem Automatikladegerät auf die Ladeschlußspannung der Batterie begrenzt. Diese wird auch vom Generator bei der Batterieladung erreicht.
    Also passiert GAR NICHTS.

    Was das Thema "richtig voll" anbelangt, ranken sich darum einige Mythen.
    Eine fehlerfreie, fitte Batterie wird selbstverständlich voll geladen. Schon deshalb, weil eine immer nur teilgeladene Batterie sehr schnell altert und "stirbt".
    Der Stromsensor der Bordelektronik ist nur bei aktiver Zünung in Betrieb. Das Motorsteuergerät, das den Strom des Sensors (ist nur ein ganz banaler Meßwiderstand) ausließt, geht nach einigen Minuten abgeschlossenem Auto in den Ruhezustand und erfaßt gar nichts mehr.
    Ist eine Batterie bereits vorgeschädigt (durch eine sog. Sulfatierung der Platten) wird diese außerhalb des Fahrzeuges mit einer überhöhten Spannung geladen, um die Sulfatschichten (geschlossene kristalline Schichten an den Platten, die den Elektronenaustausch zwischen Säure und Platten behindern) aufzubrechen.
    Dieser Vorgang darf nur unter Beobachtung, kurzzeitig und unter erhöhten Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt werden (Durch die Überhitzung des Elektolyts bildet sich Knallgas, das zur Explosion und Zerstörung der Batterie führen kann).
    Kurz: Man muß wissen, was man tut - und das macht die Werkstatt auch nur nach Herstelleranleitung.

    Wer nun jetzt noch die Sulfatierung seiner derzeit noch neuen Batterie verlangsamen möchte, kann sich folgenden Beitrag zu Gemüte führen: https://www.novitec.de/index.php/megapulse/megapulse

    Ich glaube zwar nicht daran, daß damit eine tote Batterie wieder funktionsfähig wird, aber zur Vermeidung der Sulfatierung an einer neuen Batterie taugt das Verfahren nachweislich.
    Das ganze gibts auch in günstiger: https://www.elv.de/elv-power-brick-p...aktivator.html

    Ich habe meinen Vorgänger des CX-5 ganze 11,5 Jahre mit einer Batterie gefahren ohne irgendwelche Probleme, das Display des oben genannten Gerätes hat mir beim Ausbau vor der Abgabe des Altautos 79% Batterieleistung angezeigt.
    Das Kästchen werkelt nun seit 3 Jahren in meinem CX-5 (direkt an die Batteriepole angeschlossen, nicht über den Stromsensor) und zeigt mir einen Batteriezustand von 92% an - mit I-Stop oder anderen Elektronikstörungen hatte ich noch nie Probleme und einmal im Jahr (meist im Frühjahr) wird die Batterie von mir einmal mit meinem Automatikladegerät geladen (mit angeklemmter Bordelektronik).

    Vielleicht konnte ich dem einen oder anderen mit meiner Erfahrung ein bißchen helfen...
    FL | FWD | 2.0 | Exclusive-Line | 175 | 6-Gang | EZ 09/15 | AHK | MZD-FW 59.00.545

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Tobi-HN die folgenden 3 User:


  9. #28
    Benutzer
    Registriert seit
    27.09.2018
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Zitat Zitat von Barni Beitrag anzeigen
    wenn ich das richtig sehe , bist du der 2. Besitzer . Vielleicht hat der Vorgänger irgend etwas an der Elektrik gemacht , bzw. zusätzlich angeschlossen , was dein Problem hervor ruft . Wenn du weißt , wo das Auto herkommt , kann evtl . ein Anruf Wunder wirken .
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Inputs.
    Ja, ich bin der 2. Besitzer.
    Ich habe die Batterie aufgeladen.
    Der Wagen startet.
    Leider habe ich die Meldung bekommen: Bitte Batterie-Management überprüfen.
    Die Spannung an der Batterie ist 12.52V.

    An der 12V-Buchse messe ich nichts, wenn Zündung ausgeschaltet ist. Könnte es sein, dass an der 12V-Buchse bei angeschlossenem Verbraucher, beim Ausschalten etwas anderes passiert als ohne Verbraucher?

    Muss ich mir jetzt Sorgen machen, wegen der überprüfung des Batterie-Managements?

    Was ist die einfachste Lösung, um die Batterie wegzuschalten, wenn die Spannung sinkt?

    Vielen Dank für Eure Ratschläge. Ich bin ratlos.

  10. #29
    Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2015
    Ort
    Süddeutschland
    Erhielt 343 Danke für 195 Beiträge
    Zitat Zitat von CX5 Fahrer Beitrag anzeigen
    Ja, ich bin der 2. Besitzer.
    Ich habe die Batterie aufgeladen.
    Leider habe ich die Meldung bekommen: Bitte Batterie-Management überprüfen.
    Du kannst den Ruhestrom einmal prüfen (wenn du es dir nicht selbst zutraust, durch deine Werkstatt oder einen Bekannten), ansonsten sowieso ab zur Mazda-Vertragswerkstatt und helfen lassen.

    Mehr zum Ruhestrom prüfen hier:
    http://www.cx5-forum.de/f12/bitte-ru...tml#post200421

    Ich hatte einmal in der Vergangenheit einen lustigen fehler zu beheben:
    Eine selbst eingebaute Bordnetzsteckdose wurde mit Dauerplus versorgt und über ein Relais abgeschaltet, wenn die Zündung aus war. Der Folgebesitzer wollte wieder Dauerplus und hat die Relaisspule statt auf Zündung auf Dauerplus geklemmt.
    Ergebnis: Ein Ruhestrom durch das ständig angezogene Relais hat über Wochen hinweg die Batterie entladen und im Winter zu einem Ausfall der Batterie gesorgt. :-)
    Relais ausgebaut, Batterie geladen, alles wieder gut.
    FL | FWD | 2.0 | Exclusive-Line | 175 | 6-Gang | EZ 09/15 | AHK | MZD-FW 59.00.545

  11. #30
    Benutzer Avatar von Barni
    Registriert seit
    17.08.2016
    Ort
    Kiel
    Erhielt 182 Danke für 91 Beiträge

    Genau solche Sachen meine ich , die der Vorbesitzer gemacht haben könnte , wo dann der Zweitbesitzer riesige Probleme mit haben könnte . Z. B auf Innenraum LED umrüsten und , und und . Da ist ganz schnell mal etwas falsch gemacht .
    NAKAMA INTENSE G- 192 AWD , AUTOMATIK , Schwarz - Metallic - Weiße Leder-Innenausstattung mit elektrisch verstellbaren Sitzen , elektrisches Glasschiebedach , beleuchtete Einstiegskanten , ALU - Pedalerie , Ladekantenschutz , Ohrenanlegemodul , Dachreling - mal sehen , was noch so kommt ??? Jetzt sind auch Seitenschweller (Trittbretter dran )

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KF 2.5 Automatik - Batterie leer
    Von Umsteiger6 im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.08.2018, 15:02
  2. 1. Gen. Heute Batterie leer - Lichtmaschinenspannung 12,96V Spannung normal?
    Von clouder im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.08.2017, 12:26
  3. gel batterie
    Von ebg im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 11:29
  4. Nach 1 Woche Urlaub in Madeira - Batterie leer...
    Von romacasa im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.12.2015, 18:59
  5. Batterie nach 2 Wochen Urlaub leer
    Von TeddyXXL im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.05.2015, 10:14

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •